Wie mit Kinderwunsch einer guten Freundin umgehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfirsichbaeckchen 10.05.11 - 07:53 Uhr

Huhu,
Wollt euch mal nach eurer Meinung fragen...?!
Meine Mutter und ich wohnen recht weit auseinander aber wir sehen uns einmal die Woche zum Darten mit unserer Manschaft die aus 6 Frauen besteht. Ich freu mich immer auf diese Tage denn dann genieß ich die zeit mit meiner Mutter (sie hat Krebs). Aber auch mit einer Freundin die mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Leider versucht diese Freundin schon seit 2 Jahren schwanger zu werden und als wir im September noch über meinen plötzlichen Kinderwunsch geredet haben , haben wir uns noch lustig gemacht, dass wir beide bald mit dicken Bauch da sitzen werden.
Anfang Oktober habe ich dann auch schon positiv getestet, und mich natürlich sehr gefreut.

Seit dem mein Bauch wächst redet sie nicht mehr anständig mit mir. Gibt mir nur noch kurze , knappe antworten und rollt die Augen sobald mich jemand nur auf mein Babybauch anspricht.
Es tut mir sehr leid für sie denn 35 jahre ist doch noch kein alter , auch wenn sie es immer darauf schiebt und denkt alles ist hoffnungslos.

Mittlerweile redet sie garnicht mehr mit mir , antwortet nicht auf SMS und ist einfach nur noch mies drauf wenn ich schon den Raum betrete.
Ich weiß das es wegen dem Baby ist denn das habe ich schon ungewollt mitbekommen.
Ich kann es auch versehen aber ich find es etwas unfair...

Mag schon nicht mehr am Wochenende hinzufahren , weil ich ich einfach nur noch blöd fühle...

Was soll ich eurer Meinung nach machen?
Lg

Beitrag von johannab. 10.05.11 - 07:58 Uhr

mmh schwierige Situation. Erstmal lass Dir selber die Freude nicht nehmen!! Da muss Deine Freundin nun durch. Ich würde mit ihr sprechen und ihr erzählen wie ihr Verhalten bei Dir ankommt und Du es schade findest, dass Sie sich nicht
offensichtlich für Dich freuen kann. Viel mehr kannst Du dann auch nicht machen. Drück Dir die Daumen und wünsche Dir eine tolle Schwangerschaft!!!

Lass Dich nicht ärgern!!
#winke#winke

Beitrag von babsi1972 10.05.11 - 07:58 Uhr

Also erstmals 35 ist überhaupt kein Alter :-)
Ich habe meine Große mit 37 bekommen und wenn im Dezember das Geschwisterchen folgt bin ich schon 39 ;-)
Hast du sie schon mal darauf angesprochen, warum es mit dem KIWU nicht funktioniert? Hat sie schon was unternommen und wenn es nur Tempimessen ist

Klar sieht sie bei dir den Bauch den sie gerne hätte. Ich glaube, du kannst sie wirklich nur direkt darauf ansprechen.

lg und Alles Gute
Babsi

Beitrag von leoflo 10.05.11 - 07:58 Uhr

Ich würde mit der Freundin das Gespräch suchen. Ich meine man kann es schon nachvollziehen, daß Sie neidisch darauf ist, aber so gehts ja nicht weiter.

Beitrag von minimi1308 10.05.11 - 07:59 Uhr

Hm also das ist ja mal verzwickt...
Ich muss dir aber ehrlich sagen, das ich dieses Verhalten auch nicht fair finde..
Was kannst DU denn für ihren unerfüllten kiwu, du bist ja nicht der storch oder so :D
Aber jetz mal spass bei seite...
Am besten du sprichst sie einfach mal eiskalt drauf an wenn ihr nen moment habt unter vier augen..
Oder verabrede dich mit ihr in nem cafè...
Aber rede drüber, ansonsten wird das immer schlimmer..

Liebe Grüße

Sarah-Jane (12.ssw)

Beitrag von 19katharina90 10.05.11 - 08:00 Uhr

Hallo,

ist eine sehr blöde Situation ...
Ich selbst bin in einer ähnlichen mit meiner besten Freundin mit der ich eigentlich groß geworden bin ...

