Frage zur Tempimessung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kline 09.05.11 - 20:56 Uhr

Hallo Mädels,
brauch mal Hilfe von erfahrenen Tempimesserinnen.
Muss man sofort nach dem Aufwachen messen?
Ich liebe es mich im Bett noch ne halbe Stunde
rumzuwälzen, darum messe ich erst bisschen später...
Liebe Grüße

Beitrag von dydnam 09.05.11 - 21:06 Uhr

Das Frage ich mich auch.

Bei mir ist es so, dass mein Wecker um 6.50 Uhr klingelt, weil ich dann eh den Großen für den Kindergarten wecken muss.

Oft werde ich aber unfreiwillig schon eine halbe Stunde früher wach und wälze mich dann krampfhaft noch ne halbe Stunde im Bett rum bzw. bin dann eher in so nem unruhigen Halbschlaf.

Hab auch irgendwie bedenken, dass sich das auf die Tempi auswirken könnte. Kann mich aber auch überhaupt nicht überwinden, den Wecker noch früher zu stellen. :-p