Warum sagt mein Kinderarzt, dass ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von maria2012 10.05.11 - 07:36 Uhr

man SPÄTESTENS ab dem 11. Lebensmonat Folgemilch geben soll????

Bin ich falsch informiert? Die ist doch völlig umsonst oder?

Wir haben auf 1er umgestellt, als er 7 Monate war, weil es den Anschein machte, dass er mit der Pre nicht mehr satt wird (wurde 2-3 stdl. wach, auch untertags war ein maximaler 3 Stundenrythmus nicht zu ändern). Aber mit der 1er fahren wir gut ... also warum jetz umstellen???

Scheinbar ist dieser KiA gut gebildet, hat lange auf einer Neonatologie als Oberarzt gearbeitet und hat etliche Sonderzusatzausbildungen ... auch ernährungstechnisch.

Also was is jetz da los??? Was würdet ihr tun?


LG
die etwas verwirrte Maria

Beitrag von mami0089 10.05.11 - 07:39 Uhr

hab gesehen du bist aus österreich... ich auch... mein kiA war auch oberarzt auf der Neonatologie in der Kinderklinik...

zu mir hieß es aber pre milch ist ok bzw. 1er bis zum ende des flaschenalters

Beitrag von maria2012 10.05.11 - 07:41 Uhr

Danke für deine Antwort!

Woher genau bist du denn??

Beitrag von mami0089 10.05.11 - 07:52 Uhr

graz

du?

Beitrag von angeldragon 10.05.11 - 07:43 Uhr

#winkehuhu bin aus tirol als kurz vorm flaschengeben wahr hieß es bei meinem kia auch pre reicht bis ende der flaschenzeit (gegebenenfalss einer )

Beitrag von meandco 10.05.11 - 08:19 Uhr

habe auch von allen immer gesagt gekriegt dass die pre reicht und alles andere nur schau ist ...

lg
me

Beitrag von liz 10.05.11 - 09:50 Uhr

Hallo!

Ich halte das für quatsch. Lass den KiA reden bzw. frag ihn mal nach der Begründung. Das würde mich interssieren.

Alina hat bis sie 16 Monate war, die Hipp 1 bekommen (jeweils einmal nachts). Ich habe nie auf eine Folgemilch gewechselt. Wozu?

lg liz

Beitrag von estelle-miriam 10.05.11 - 15:38 Uhr

Meine Hebi hat auch gesagt, dass diese Folgemilchdinger nutzlos sind, da sie super viel Stärke enthalten, was ordentlich den Organismus belastet.

Ich würde, wie Du auch, bei der 1er bleiben bis er keine Flasche mehr will.

LG
Romy mit Hendrik

PS: Ich füttere eine AR-Nahrung, weil Hendrik eine Speikind ist und die ist sogar auf Pre-Basis. Auch das ist kein Problem, solange das Baby satt und zufrieden ist.