ein bissel Angst,heute viel im Haushalt getan,jetzt Rücken+Bauchweh

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pueppchen86 09.05.11 - 21:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin in der 17 SSW.

Habe heute sehr viel im Haushalt getan, uns steht ein Umzug bevor, d.h. heute viel Kartons eingepackt, war eigentlich nur auf den beinen, da und dort gebückt...und jetzt hab ich Rückenschmerzen..der Ischersnerv und Bauchweh :-(

Muss ich mir sorgen machen? Ich denk immer wenn ich viel im Haushalt mache passiert was mit dem Baby und ich merk das nicht. Ich mein jetzt, was ist wenn das Herz aufhört zu schlagen, durch viel Anstrengung. Ist das möglich?

Bin ein kleiner Angsthase :-)

Danke für eure Antworten

Lg

Beitrag von nikon3000 09.05.11 - 21:33 Uhr

Leg die Füße hoch und entspann dich :-) Bauchweh, Rückenweh kommt tatsächlich von der Anstrengung, aber mach dir keine Sorgen! Aber schwer heben darufst du natürlcih nicht!
Ich hab ständig Rückenweh und ich glaub das wird noch schlimmer je dicker der Bauch..:-p

Beitrag von ilva08 09.05.11 - 21:37 Uhr

Das kenne ich noch... ;-) Ich habe auch keine Lust, für jede Kleinigkeit auf meinen Mann zu warten... und dann macht man hier noch etwas und dort noch etwas... und wenn man gerade dabei ist... und schwupps! Hat man stundenlang geräumt und hinterher fühlt man sich seltsam.

Auch sehr beliebt war bei mir: Schnee schippen im Winter, weil Männe nicht da war, es könnte ja jemand fallen und ich bins dann schuld.
Das schlechte Gewissen ließ aber nie lange auf sich warten. :-P

Ich hatte dann auch oft Schmerzen an der Bauchdecke. War aber immer harmlos.

Solange du nix schweres geschleppt hast (also über 10 Kilo) mach dir mal keine Sorgen. #liebdrueck

Und selbst wenn: Sooo schnell passiert nun auch wieder nix.

Beitrag von pueppchen86 09.05.11 - 21:41 Uhr

Ja genau, bis ich auf mein Mann warte mache ich es selbst :-)..da will ich nur die eine sache machen und wie du schon sagst, habe ich dann stundenlang geräumt und geputz wie eine irre :-)

Nein nein getragen habe ich nichts, aber wie gesagt viel gebückt und ständig auf den beinen gewesen und das und dies eingepackt und aufgeräumt. Liege jetzt total platt auf der couch :-(

Beitrag von ilva08 09.05.11 - 21:45 Uhr

Nur vom Hin- und Herlaufen und viel räumen und bücken kann so schnell nix passieren. Keine Sorge. :-)

Beitrag von littlehands 09.05.11 - 21:57 Uhr

Also das Herz Deines Babys wird sicher nicht aufhören,zu schlagen,nur weil Du Dich vielleicht übernommen hast.Man vergißt halt oft mal,Pausen einzulegen.Und dann zeigt einem der Körper schon,daß es zu viel war.
Ich bin jetzt in der 29.ssw und muß täglich meinen Kleinen heben,der um die 11 Kg wiegt,mir beim Wickeln in den Bauch treten lassen und so weiter.Merke oft,daß es immer anstrengender wird.Aber immer wenn man ihn dazu bewegen möchte,von selbst dahin zu gehen,wo er soll (Was er KÖNNTE,denn er versteht ALLES.Ist jetzt 20 Monate.),fängt er an zu bocken und ich muß ihn doch wieder tragen.Natürlich muß auch mein Mann ran,wenn er daheim ist.Aber wenn nicht...geht es halt nicht anders.Und dem Zwerg im Bauch geht es bestens.
Also keine Angst.Solange Du das nicht jeden Tag machst.