Kein Förderunterricht LRS

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von fairie76 09.05.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

hatte vor ein paar Tagen schon mal geschrieben...
also nun steht es fest.Die Schule bietet kein LRS Förderunterricht an.
Er darf nun in den ganz normalen Deutsch Förderunttericht und hat für zuhause extra noch ein Heft bekommen das er bearbeiten soll, zusätzlich zu den Hausaufgaben...
reicht das denn aus oder ist es besser eine LRS Förderkraft zu beantragen?

Beitrag von kasia4 09.05.11 - 20:57 Uhr

ich würde eine LRS Förderkraft beantragen.
kasia

Beitrag von ilva08 09.05.11 - 21:59 Uhr

Das kommt auf den Grad der LRS an. Von wem wurde denn getestet, mit welchem Ergebnis?

Beitrag von fairie76 10.05.11 - 10:17 Uhr

Hallo,
mein Sohn wurde von der Uni Mainz getestet.
ES sieht nicht so gut aus, sind verschiedene Punkte wo er Förderbedarf hat...
Beim Jugendamt Förderkraft beantragen?

Beitrag von ilva08 10.05.11 - 10:35 Uhr

Man kann beim Jugendamt beantragen, dass die Förderung bezahlt wird. Allerdings muss das Kind unter der LRS bereits erheblich seelisch leiden, damit sie bezahlt wird. :-(

Was das im Einzelfall bedeutet, legt jeder Sachbearbeiter anders aus. Manche sind recht großzügig, andere sitzen auf den Fördergeldern wie Gollum auf dem Ring, dem Einen. ;-)

Es kommt auch stark darauf an, wie es bei eurem Jugendamt finanziell aussieht (meistens nicht gerade rosig).

Mein Tipp: Es gibt in fast jeder Stadt Selbsthilfegruppen für LRSler. Die Eltern dort kennen sich aus!!!

Beitrag von manavgat 10.05.11 - 10:22 Uhr

Die Förderung, die in der Schule unter "LRS" läuft ist meistens nutzlos und mit 1 Wochenstunde viel zu wenig.

Wir haben bei unseren Tests Kinder, die nur unkonzentriert sind (oder keine Lust haben), Hörprobleme, Sehprobleme, Wahrnehmungsprobleme, aus Familien kommen die bildungsfern sind, keine deutschsprachigen Sprecher in der Familie haben, die schlicht nicht Lesen und Schreiben gelernt haben, selbstunsicher sind (zuviel Druck durch Mama!), reifeverzögert sind usw. usw. usw.

Aus diesem Grund - weil die Ursachen so verschieden sind - bieten wir keine Gruppen- sondern nur Einzelförderung an, wobei wir die Kinder bei physischen Problemen an die jeweiligen Behandler weiterverweisen. Die Förderung in der Schule kann gar nicht funktionieren. Das hat mit der jeweiligen Lehrkraft meist nichts zu tun.

Gruß

Manavgat

Beitrag von geli0178 10.05.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

bei uns in der Stadt gibt es zwei Schulen die direkt eine LRS Klasse haben. Die Kinder werden dann in der zweiten Klasse umgeschult und sobald sich die LRS Sache gebessert hat, können sie an ihre alte Schule zurück.

VG Geli

Beitrag von shorty23 10.05.11 - 14:58 Uhr

Hallo,

ich würde mich mal beim Schulamt erkundigen, manchmal gibt es in der Stadt / Landkreis eine Schule, die LRS Klassen abietet, da gehen die Kinder dann für ein paar Monate hin und danach wieder in ihre alte Schule, habe dies aber nur gehört, keine Ahnung, ob das gut klappt oder gut ist.

An unserer Schule gibt es einige LRS Fälle, Förderunterricht gibt es aber nicht. Ein paar Kinder gehen in ein LRS Zentrum (wohl ziemlich teuer), das scheint aber gut zu klappen (zumindest bei meinen Schülern), andere manchen daheim was, bringt leider bei den meisten nicht so viel ...

Was sagt denn die D Lehrerin? Woher habt ihr denn die "Diagnose"? Was sagen die?

Alles Gute

Beitrag von 3erclan 10.05.11 - 20:51 Uhr

hallo

meine hat auch Legasthenie sie bekommt in der Schule keine Förderung geht dafür alle 14 Tage für 90 Min. zu einer Legasthenietherapiel die haben wir beim Jugendamt beantragt.
Das ist auf jedenfall besser weil es eine Einzelförderung ist und die Frau genau so übt mit ihr und sie dort abholt wo sie steht und nicht wie in einer Gruppe allles das selbe üben.

lg