Huhu, muss nochmal auf das Hässliches Tuch eingehen* Silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pati2412 09.05.11 - 21:33 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3138448
Ich verstehe es absolut nicht, das man diesen preis dafür zahlt, wenn es doch neu "nur" ca 128 euro kostet#rofl#kratz
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/didymos-tragetuch-nino-tussah-seide-gr-6-*neu*/12389958

So wollte das nur mal sagen , und ja ich weiß ist einfach nur ein Sinnlos posting #winke

Beitrag von schlange100000 09.05.11 - 21:39 Uhr

Ich werde morgen gleich losgehn u. Stoff kaufen....dann ab an die Nähmaschine u. ab zu Ebay....sorry, aber jeden Morgen steht ein Dummer auf!! #rofl


Da sieht man aber das der Preis vom Verkäufer hochgetrieben worden ist zum schluss, weil da ein Gebot dabei war mit 0 Bewertungen!! :-)

Menschen gibts!!! Hammer!!!

Beitrag von wir3inrom 09.05.11 - 21:40 Uhr

Da schätze ich mal, dass die 2. Dame schlicht nicht weiß, was sie da zuhause liegen hat.

Beitrag von jill1979 09.05.11 - 23:35 Uhr

Ich hab nun auch mal google beauftragt und das Tuch kostet nirgendwo mehr als 130 Euro....

Beitrag von musikmaus83 10.05.11 - 09:39 Uhr

wer von euch hat die ebay auktion verfolgt mit den alt rosa didymos tragetuch????

das ding gint für 600€ weg,, wie blöde muß man sein????

Beitrag von alexa81 10.05.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

tja, ob das nun blöd ist oder nicht, ich weiß es nicht... Ich persönlich würde das nicht für ein Tragetuch bezahlen. Aber die Leute, die das zahlen, sind i.d.R. Sammler. Wenn sie bereit sind, für ein Tuch, das sie gerne haben möchten, das es über Didymos aber nicht mehr zu beziehen gibt, so viel Geld auszugeben, ist das doch ihre Sache. Warum muss man darüber dermaßen abwertend urteilen?

Ob man nun nachvollziehen kann, dass jemand Tragetücher sammelt, ist dabei doch total egal. Die einen sammeln Briefmarken und geben dafür Preise aus, hinter denen sich aber jedes Tragetuch verstecken kann, andere Uhren, für die sie wahnsinnige Summen hinlegen - und dann gibt es halt auch Menschen, die Tragetücher sammeln. So what?!? Ist es nicht jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld macht?

Gruß, Alex