Abendbrei anstatt Mittagsbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von annacover 09.05.11 - 14:45 Uhr

Hallöchen!
Ich hatte vor kurzem mit Beikost angefangen. Das haben wir 1Woche versucht, dann jedoch ersteinmal wieder abgebrochen. Anfangs hatte sie noch 2-3 Löffel gegessen, zum Schluß ging der Mund gar nicht mehr auf. ich hatte auch verschiedene Gemüsesorten probiert.

Jetzt habe ich Reisflocken und Hirsebrei gekauft. Ist es sinnvoll, den Abendbrei mal zu probieren? Oder sollte ich besser die Tage mittags mit Gemüse wieder starten?
Bin mir so unsicher und möchte es nicht "versauen"....nicht, dass sie dann das Gemüse etc. mittags gar nicht mehr ist.

Hat jemand einenTipp für mich?

Liebe Grüße Anja mit Greta (6Monate) die gerade nach mir ruft:-)

Beitrag von sanara200 09.05.11 - 17:15 Uhr

Hallo Anja,

ich habe auch mit dem Abendbrei begonnen. War alles überhaupt kein PRoblem. Mache das ruhig so. Fang mit Reisflocken ganz langsam an, danach haben wir Hirsebrei genommen von Alnatura, und anschließend alles mögliche mit Geschmack, zB Keks und Banane, etc...

Immer bisschen Obst mit dabei. Würde einfach anfangs den Brei dünner rühren, und Stück für Stück dann die gewünschte Konsistenz.

Gutes Gelingen #klee