Wir müssen einfach Verständnis dafür haben und ihnen die Zeit geben die sie brauchen um damit klar zu kommen. Zu brauchst jetzt aber auch nicht anfangen deine Schwangerschaft zu verleugnen oder sonst was ... geniese sie weiterhin aber eben vielleicht mit Leuten die nicht darunter leiden ...

lass dich auf keinen Fall vom Dart spielen etc. abhalten, du hast nichts verbrochen auch wenn sie das momentan vll. ein wenig anders sehen mag

Beitrag von dine1975 10.05.11 - 08:02 Uhr

das ist ganz schön doof von ihr und nicht dein problem,ich würde sie schmollen lassen.....

hast ihr ja kein eis weggegessen..... eine wird halt schnell schwanger und die andere nicht...

das problem ist ja nun mal in ihr,freu dich auf dein baby und vorallem schäme dich nicht in ihrem beisein für deine ss....

lg

Beitrag von ajnat1980 10.05.11 - 08:04 Uhr

Hallo,
ich kenne so eine ähnliche Situation, allerdings aus der Familie.
Seitdem ich ss bin, ist der Kontakt regelrecht abgebrochen, da sie nach 2 FG und einer stillen Geburt (sonst keine Kinder) es nicht verkraften kann, mit mir Kontakt zu haben.
Das tut mir sehr leid für sie, mir aber auch sehr weh.
Ich versuche einfach das zu akzeptieren, und hoffe, wenn sie soweit ist, dass sie wieder Kontakt aufnimmt.

Ich bedränge sie nicht, hab ihr nur gesagt, wenn sie bereit ist, bin ich für sie da.
Und irgendwie kann ich das auch verstehen.
Aber ich wollte deswegen auch nicht auf ein Kind verzichten.....

#winke

Beitrag von gruene-hexe 10.05.11 - 08:08 Uhr

Ich würde sie ganz klar darauf ansprechen, dass es nicht in Ordnung ist, wie sie mit dir umgeht. Du bist schließlich nicht schuld daran, das sie nicht schwanger wird. Wenn sie denn so eine Freundin sein möchte, dann soll sie sich gefälligst für dich freuen statt sich gegen dein Kind im Bauch so zu verhalten. Wenn sie dann immer noch meint, sich so fies Verhalten zu müssen, dass soll sie dazu stehen und dann wars das mit der Freundschaft.

So würde ich das machen. Wo kommt man denn hin, wenn sich jeder der sich Freund schimpft nicht mal für einen freuen kann. Ein Baby ist was wundervolles und dafür sollte sich keiner schlecht fühlen.

Ein sehr guter Freund und dessen Freundin wollen auch schwanger werden. Gestern haben sie uns beim Einkaufen getroffen. Sie sah mich an, rollte mit den Augen und war nach der Begrüßungsfloskel wieder weg. Er entschuldigte sich für ihr Verhalten und erklärte, dass sie einfach nicht schwanger werden. Ja und? Ging mir nicht anders! Aber deswegen habe ich nicht versucht jeden dicken Bauch mittels meines Blickes zum Platzen zu bringen #gruebel

Naja, die bekommen nun von mir den Kindlein komm Tee, vielleicht hilft das ja #herzlich

Also, geh das ganz offen an, dann ist das wenigstens nichts schwebendes im Raum :-)

Beitrag von meandco 10.05.11 - 08:15 Uhr

kann mich nur anschließen und sagen: ich kann nachvollziehen dass es nicht leicht ist für sie.

lass dir den spaß nicht verderben und ware einfach distanz zu ihr fürs erste ... sie wird dann schon wieder kommen wenn es ihr besser geht #pro kannst ja auch bei aufeinandertreffen nach ihren kiwu fragen ohne weiter auf deine ss einzugehen. und ansonsten die dartabende und die zeit mit deiner mutter genießen #pro

zu den "gibs ihr posts" hier:
sorry, aber wenn ich euch als freundinnen hätte könnte ich getrost verzichten #cool das ist ungefähr so, wie die die sagen: wenn ich da nicht in der küche/wohnzimmer rauchen kann, dann geh ich nicht mehr hin ... gut, kann ich toll damit leben, da braucht man nämlich keine feinde mehr mit so wem #aerger#klatsch

lg
me

Beitrag von pfirsichbaeckchen 10.05.11 - 08:16 Uhr

Danke für eure Antworten...
Ich denke ich werde sie in einer ruhigen Minute mal darauf ansprechen.
Will ihr ja nichts böses#schmoll

Wenn es unausgesprochen bleibt wird es bestimmt auf dauer komplett in die brüche gehen.

#herzlichen dank

Beitrag von denver-05 10.05.11 - 08:20 Uhr

Hallo Pfirsichbäckchen,

wollte Dir mal als selbstbetroffene Schreiben.
Und zwar von der anderen Seite.
Wir haben auch über 2 Jahre versucht und Freundinnen um mich rum sind sofort schwanger geworden.

Also ich hab mich auch abgekapselt, und nicht mehr mit Ihnen geredet, weil ich es nicht konnte.
1. war es schwer für mich Sie zu sehen, denn dann kam immer der Gedanke, " Was hab ich im Leben falsch gemacht, das es bei uns nicht klappt aber bei allen anderen" . Also wird deine Freundin vielleicht voll Selbstzweifeln und Hass auf ihren eigenen Körper gequält.

