SS-Test positiv-Ärztin sagt "nein"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meljo2704 09.05.11 - 22:12 Uhr

Habe seit ca. 1 1/2 Woche mit leichter Übelkeit und bisschen Schwindel und erhöhterem Harndrang zu tun. Übelkeit und Schwindel hab ich auf die Arbeit geschoben und Harndrang hab ich immer kurz vor einsetzen der Periode.
Nun hab ich seit ich 12 Jahre bin immer Anzeichen wenn meine Periode kommt, diesmal nicht. Jetzt hab ich auch Urlaub schon seit letzter Woche, also kein Arbeitsstress, alles erholsam hier und die Übelkeit ist vormittags noch immer da.
Nun hab ich gestern mit Morgenurin einen Test gemacht, positiv. Schon positiv angezeigt wo der Stick noch im Urin war und auch noch keine Kontrolllinie da war.
Nun heute beim Arzt konnte nichts gesehen werden. Auch keine aufgebaute Schleimhaut die ja auch Anzeichen der einsetzenden Menstruation ist.
Die Ärztin hat zwar Blut abgenommen, bleibt aber dabei das keine SS vorliegt.
Aber warum war denn der Test positiv?
Gibt es denn ein "falsch positiv"? Das es "falsch negativ" gibt, weiss ich, aber auch andersrum?

Sorry bisschen lang#bla

Beitrag von mike-marie 09.05.11 - 22:16 Uhr

War das ein ganz normaler Test aus der Apotheke oder der Drogerie?

Falsch positiv gibts häufig eher bei den billig Tests von Ebay.

Ich würde erstmal die Blutergebnisse abwarten und dann kann man weiter gucken was sache ist.

Lg

Beitrag von haruka80 09.05.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

warte erstmal den Bluttest ab! Meistens sieht man so früh gar nichts. Und ja, es gibt auch falsch positiv, ich habs selbst mal gehabt, allerdings sagte mir damals mein FA, dass das wirklich sehr, sehr selten ist.
Warte einfach ab oder teste morgen nochmal.
Ich hab in beiden SS 3x getestet, weil ich nur einem Test nicht getraut hab;)

L.G.

Haruka

Beitrag von meljo2704 09.05.11 - 22:21 Uhr

hatte eine clearblue test.
nee, morgen brauch ich keinen test mehr machen zu hause, morgen hab ich die ergebnisse vom bluttest, da spar ich mir das geld lieber.
aber wie kann denn ein test hcg nachweisen, wenn keiner vorhanden ist? und der clearblue ist doch wirklich gut.#gruebel

Beitrag von haruka80 09.05.11 - 22:23 Uhr

Keine Ahnung, aber wenn du mit Apfelsaft testest, zeigt n SS-Test auch positiv an. DAS hab ich mal probiert, weil mir ne Freundin das sagte#rofl

Ich hab damals mit Femtest getestet und der war falsch positiv, was genau bei sowas dann falsch läuft-keine Ahnung.
Wenn du morgen schon das Ergebnis hast, mußt du ja nicht mehr lange warten, ich drück die Daumen!

Beitrag von dentatus77 09.05.11 - 23:11 Uhr

Hallo!

Beim Clearblue kann ich mir nicht vorstellen, dass er falsch positiv anzeigt, der ist schon zuverlässig.
Wie weit bist du denn?
Denn um den NMT herum kann man wirklich noch nicht viel sehen, da würd ich einfach abwarten.
Aber deine Symptome können eigentlich dann auch noch nicht von der Schwangerschaft kommen, 1,5Wo vor NMT ist der Embryo noch nicht einmal eingenistet, da spürt man noch nichts. Bei mir kam die Übelkeit bei beiden Schwangerschaften sogar erst in der 6.SSW, da konnte man im US schon ne Fruchthöhle sehen

Liebe Grüße und Toi, toi, toi!

Beitrag von meljo2704 10.05.11 - 09:27 Uhr

kann ich mir beim clearblue auch nicht vorstellen.
keine ahnung wie ich bin, hab den normalen clearblue gehabt nicht den digitalen.
ja, das weiss ich auch wegen den symtomen. daher ist ja alles bisschen komisch.
bei meiner tochter trat die übelkeit erst in der 8. woche auf. und in der 6. woche hat man ne fruchthöhle gesehen.

Beitrag von hsi 09.05.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

ich kenne das von meiner letzten SS. Der FA wollte mir weiss machen, das ich nicht schwanger bin und das er auf dem US nix sieht und er nicht davon ausgeht, das beim Blutwert was raus kommt. Als ich dann anrief war er doch überrascht gewesen, das ich doch schwanger war. Ein anderer FA hat genau eine Woche nachdem ich bei ihm war US gemacht und konnte mir die SS bestätigen! Bei ihm bin ich auch geblieben die restliche SS.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (korr. 36+2 SSW)

Beitrag von 19katharina90 09.05.11 - 22:20 Uhr

mein rießen Bauch mit Florian inside war nach pos. Test eine angebliche Verdunstungslinie ;)

lass dich nicht entmutigen, teste wieder mit einem anderen Test...

garantieren kann man nichts aber ich denke man kann mit hoher Wahrscheinlichkeit gratulieren !
So früh sieht man am US gaaaaaar nix!!

