Immer ärger mit oma... >(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nini.b 09.05.11 - 18:53 Uhr

Hallo Kugelis...

also.. ich muss mich jetzt mal auskotzen #sorry

aber ich bin so genervt von meiner mama!... :-[
ich war noch nie so wirklich einer Meinung mit ihr... eignetlich nie... also wenn man nicht wissen würde das sie meine Mama ist... würde man abstreiten das wir verwandt sind... so unterschiedliche menschen sind wir...

ja jetzt wo ich schwanger bin ruft sie ständig an.. ja und ich fahr halt ab und zu mal zu ihr und red mit ihr... obwohl ich eigentlich nicht so viel kontakt zu ihr will...

naja jetzt nervt sie mich jetzt schon wegen MEINEM Baby was sie nciht alles macht mit ihr wenn sie auf der Welt ist... HALLO das ist mein BABY... :-[

Sie hat mich als ich ein Kind war immer zum eiskunstlaufen gezwungen weil es war ihr unerfüllter traum und den hätte ich dann erfüllen sollen... und jetzt will sie genau da weiter machen wo sie bei mir aufgehört hat bei MEINEM KIND! #aerger

und dann sagt sie zu mir sei hat sich eh schon ein reisegitterbett besorgt wenn die kleine mal bei ihr schläft...
NIE IM LEBEN!!!

mein Stiefvater ist alkoholiker und mein Bruder ist ein Psychopat!
da werde ich bestimmt mein Kind lassen... NIEMALS... nicht mal für 5 min! #klatsch

und dann will sie mir noch vorschreiben wie ich mein Kind anziehen darf... ich muss mehr in ROSA kaufen... ja ich weiß ich bekomm ein Mädchen... aber Ich brauch bitte keine Barbie Puppe... :-[

Ich könnte gerade so auszucken...
#sorry für so viel #bla
aber ich musste jetzt auch mal... ;-)

lg nini mit püppi (noch immer namenlos) 25. ssw

Beitrag von cappucinocream8 09.05.11 - 19:01 Uhr

Hallo Nini,

fühl dich gedrückt, kann echt mit dir fühlen.
Meine Mutter ruft auch an und fragt nach ihrem Baby und wo ich da war wollte sie mal eben aus heiterem Himmel meinen Bauch küssen. Klamotten hoch und los. Reichen denn die ganzen Bauchgrabschereien nicht schon. Jetzt hat sie mir sogar nen Kinderwagen aus Polen vorgschlagen. Ich bin einfach nur entsetzt.

Ich mach nur das, was mir gut tut und sie bekommt ne Abfuhr, wenn sie es übertreibt. Sie hat mir auch schon angedroht, Urlaub zur entbindung zu nehmen und ich habe deutlich gesagt, dass ich ihr sage, wann sie uns besuchen kann, nämlich wenn ich mit meinem Mann und unserem Kind einen Rhythmus gefunden habe. Wenn sie sich dann trotzdem zum Termin frei nimmt, muss sie durch Schmerzen lernen und den Urlaub daheim verbringen.

Also fühl dich gedrückt und verstanden.

LG Cappu

Beitrag von kleene-fee 09.05.11 - 19:05 Uhr

hey mir geht es auch ein wenig so...

ich muss sagen meine Eltern sind getrennt und meine Mutter ist total eifersüchtig auf die neue Frau meines Vaters! Obwohl sie sich von ihm getrennt hat.

Naja sie tätschelt mir andauernd am Bauch rum, wenn wir uns sehen und jeder der mich kennt weiß das ich sowas nicht mag.
Was ich ihr auch dauernd sage...dann gehts weiter mit Klamotten kaufen fürs Baby, da meinte sie zu mir sie wird die ersten Sachen für das Kind kaufen weil sie ja die Oma ist und blaablabla....

Dann sagt sie dauernd das es ihr Baby ist und ich sag dann immer NEIN mein Baby!!!
Und sie hat drei Katzen und hat auch schon ein Reisebettchen gekauft und da meint sie immer das Baby kann dann immer und jeder Zeit da schlafen und das Bett bleibt immer aufgebaut! Hallo die Katzen springen überall rein, haaren wie sau und in der kleinen Bude riecht es auch total nach Katze #schock also da wird mein Kind net schlafen!!!!

