nackenfaltenmessung teil 2

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von wonderwoll 09.05.11 - 17:09 Uhr

huhu bin abheute in der 13 woche, war am donnerstag bei frauen arbeit der hat mir gerade im KH ne nackenfaltenmessung zu machen hat auch auf der überweissung de indikation drauf geschrieben jetzt hab ich KH und die meint brauche keine überweissung muss das sowieso bezahlen, 120 euro soll das kosten aber ne freundin von mir arbeite beim frauenarzt und die meint ich müsste das nicht bezahlen, weil der frauenarzt wohl ne kleine veränderung an der nackenfalten des babys gesehen hat, denswegen hat der auch die indikation daauf geschieben, und jetzt wolte ich von euch wiessen habt ihr das auch gemacht und musstet ihr das bezahlen <-------- den beitag hab ich heute morgen schon geschriebn wollte aber noch andre meinungen hören, wird die nackenfalten messung auch nicht beim organultraschall gemahct

Beitrag von onlineengel1977 09.05.11 - 17:15 Uhr

Jepp, musste das selber bezahlen.
Die Nackenfaltenmessung ist ja nur eine Wahrscheinlichkeitsberechnung.
Habe aber nur das US dafür gemacht, war auch alles supi und von daher habe ich mir dann die Blutuntersuchung gespart.
Musste 75,00 Euro bezahlen.

Lieben Gruß
Jasmin mit Krümel inside #ei (17.ssw)

Beitrag von wonderwoll 09.05.11 - 17:19 Uhr

hat der dir gesagt ads du es machen musst oder hast du es eibfach so gemacht war bei dir ne veränderung bei der überweissung von mir stand was von 2 mm veranderung oder so

Beitrag von lorelai84 09.05.11 - 17:27 Uhr

Also der US zur nackenfaltenmessung ist mit überweisung kostenfrei! Wenn du noch die blutergebnisse haben möchtest, kostet das (bei uns) 100€

Ich hab keine notwendigkeit für eine blutuntersuchung gesehen da die NF im rahmen lag und musste daher nichts zahlen!

Der US darf dich mit überweisung eigentlich nichts kosten!

Lg lori

Beitrag von wonderwoll 09.05.11 - 17:39 Uhr

die hat zu mir gesagt vom KH die nehmen seit 2 jahren 120 euro weill das die KK nicht bezahlt, ich soll aber mal ander KH anrufen und fragen was die verlangen, weiss du welchen rahmen da sein müsste

Beitrag von taliysa 09.05.11 - 17:46 Uhr

Das stimmt so nicht ganz.

Der Arzt (das KH) die die Nackenfaltenmessung durchführen müssen eine Überweisung nicht akzeptieren, da sie dann auf den Kosten sitzen bleiben.

Wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass etwas mit dem Kind nicht stimmt, gibt es andere Untersuchungen, die auch von der Kasse getragen werden.

Die Nackentransparenzmessung ist aber kein "Diagnoseinstrument" - heißt:

Der Frauenarzt stellt etwas an der Nackenfalte fest und macht eine Überweisung zur Nackentransparenzmessung - wo dann auch nur festgestellt werden kann, das etwas nicht stimmt.... was bringt das dann, ausser doppelten Kosten?

LG

Beitrag von lorelai84 09.05.11 - 18:42 Uhr

Hm, also ich bin zu einer pränatalpraxis überwiesen worden und da war von vornerein klar, dass ich das nicht zahlen muss!

Warum gibts denn überweisungen wenn man es trotzdem selbst zahlen muss? Der sinn erschließt sich mir nicht ganz!#kratz

Beitrag von nadinchen80 09.05.11 - 18:14 Uhr

Also mit Überweisung sollte das US wirklich nichts kosten.

Ich hab im September letztes Jahr auch eine NFM mit Blutuntersuchung bei meiner Ärztin machen lassen. Dafür musste ich natürlich bezahlen. In unserem Fall hat sich die Untersuchung leider auch gelohnt: es sind Auffälligkeiten da gewesen. Ich bekam dann eine Überweisung in die Uni-Klinik, da wurde nochmal ausführlich geschallt. Das hat dann natürlich die Kasse bezahlt inkl der darauffolgenden Choriozottenbiopsie (Gewebeentnahme).

Erkundige Dich bei Deiner Ärztin einfach, ob Du das bezahlen musst, wenn Du unsicher bist. Sollte man ja schon im Voraus wissen.

Beitrag von lafuente11 09.05.11 - 19:19 Uhr

Ich hoffe, dass nach der Biopsie dann festgestellt wurde, dass alles ok ist?!?
LG und alles Gute

Beitrag von nadinchen80 09.05.11 - 19:58 Uhr

Nein leider nicht. Diagnose Trisomie 13, nicht lebensfähig. Schwangerschaft haben wir schweren Herzens abgebrochen, sie haben unserer Tochter nichtmal eine Chance bis zur Geburt gegeben...