Wir stehen kurz vor einer KH-Einweisung, hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmerle123 09.05.11 - 21:47 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner (9 Monate) ist mal wieder seit Donnerstag krank. Waren letzte Woche beim Kia, weil er so starken Husten hatte, dass er schon dabei erbrach. Bekamen dann Ambroxol Hustensaft zum lösen. Fieber hatter er zu dem Zeitpunkt nur leicht, und er hatte da auch noch gut getrunken.

Nun ist es zunehmend schlechter geworden. Heute Nacht hatte er 39°c, seit heute morgen so gut wie nichts mehr getrunken, und um halb zwei heute Mittag war das Fieber dann bei 39,3°c trotz Benuronzäpfchen.

Sind dann direkt zum Kia. Einen bakteriellen Infekt konnte er ausschließen durch ein Schnelltestverfahren. Mein kleiner hatte bis dahin nur 50ml getrunken und wiegt jetzt 7,5kg (er befindet sich seit Geburt am unteren Rand der Kg-Kurve). Der Arzt meinte, wir müssen heute noch 750ml in ihn rein kriegen und das Fieber runter, sonst müssen wir mit ihm ins Krankenhaus für Infusionen.

Als wir nach Haus kamen, lag er schon bei 39,6°c. Er hat Ibu-Fiebersaft erhalten, dann ging es langsam runter auf 38,2°c.
Wir haben soviel versucht mit dem Trinken. Verschiedene Säfte, verschiedene Becher, Wassereis, Obstmus - immer und immer wieder. Aber er schmeisst sich nach hinten und weint und brüllt den Becher an.

Seit heute morgen sind es jetzt 60ml reine Flüssigkeit, 1 Abendbrei (Milchbrei) und 2 kleine Becher Obstmus, alles andere ist nicht machbar.

Sorry fürs lange bla bla, aber habt ihr noch Tipps und Tricks, wie ich ihn zum Trinken bewegen kann??
Habe schon zu meinem Mann gesagt, dass wenn das Fieber wieder steigt und gen 40°c geht, fahre ich direkt in die Klinik (sollten morgen früh nochmal zum Kia zum wiegen, aber so lange warte ich dann nicht mehr).

Bin echt verzweifelt und hoffe, dass zumindest die Temperatur unten bleibt!

Lg Melle

Beitrag von nica23 09.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo,

hatte das Problem mal mit meinem Großen. Wollte auch nicht, dass er ins KH kommt. Hab ihm alle halbe Stunde Flüssigkeit (Wasser/Tee) mit einer Spritze gegeben. Versuch es doch so mal. Kopf hochlegen, ablenken (notfalls TV) und immer etwas reinspritzen.

LG, Nica

Beitrag von schmerle123 09.05.11 - 21:57 Uhr

mit spritze haben wir auch schon versucht. er schmeisst sich trotzdem mit aller wucht nach hinten. aber danke für den tipp!!

Beitrag von nica23 09.05.11 - 21:59 Uhr

TV hilft meist oder Dinge geben, die er sonst nicht darf.

Beitrag von hanna21lars 09.05.11 - 21:55 Uhr

hallo #liebdrueck
tut mir leid für deinen kleinen das er so krank ist. versuch doch mal ihm einen waschlappen mit wasser (baby wasser oder abgekochtes leitungswasser ) anzubieten zum nuckeln. meine haben das sehr gern angenommen. mehr weiss ich auch nicht mehr. :-( alles gute für euch

lg hanna mit jamie auch 9 monate

Beitrag von schmerle123 09.05.11 - 21:58 Uhr

ja das werde ich nochmal versuchen!! er fängt zwar wahnsinnig an zu weinen, wenn er schon nen waschlappen sieht (auch erst seit ein paar tagen, vorher nicht), aber vielleicht klappt das ja! Danke....