Beitrag von qrupa 09.05.11 - 22:21 Uhr

Hallo

jein, es gibt schon tests, die positiv ausfallen obwohl keien SS vorliegt, aber das sind dann Fälle wo entweder Medikamente im Spiel sind die HCG enthalten (z.B. wenn man wegen unerfülltem KiWu in Behandlung ist) oder sehr seltene Tumore. Wenn ihr aber gerade dabei seid für ein Baby zu üben, du überfällig bist und der Test positiv anzeigt, dann ist die Wahrscheinlichkeit dass du schwanger bist zwar nicht bei 100%, aber doch bei schätzungsweise 98%. Es ist nur durchaus möglich dass es einfach noch zu früh war um im US etwas zu sehen. Manche Ärzte sind dann leider etwas unsensibel, aber aus ihrere Sicht liegt erst eine SS vor, wenn man auch ein Herzchen schlagen sieht.
Ich würde sagen, wart nochmal eine Woche ab, teste nochmal und geh dann nochmal zum FA. Dann sollte eigentlich was zu sehen sein, wenn auch vielleicht noch nicht viel

Beitrag von meljo2704 09.05.11 - 22:30 Uhr

ich bin noch nicht wirklich überfällig, sollte die mens heute oder morgen bekommen. hab aber keine anzeichen dafür die ich schon seit meinem 12. lebensjahr habe, werde nun schon 30.
der test war eigentlich ein guter, von clearblue. medikamente nehme ich keine. anzeichen eines tumores oder zyste o.ä. liessen sich nicht nachweisen.
nen weiteren test zu hause brauch ich nicht machen, da die blutergebnisse schon morgen vorliegen.

Beitrag von meljo2704 09.05.11 - 23:00 Uhr

also getestet habe ich ES+11
wäre es möglich das man da per urintest positiv sieht doch bei einem us noch rein gar nichts auch keine aufgebaute schleimhaut? und ich mir einfach zu viele gedanken mache#kratz

Beitrag von kanojak2011 10.05.11 - 03:59 Uhr

guten Morgen, wie begrpndet dein Arzt dass keine SS vorliegt.

sorry baer bei Es+11 nutzt e auch nichts zum Arzt zu rennen.

Glückwunsch, außer du hast ein TUmor, ibst du SS und bekommst ein schönes winterbaby.

Beitrag von amelie74 10.05.11 - 07:38 Uhr

Was ist denn das für ne Antwort:

"Glückwunsch, außer Du hast einen Tumor..."

Verunsichere doch das arme Mädel mit solchen Pseudodiagnosen nicht noch zusätzlich; auch wenn es sicherlich nicht böse gemeint war.

Beitrag von meljo2704 10.05.11 - 09:37 Uhr

amelie, leider gibt es solche leute immer. aber bin da resistent gegen;-)
vorallem da meine ärztin auch alles weitestgehend untersucht hatte, aufgrund meiner vorgeschichte ist sie recht sensibel und guckt, so weit es ihr möglich ist, sehr genau.
werde bevor ich anrufe noch mal selber testen, wer weiss was es war das der test positiv anzeigte.

Beitrag von kanojak2011 10.05.11 - 09:51 Uhr

Oh, es bestätigt sich wie immer, dass man hier miteinander kaum kommunizieren kann..anscheind verhindert der Kinderwunsch die normale Kommunikationsebene..

Wenn ich HCG im Körper habe, gibt es dazu nur drei Erklärungen und eine davon ist leider Tumor..

eigentlich sollte man es vollkommen anders verstehen aber egal...

Na Amelie, wer ist dein nächster Opfer für das Abladen der Frustration#klatsch

Beitrag von amelie74 13.05.11 - 12:17 Uhr

Liebe kanojak2011,

wer Frustation ablädt steht nicht zur Debatte. Du solltest gründlicher meinen Beitrag lesen. Dort steht nämlich auch, dass Deine Formulierung sicherlich nicht böse gemeint war, aber den Fragenden zusätzlich verunsichern könnte. Das mit dem HCG im Blut und der möglichen Ursache Tumor ist nicht unbekannt. Solche Aussagen sollte aber ein Arzt treffen und kein user bei urbia. Und nur das meinte ich.

Beitrag von meljo2704 10.05.11 - 09:03 Uhr

guten morgen,

sie begründet es mit einer nicht aufgebauten schleimhaut. die ja aber auch ein anzeichen der einsetzenden menstruation ist. und ich aber auch keine anzeichen dieser habe.

den termin bei der ärztin hatte ich sowieso schon wegen ner anderen sache und da hab ich den test gleich mit eingebracht, sonst wär ich nicht gleich gegangen sondern hätte noch was gewartet.

winterbaby wär auch nicht schlimm. meine tochter ist auch nen winterkind und ich selber auch