hat dass sinn???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von liebeskugeln 09.05.11 - 22:46 Uhr

hallo zusammen!!!

ich war vor kurzem auf ner dildoparty.
hab mir ua so liebeskugeln bestellt, dachte mir den beckenboden zu trainieren kann ja nicht schaden.

so, nun flutscht ein teil nach ca ner halben stunde oder so immer ein stück raus und dass ist sehr unangenehm.
war dass am anfang bei euch auch so?
was kann ich dagegen machen? Hat dass ganze den wirklich einen sinn??

eine frage hätte ich noch, meine schwester wünscht sich seit längerer zeit ein baby, (sie war auch auf der party)
da hat die "dildofrau" gesagt, dass diese liebeskugeln perfekt dazu wären, denn nach dem sex läuft ja etwas sperma wieder raus, und um dass zu verhindern, soll sie nachdem ihr partner raus ist, gleich die liebeskugeln einführen, damit die spermien so länger in der scheide bleiben.
ich dachte mir nur, so ein unsinn.... aber meine schwester will es versuchen, was haltet ihr davon??

danke, glg biggi

Beitrag von alexandro65 09.05.11 - 23:15 Uhr

Hi Biggi,
zu Deinen "unpassenden" Liebeskugeln kann ich leider nichts sagen, aber zum Problem Deiner Schwester und der Anmerkung der "Dildofrau": Nun ja, sicherlich bleiben auch damit die Spermien länger in der Scheide, aber für ausschlaggebend halte ich das nicht. Sicherlich sollte Sie nach dem sie das Sperma empfangen hat, nicht gleich in die "Senkrechte", sondern liegenbleiben, vielleicht mit einem Kissen unterm Becken, um damit die "Laufrichtung" des Spermas in die richtige Richtung (Eileiter) zu beeinflussen.
Aber auch die Liebeskugeln können nicht verhindern, dass das Großteil des Spermas in der "sauren Umgebung" der Scheide zugrunde gehen - nur wenige, z.B. die, die es in den Eileiter geschafft haben, (über-)leben länger - bis zu 4 Tage und mehr - unabhängig von allen Hilfsmitteln. Und solange wird Deine Schwester die Kugeln wohl kaum in sich tragen wollen.

Beitrag von peppina79 10.05.11 - 08:46 Uhr

Ich glaube nicht daran, dass es wirklich was bringt, sich hinzulegen und zu warten, dass mehr Sperma aufgenommen wird. Wie Du ja sagst, ist es meist überflüssiges Sperma was herausläuft. Glaub mir, es sind noch genug Jungs drin, die eine Schwangerschaft ermöglichen können. Von Vorteil empfinde ich es wenn die Frau zu Orgasmus kommt, weil dann der Muttermund in das Sperma "taucht" und sich auch geringfügig öffnet, so dass Spermien in die Gebärmutter gelangen können. Eine Garantie gibt es ohnehin für nichts, man kann ja schlecht hineinschauen.

Das mit den Liebeskugeln finde ich totaler Quatsch, Beckenbodentraining kann man auch anders lernen. Sonst würden diese Kugeln sicher von jedem empfohlen...
Dass die Dildotante ihr Zeug loswerden will ist doch klar. Verkauft sich doch gut ;-)
Dass Deine Kugeln rausrutschen kann natürlich auch heißen, dass Deine Beckenbodenmuskulatur noch zu weich ist. :-)

Beitrag von sussisorglos 10.05.11 - 12:34 Uhr

Ich glaube, die Theorie von der nicht in die Senkrechte sofort zu gehen, ist weit überholt.

Beitrag von alexandro65 10.05.11 - 13:13 Uhr

Ja, im Prinzip ist das Liegenbleiben keine Garantie für / gegen eine Schwangerschaft. Die Samen verbleiben normalerweise in der Scheide und suchen sich den "richtigen" Weg - nur die Samenflüssigkeit kommt, unabhängi von der Schwerkraft, schnell(er) wieder hinaus. Außerdem spielt immer noch die Fruchtbarkeitsphase der Frau eine wesentliche Rolle. Trotzdem empfehlen manche Frauenärzte, nach dem Sex ca. 15 Minuten flach liegenzubleiben - das kann die Chancen erhöhen...
Siehe auch die verschiedenen Beiträge im Forum zur "Kerzentheorie", d.h. die Frau macht nach dem Akt eine (sportliche) Kerze - zur Überwindung der Schwerkraft.;-)

Beitrag von sussisorglos 10.05.11 - 14:50 Uhr

Danke für das Ausholen ;-). Allerdings wollte ich eigentlich sagen, dass es eigentlich normalerweise auch alles ohne diese Tricks klappt, aber wenn es hilft, ist es ja gut!!

Beitrag von janimausi 10.05.11 - 10:32 Uhr

Guten Morgen...

Also, ich habe auch Liebeskugeln und kann die so lange tragen, wie ich will, ohne das da auch nur irgendwas verrutscht.
Ich denke das dein Beckenboden die Teile nach ner Weile einfach nicht mehr tragen kann, und die deswegen verrutschen... bzw. raus rutschen...

Und so lange wie ich die Kugeln drin hab, läuft da auch nix anderes aus mir heraus...

LG

Beitrag von hunnyb. 10.05.11 - 12:20 Uhr

huhu,
also ich bin auch ohne liebeskugeln relativ schcnell schwanger geworden. von daher....naja

ich habe damals liebeskugeln nach der ss benutzt. erst beckenbodentraining und anschließend die kugeln. innerhalb kürzester zeit hab ich wieder ne super beckenbodenmuskulatur gehabt...

Beitrag von dildoparty 10.05.11 - 13:57 Uhr

Hihi

Dildoparty

Dildofrau #schock

was es alles gibt, und was für Berufe...

sach ma, werden die Dinger dann direkt vor den anderen Damen ausprobiert? Man muss ja wissen, ob es "passt"... #rofl

kenne mich da wirklich nicht aus...

Danke für Aufklärung!

Beitrag von peppina79 10.05.11 - 21:04 Uhr

Muharrrgh, bitte nicht solche Bilder in meinen Kopf pflanzen.