2. Wollte ich meine Freundinnen nicht die Freude kaputtmachen, wenn ich neben Ihnen stehe und plötzlich anfange mit heule, deswegen hab ich lieber gar nicht mit Ihnen gesprochen.
Ich weiss nicht ob Sie es verstanden haben, wahrscheinlich nicht...

Versuche bei deiner Freundin Verständnis aufzubringen ( ja keine Floskeln wie " setzt dich nicht unter Druck ", " baut ein Haus " oder solches Zeug, da reagiert man als Betroffene nur mit riesiger Wut ),
rede mit Ihr ganz offen, frage Sie welche möglichkeiten Sie schon in Betracht gezogen hat ( Kiwu-zentrum ) und lass Sie sich einmal bei Dir richtig ausheulen ( das hilft, wenn jemand da ist der volles Verständnis zeigt und wirklich helfen möchte)

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht zu viel zu getextet. Und es hilft dir, auch mal die andere Seite zu verstehen.

Viel Glück für Dich und deine Freundin.

LG denver

Beitrag von meandco 10.05.11 - 08:31 Uhr

endlich #freu

hab schon die ganze zeit gewartet dass auch eine betroffene postet und nicht jemand der sagt: hau drauf, da muss sie durch #cool

lg
me

Beitrag von unser-wunschkind 10.05.11 - 08:28 Uhr

Hallo,

also ich kann deine Freundin schon gut verstehen und finde es toll, dass du auch selbst schreibst, dass du sie verstehst!!

Wer hier allzu schnell urteilt nach dem Motto "Nicht dein Problem" kann sich in meinen Augen entwerder sehr schlecht einfühlen oder/ und war selsbt noch nicht in der Situation.

Dennoch halte ich die Tipps mit ihr zu sprechen für sinnvoll - evtl. ist aber ein Brief noch besser...???

Schreibe ihr, dass du sie verstehst, dass du ihr die Daumen drückst und für sie da bist. Sage ihr auch, dass es OK ist, wenn sie erstmal auf Abstand geht und frage sie, ob du etwas anders machen kannst (vielleicht redest du unbewusst auch beim Dart sehr viel über die SS und DAS stört sie???) Versuche am besten deine SS bei euren Treffen nicht groß zu thematisieren - auch nicht deine Vorbereitungen usw. im Gespräch mit anderen.... Das ist zwar eine Einschränkung, wird ihr aber gut tun - deinen dicken bauch zu sehen ist sicherlich schwer genug...

Ich denke, man sollte für soclhe Situationen maximales Verständnis haben und sich nicht auf "sein recht berufen" schwanger zu sein und deßhalb keine Rücksicht mehr zu nehmen (was du aber ja offenbar auch nicht machst #pro - sonst hättest du hier nicht gepostet! ;-) )

Sicherlich hast du genug andere Gelegenheiten mit anderen Personen deine SS so richtig auszuleben - lass ihr ihren Kummer und/oder versuche ihn ihr ein wenig zu nehmen... "Da muss sie durch" wie hier teilweise gesagt wird ist in meinen Augen der falsche Ansatz ;-)

Alles gute für dich und eure Freundschaft!!! Und toi, toi, toi für die Freundin!!!!

unser-wunschkind mit #coolJonte (24 Monate) an der hand und #eiMaila (34.SSW) inside

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.05.11 - 08:37 Uhr

Ich könnte ja verstehen, dass es schwer für sie ist, aber keineswegs, dass sie es dir auch noch so offensichtlich zeigt. Das ist wirklich kindisch. Bei allem Verständnis. Ich würde den Kontakt dann auch abbrechen. Sollte sie dann irgendwann auch schwanger sein, bräuchte sie sie sich bei mir auch nicht mehr zu melden. Du kannst schließlich nichts dafür, dass SIE nicht schwanger wird.

Beitrag von lucky7even 10.05.11 - 08:52 Uhr

leider kenne ich deine situation nur zu gut!ich kann dir aus meiner erfahrung sagen das es bei MIR nicht gut ausgegangen ist, die freundschaft gibt es heute nicht mehr, allerdings weiß ich jetzt auch das es keine richtige freundschaft war, denn eigentlich hat neid und missgunst in einer richtigen freundschaft nichts verloren.

ich würde versuchen einmal noch die aussprache zu suchen und wenn das nicht klappt würde ich es sein lassen, du machst dich selber nur unglücklich wenn du es immer weiter versuchst aber es nur einseitig abläuft.
steh zu deiner ss und freu dich!#liebdrueck

Beitrag von meandco 10.05.11 - 08:52 Uhr

also bei manchen antworten hier ...

seid ihr einfach so verständnislos gegenüber einer freundin (nicht nur sie muss euch verständnis entgegenbringen sondern auch umgekehrt) ... oder einfach nur schwanger und stark hormongesteuert - meine ss geht über alles??? #aerger

sorry, aber ehrlich, auf manche von euch könnt ich als freundin echt verzichten #cool