Super nervig...ich weiß ja das sie sich auch freut und unbedingt an der SS teil haben will aber doch nicht sooo...

Beitrag von gsd77 09.05.11 - 19:09 Uhr

Hallo,
musste gerade schmunzeln, so gehts mir mit meinem Schwieger #drache!!

SIE kommt dann 2-3 mal die Woche vorbei um mir zu "helfen" #schock

Wurde aber definitiv NIE gefragt ob es mir überhaupt recht ist!

Egal ob sies denn nun versteht oder nicht, ICH muss mal zurecht kommen da es mein 4. Kind ist und bevor ich keinen Rythmus habe mit meinen Mäusen braucht mal gar niemand kommen! So eine zusätzliche Belastung kann ich echt nicht brauchen #aerger

Wünsche Euch einen schönen Abend und einfach nicht ärgern, es ist EUER Kind und EURE Entscheidung!!!!
LG gsd77 mit Bauchmaus 38.SSW

Beitrag von nini.b 09.05.11 - 19:13 Uhr

puhh... da bin ich ja dann mal froh das ich da mit dem Problem(chen) nicht alleine bin...

ich hatte schon Angst nur meine Mama ist so ANSTRENGEND... ;-)
Aber schön langsam wenn das so weiter geht, werd ich den Kontakt abbrechen und dann sieht sie MEINE kleine Maus gar net :-)

Beitrag von -timeless- 09.05.11 - 19:19 Uhr

Huhu #winke

Tja, damit bist du sicher nicht alleine. Meine Mutter sagt auch dauernd "IHR Baby" #schock#aerger Obwohl ich ihr des öfteren schon deutlich machte das es MEIN Baby ist - aber das geht wohl bei einem Ohr rein und beim andern wieder raus, denn sie grinst mich dann meist nur doof an #augen

So ähnlich hab ich auch das Prob mit meiner SchwieMutter - wir sehen sie normal nur alle paar Monate zum essen und bissl quatschen (und allein da bringt sie mich meist zur weißglut) und jetzt meinte sie tatsächlich, das sie doch gerne alle paar Wochen vorbei kommen würde und wir viel mit ihr spazieren gehn sollen ect. ect. #nanana

Ich bin aber froh das ich beide so grad noch in die Schranken weisen kann - ich hab beiden verboten ins KH zu kommen, und das sie erst dann zu uns kommen dürfen, wenn wir schon ne Woche zuhause sind (Eingewöhnungsphase). Das haben beide jetzt soweit akzeptiert, aber es ist wirklich arg lästigt was die einfach mal so herum planen #contra

Mit meiner SchwieMutter gerate ich sowieso noch in nen Krieg, das seh ich schon #schein

Lass dich nicht unterkriegen, versuch dich durchzusetzen wenn dir was nicht passt ! Und das du dein kleines nicht bei deinen Eltern schlafen lassen möchtest, versteh ich total (werde ich ebenfalls nie zulassen!).

Lg timeless 31.ssw #winke

Beitrag von nini.b 09.05.11 - 19:29 Uhr

hihi danke für deine Liebe Worte..

aber sie meint dann nur immer zu mir... du wirst schon froh sein wenn du dein kind mal abgeben kannst...

ich mein es ist zwar mein erstes Kind... aber ich kann mir das nicht vorstellen das ich mein Kind bei so einem Monster lasse...

Ich hatte wirklcih keine schöne Kindheit und ich will bestimmt nicht das mein Kind da viel von mitbekommt wegen ihr...

Beitrag von -timeless- 09.05.11 - 19:38 Uhr

Deto -

meine Mutter hat mich nicht erzogen, von dem her hab ich Null vertrauen in sie ;-) Aber das ist eine andere Sache.

Fakt ist, wir werden sicher paar mal ne Auszeit brauchen, aber das kann man auch anders Regeln z.B. das der Partner mal ne Nacht übernimmt und man selbst mal ausschlafen kann - ich denke das hilft einigen schon sehr.