Beitrag von panoramama 09.05.11 - 21:58 Uhr

Hallo
Oh weh ihr armen!!!
Eine Möglichkeit das Fierber zu senken und Flüssigkeit in den kleinen MAnn zu bekommen ist einen Einlauf zu machen. In eine Klistierspritze (kleiner Gummiballon mit Plastiktülle - gibt es in der Apotheke) handwarmes Wasser oder Kamillentee und dann das "Röhrchen" in den Po und das Wasser ins Kind. Das Wasser wird dann vom Darm aufgenommen. Ich weiß nicht ob Du was damit anfangen kannst, aber ich würde das probieren, bevor ich Infusionen anhängen müßte. Ich wünsche Euch alles Gute.

Beitrag von dieweb 09.05.11 - 22:09 Uhr

Wir geben immer gesüßten Tee! Das trinkt er dann meist!

Gute Besserung

Beitrag von njb007 09.05.11 - 22:38 Uhr

versuch Ihn doch in die Badewanne zu setzten

Da kannst Du dann erstens versuchen das Fieber zu senken in dem Du dann vorsichtig nach und nach die Wassertemperatur absenkst und vielleicht trinkt Er ja was wenn Er im Wasser spielt

Drück euch Die Daumen das Ihr nicht ins KH müßt und der kleine ganz schnell wieder Fit ist!

Beitrag von wuestenblume86 09.05.11 - 22:54 Uhr

Bei Fieber darf kein Kind/Baby gebadet werden #nanana

Beitrag von schmerle123 09.05.11 - 23:01 Uhr

danke für deine antwort. aber bei fieber ist die badewanne absolut tabu!!

Beitrag von njb007 10.05.11 - 13:59 Uhr

Hab den Tip von meiner Kinderärztin........ loooooool

Beitrag von ww800 10.05.11 - 08:32 Uhr

hallo... also sei nicht sauer, aber wir haben nun auch schon einiges an kh und krankheiten durch vor allem mit der kleinen. hat deine kia mal an ne lungenentzündung gedacht? --- die gleichen symtoma hatten wir im januar auch, und dann lungenentzündung und ab ins kh ---da helfen nur antibiotika und eben trinken. hat meine aber auch nie gemacht, wenn sie krank war.
und dass er abnimmt ist doch wohl auch klar. meine wiegt jetzt 6700g und ist über 10 monate alt. also von daher, mach dir keinen kopf wegen dem gewicht.
vielleicht holt er sich die flüssigkeit wirklich jetzt nur aus dem essen- kannst ihm ja immer mal wieder milchbrei anbieten. vielleicht machst du ihn dann eben etwas dünner.

mehr idden habe ich aber auch nicht. und wenn das fieber wieder steigt würde ich auch sofort ins kh fahren- die röntgen auch die lunge.

lg und viel glück
wendy mit lara (*16.09.06) und tamia (*03.07.10)

Beitrag von salo81 10.05.11 - 08:56 Uhr

Bekommt er Flasche oder Brust?
Wenn Brust, biet ihm die doch oft an.
Mit Flasche kenn ich mich nicht aus.

Gurke, Melone enthält noch viel Wasser, vielleicht mag er das?

Im Mund hat er nichts zusätzlich (Mundfäule/Soor)? Schau mal rein.
Wenn er partout nichts nehmen will tut ihm vielleicht was im Mund weh?

Gute Besserung!

Lg
Salo

Beitrag von paddy-david-lisa 10.05.11 - 18:26 Uhr

Hast du es schon mit wadenwickeln probiert? Bei David haben die Wunder gewirkt dass Fieber ging weg und trinken wollte er auch wieder

Wadenwickel: 2 mullwindeln in Lau warmes Wasser tauchen auswringen um die Wadenwickel leicht wickelt darüber dünnes frottee Tuch legen 15 min drauf lassen und wiederholen 3 mal dann versuchen inhn zum trinken zu bewegen wenn er nicht friert Fenster auf kippe ihn schlafen lassen und wenn nach 2 std dass Fieber nicht weg ist oder weniger ist noch mal wickel anlegen
Wünsche euch alles gute