Vergleich: Wie oft trinken eure "Fläschchenbabys"????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von wuffel11 09.05.11 - 15:50 Uhr

hallo ihr lieben,

meine kleine maus ist jetzt 1 monat alt und trinkt so alle 3 bis 4 stunden ca. 120ml aptamil pre - muß dazu sagen das sie 4 wochen zu früh gekommen ist!

manchmal würde sie auch mehr wollen - soll ich ihr mehr geben oder "überfüttere" ich sie dann????

ach ja und ab wann steigt man auf aptamil 1 um?
alles liebe
tina

Beitrag von mami0089 09.05.11 - 15:55 Uhr

auf die 1er brauchst garnicht umsteigen :-D pre milch ist wie wenn du stillst bis das kind die milch nicht mehr will/braucht.

wir trinken auch aptamil pre und fahren damit echt gut #herzlich

bis er 3 monate war hat er alle 2 stunden 90-130ml getrunken nun sind es in der nacht - vormittag - abend je 150-200ml pre milch...

und überfüttern kannst sein kleines nicht mit pre :-D da kannst ruhig mehr geben!

Beitrag von kanojak2011 09.05.11 - 16:09 Uhr

Wenn das Kind danach keine Bauchprobleme hat, kannst du ruhig mehr geben, wenn das Kind es will.

Meins ist 6 wochen zu früh und wollte in dem alter mindestens genauso viel haben.

Beitrag von paranoir 09.05.11 - 17:50 Uhr

#winke

das schöne an der pre milch ist: das bay kann soviel davon trinken wie es möchte....

ich würde auch net auf die 1er umsteigen, es gibt ja auch keine muttermilch 1 und 2 ;-)

gruß anni :)

Beitrag von tarosti 09.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo Anni

Stimmt, Pre kann man nach Bedarf geben. Da stimme ich dir zu.

Aber das mit der Muttermilch ist so meiner Meinung nach nicht ganz richtig: Die Muttermilch verändert sich je nach Tageszeit, nach Alter und nach den Bedürfnissen des Babys und die Zusammensetzung passt sich demzufolge immer an. Pulver ist immer gleich.
Aber spielt ja auch keine Rolle. Wichtig ist hier ja, dass man das Baby nicht mit Pre überfüttern kann.
Unser Sohn ist übrigens 9 Monate alt und bekommt, da ich leider nur 4 Wochen stillen konnte, seitdem Pre-Milch. Und dabei werde ich auch solange möglich bleiben.

LG
Tarosti

Beitrag von maylin84 09.05.11 - 19:25 Uhr

Hallo!

Mein Lukas ist nun 3 Monate alt und trinkt ganz unterschiedlich. Zwischen 3-5 Stunden und von 50-170ml ist alles möglich!
Er bekommt Milupa Pre.

L.G. anika #winke

Beitrag von kathrincat 09.05.11 - 20:34 Uhr

wir hatten 1er von anfang an, ist ja auch egal ob pre oder 1er, sie kam zwischen 1 und 4-5 stunden, hat immer soviel bekommen wie sie wollte, überfütttern kann man nicht, du musst nicht auf 1er umsteigen, du hast dich für pre entschieden und bleibst bis ende der flaschenzeit also ca. 2 jahre dabei. 1er würde nichts ändern