Behandlungskosten absetzbar?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ilka24 09.05.11 - 23:09 Uhr

Guten Abend,

die alljährliche Steuererklärung steht an und vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich die Behandlungskosten für Arztbesuche (mein Mann ist privat versichert und hat aber einen hohen Eigenanteil) steuerlich absetzen kann.

Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar,

LG
Ilka

Beitrag von susannea 10.05.11 - 00:03 Uhr

Ja, unter außergewöhnliche Belastungen (so wie auch Fahrten dorthin usw.), aber erst ab einer individuellen Grenze.

Beitrag von madlen2252 10.05.11 - 06:24 Uhr

zumutbare Belastung zwischen 2 und 6% glaube vom Gesamtbetrag der Einkünfte..... alles darüber ist absetzbar. Die % bestimmen sich nach den Umständern nämlich Höhe Einkommen und Anzahl Kinder.

Beitrag von susannea 10.05.11 - 07:14 Uhr

Leider daneben 1-7% von den anzurechnenden Einkünften, sprich von den Einkünften nachdem alles andere was absetzbar ist, abgezogen wurde ;)

Beitrag von ilka24 10.05.11 - 11:03 Uhr

Guten Morgen,

also mein Mann hatte an die 1200 € Kosten letztes Jahr, ich führe das einfach mit auf und warte ab, ob es anerkannt wird, oder?
LG
Ilka

Beitrag von cgwkmg 10.05.11 - 23:00 Uhr

Soweit ich weiß kann er nicht nur Behandlungskosten (ab einer individuellen Höhe) absetzen sondern auch seine Beiträge an sich zur privaten KV. Macht jedenfalls mein Mann jedes Jahr.