können Männer nach einer Leukämie Erkrankung noch Kinder zeugen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von gehtdas? 09.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

ich habe jemandne kennengelernt der ziemlich krank war und nun aber geheilt ist. Er redet nicht gerne über die Zeit und das ist auch vollkommen ok für mich. Ich mag ihn sehr und letzendlich zählt nur das, er weiß das ich für ihn da bin.

Trotzdem stelle ich mir die Frage ob man nach einer Leukämie Erkrankung noch Kinder zeugen kann? Haltet mich nicht für blöd, ich weiß es ehrlich nicht und die Frage beschäftigt mich. Da er eh grad leidet kann ich ja schlecht frage und sagen das es mich einfach mal so interessiert.

An meinen Gefühlen ändert es nichts.

lg und danke :-)

Beitrag von miss-lacrima 09.05.11 - 21:26 Uhr

Hallo,

genaueres weiss ich nicht, wohl weiss ich aber dass man nach Bestrahlung / Chemo keine Kinder zeugen "sollte" weil (und 100% sicher bin ich nicht) es wohl auch das Sperma verändern kann.

Ich würde da aber eher einen Mediziner zu Rate ziehen.

Lieben Gruß,
Jenny

Beitrag von doz301 09.05.11 - 21:34 Uhr

Ja, kann man(n). Kenne jemanden, der nach einer Leukaemie Papa geworden ist.

Alles Gute fuer euch #winke

Beitrag von meinkleiner2009 09.05.11 - 22:25 Uhr

Ich habe auch 2 wunderbare Kinder;-) (ich hatte Leukämie) Kenne aber viele Männer aus der Selbsthilfegruppe wo danach auch noch Papi geworden sind;-)


Lg meinkleiner2009

Beitrag von schnee-weisschen 10.05.11 - 06:52 Uhr

Hey,

es kommt darauf an, wann die Chemo verabreicht wurde, also zu welchem Lebensalter.
Treffen Therapie und Pubertät gerade zusammen, ist das ganz schlecht.

Normalerweise wird einem das von den Ärzten aber sowieso gesagt und dann dazu geraten, Sperma einzufrieren, bevor therapiert wird.

LG

sw

Beitrag von Meine Schwägerin 10.05.11 - 08:19 Uhr

Kommt drauf an, manche ja, manche nein.
Meine ehemalige Schwägerin hatte Leukämie im Kindesalter und kann keine Kinder kriegen.

Beitrag von lucccy 10.05.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

eventuell ist für Dich irgendwann dann auch das Forum Fortgeschrittener Kinderwunsch interessant.

Es gibt Männer, deren Sperma vor einer Chemotherapie eingefroren wird, und es gibt Männer, die auch nach einer Chemotherapie eingeschränkt zeugungsfähig sind. Für viele führt der Weg zu Kindern dann halt über die künstliche Befruchtung (IVF/ICSI).

Wenn also der Kinderwunsch bei ihm "akut" wird, sollte er in einer Kinderwunschpraxis ein Spermoigramm machen lassen. Dann muss man nicht weiter spekulieren.

Gruß Lucccy

Beitrag von thyme 10.05.11 - 13:16 Uhr

Wenn er vor der Behandlung alt genug war, um zeugungsfähige Spermien zu produzieren, wurden diese möglicherweise vor der Chemo eingefroren.

Lg thyme