Beitrag von nike1972 10.05.11 - 09:27 Uhr

Du nimmst mir die worte aus dem Mund.
Da erwarten die, die (aus der Sicht einer Frau mit Kinderwunsch) alles haben, Verständnis dafür dass sie sich freuen. Aber die, die Angst davor hat, dass sich ihr Wunsch nie erfüllt, soll sich gefälligst zusammenreissen. #kratz
da fällt einem nichts mehr ein....:-[

Beitrag von annalena27 10.05.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

ich kann ein bißchen aus eigener Erfahrung reden. Ich bin nun nach 3,5 Jahren Kiwu schwanger.
Dennoch habe ich immer versucht mich für alle Leute in meiner Umgebung zu freuen die ss geworden sind. Mal fällt es Dir besser mal schwerer. Das ist fast Tagesabhänig. Nun habe ich eine Freundin, die trotz das sie weiß was für einen Kinderwunsch ich hatte sie erst einmal abstand zu mir nehmen möchte, da sie auch einen enorm großen hat.
Ich würde sagen mach ihr keine Vorwürfe. Sicherlich kannst Du sie ansprechen, aber signalisiere ihr vielleicht eher, das Du für sie da bist und halt "wartest", sofern Dir die Freundschaft wichtig ist. Mir ist es wichtig mit dieser besagten Freundin und deswegen warte ich. Auch wenn ich es schöner finde, wenn sie sich für mich freuen würde.

Viele liebe Grüße
Annalena

Beitrag von la_nadine 10.05.11 - 09:03 Uhr

Hallo#winke

Auch ich WAR in dieser Situation! Wir haben fast 4 Jahre gebraucht und 2 künstliche Befruchtungen. Und ich bin erst 26.

Als meine Schwester letztes Jahr ss geworden ist, konnte ich es auch kaum ertragen sie zu sehen! Ich bin ihr oft aus dem weg gegangen. Einerseits hab ich mich für sie zwar gefreut, aber auf der anderen Seite hat mich die Ungewissheit ob ich jemals ss werde innerlich gerissen!

Verstehe sie das sie sich momentan nicht freuen kann! Biete ihr an das du für sie da bist. Sie wird sich früher oder später an die situation gewöhnen. Bei mir hat es bis nach der Geburt gedauert...

Sie meint das nicht persönlich! #liebdrueck

Alles gute für dich!
Lg Nadine

Beitrag von -anonym- 10.05.11 - 09:04 Uhr

Hallo
Vielleicht soll sie einfach mal den Weg in eine Kinderwunschklinik nehmen.
Ich weiss nicht ob sie sich darüber schon mal Gedanken gemacht hat.
Auf jedenfall ist 35 Jahre wirklich noch kein Alter um auf Kinder zu verzichten.

Beitrag von nike1972 10.05.11 - 09:23 Uhr

Ich kann dir das vielleicht ein wenig aus beiden Perspektiven (zumindest ähnlich) beschreiben:
mein zweiter Sohn ist mit ca 6 Monaten gestorben - wir wohnen in einer Neubausiedlung mit typischer Klientel - alles junge Familien und solche die sich vergrössern.
Ich konnte es monatelang einfach nicht ertragen, Schwangere oder Frauen mit kleinen Babys zu sehen. Ich hab teilweise solche Aggressionen bekommen, dass ich weggeschaut habe und abgehauen bin, selbst wenn ich sehr nette und gute Nachbarn mit Baby getroffen habe, einfach weil ich mich immer gefragt habe : warum die und nicht ich?

Letztendlich konnte mir (und ihr) niemand helfen, ausser ich mir selber - es ist nicht dein Fehler, das es alles so schwierig für sie ist und ich wette, das weiss sie auch. Aber sie muss selber im Kopf damit klarkommen und das ist sehr hart und kann lange dauern; du bist leider im Moment die letzte, die ihr helfen könnte.

Ich finde deinen Versuch, sie auf ihr Verhalten anzusprechen grundsätzlich sehr gut, aber ich weiss wie es mir damals ging: über manche Dinge kann und will man einfach nicht reden!
Ich kann verstehen, dass du ihr verhalten unfair findest, aber versuch es mal aus ihrer Perspektive zu sehen: unfair findet sie sicherlich was anderes...:-(

Du bist in der besseren Position und deshalb kann ich dir von der Seite einer betroffenen nur sagen: sei weiterhin freundlich zu ihr; fühl dich nicht beleidigt oder unfair behandelt. Im Grunde ist es das beste, wenn du so tust, als wäre nix - sie wird sich wieder einkriegen, aber sie wird ihre Zeit dazu brauchen...
LG
Nike