Oder am WE passt der Papa mal mehr auf und man selbst trifft sich wieder mit Freunden auf nen Cafe :-)

Wir schaffen das auch sehr gut ohne das wir unsere Kinder in die Obhut von Menschen geben denen wir nicht zu 100% vertrauen können... da würde man ja durchdrehn vor Sorge #schwitz

Beitrag von unicorn1984 09.05.11 - 19:30 Uhr

lol ja der Ärger kenn ich meine Mama ist die einzige die noch nicht weiß das ich schwanger bin aber nach der niederschmetternden Reaktion meines Schwiepa+Freundin, Schwagers und Frau, und dem künftigen meiner Schwägerin.

Ja ich weiß alle warten auf Nachwuchsnachrichten meiner Schwägerin aber bitte wir freuen uns halt so sehr auch wenn es unser drittes ist. Das gibt noch bissige Kommentare von mir.

Bin eher sch... Reaktionen von meiner Mama gewöhnt.

Erstes lang ersehntes Kind im Bauch gehabt "Und nun?"

Zweites 10 wochen nach der FG "Was so schnell das wird wieder eine Fehlgeburt"

Drittes "7 Wochen schweigen kein einziges Mal nach dem Baby gefragt"

Genial oder aber sie liebt ihre Enkelchen

Einmischen tut sie sich nicht das versuchte nur meine Schwiema und nachdem ich 3 Monate Mama war reichte es mir und ich wurd mal richtig wütend seit dem gibt es weniger Streit ich fahr nur aus der Haut wenn sie meinen Töchtern Schläge androht. Sie weiß ich würde sie schlagen

Beitrag von julie1108 09.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass ich das mal loswerden muss, aber meine Mutter hat Krebs und wird nicht mehr lange leben so wie es aussieht. Ich glaube, dass es eure Mütter nur gut meinen und ihr könnt froh sein, dass ihr sie noch habt. Ich hätte meine gerne noch länger.

Ich verstehe natürlich, dass ihr euch über sie ärgert, ich habe auch so ein Schwiegermonster :), aber sie meinen es bestimmt nur gut mit euch.

GLG

Beitrag von -timeless- 09.05.11 - 19:42 Uhr

Das bezweifelt sicher niemand ;-) Aber denen sollte auch klar sein, wenn man dankend ablehnt, das sie es zu akzeptieren haben und nicht weiter drauf rumreiten.

Und das mit deiner Mama tut mir wirklich sehr leid - sowas ist sicher schwer zu verkraften :-(

Beitrag von ewwi 09.05.11 - 20:31 Uhr

#rofl
Tja, so wie es aussieht koennen wir hier locker einen neuen Club eroeffnen.

Meine Mama ist noch nicht soooo vereinnahmend, sie kennt sogar den Unterschied zwischen 'meinem baby' und 'mein enkel', aber ich seh ja, wie sie mit den Kindern meines Bruders umgeht und weiss schon jetzt, dass wir uns oefter in die Haare bekommen.

Aber meine Schwiegermama hat letztens den Vogel abgeschossen und meinte, wenn die kleine mal 2 Jahre alt ist, sie mit ihr und dem Opa fuer 2 Wochen nach Norwegen fahren. Oh klar, fangt ihr alle doch schon mal an, Plaene zu schmieden, wo unsere Maus noch nicht mal da ist. Da bin ich dann auch echt sauer geworden und meinte nur, dass die mit 2 ganz sicher nicht ohne uns irgendwohin faehrt.

Aber man sollte sich vielleicht einfach nur ueber das Interesse an unseren Ungeborenen freuen und dass ausser uns noch weitere Personen unsere kleinen lieben.

LG
Ewi

Beitrag von fantimenta 09.05.11 - 21:06 Uhr

mh tut mir echt leid für dich das du dich nicht mit deiner ma verstehst aber irgendwie kann einem deine mutter auch leid tun,immerhin freut sie sich nur auf ihr enkelkind.

find es nicht wirklich fair von dir deswegen sauer zu sein.naja,wenns dich dann doch sooo stört sag es deiner ma.reden soll wunder bewirken ;-)


ich wünsch dir noch ne schöne restkugelzeit :-)