krankschreibung 34ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schanine87 10.05.11 - 09:00 Uhr

hallo, ich schon wieder.....
habe heute mein nächsten FA termin, bin ab heute in der 34ssw und bin jetzt 1 monat zu 50% krankgeschrieben da ich in der Gastronomie arbeite und mein arbeitgeber nicht wirklich rücksicht auf mich genommen hat.
nun da ich in der schweiz wohn gibts hier kein mutterschutz vor der geburt erst nach der geburt, ja ich muss hier bis zum tag der geburt arbeiten.
ich bin der meinung das dies für die kleine maus und mich zu anstrengend, auch wenn es nur 4,5 std täglich sind aber musste letzte woche wieder 7 tage durcharbeiten und mir steht während dieser 4,5 std auch keine pause zu. meint ihr wenn ich gleich zum FA geh schreibt er mich die letzten 6 wochen krank? wie ist es am besten was ich ihm sage?

lg janine mit babygirl fiona 34 ssw

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.05.11 - 09:09 Uhr

Das ist ja heftig. Und das in einem Land wie der Schweiz? Natürlich würde ich mich krank schreiben lassen! Wie soll man denn die letzten Wochen noch arbeiten? Und dann in der Gastronomie, wo man Sachen schleppen und die ganze Zeit laufen muss?! In einem Bürojob ist das vielleicht machbar, wenn auch trotzdem anstrengend. Und wer hat schon Lust, bei der Arbeit Wehen zu kriegen?! Werden dann die Mütter in der Schweiz direkt vom Arbeitsplatz aus ins Krankenhaus gekarrt???? #schock

Beitrag von schanine87 10.05.11 - 09:23 Uhr

ja so kommts mir eben auch vor...naja werd das heut nachmittag dem arzt sagen das es nicht mehr geht, sind ja schliesslich nur noch 6 wochen...

lg und schönen tag noch

Beitrag von juliz85 10.05.11 - 09:37 Uhr

find das auch ganz schön krass in der schweiz! hab auch gearbeitet bis "zum schluss" also muschu, aber so ein bisschen genießen möchte man ja die ss auch und mal in sich reinhorchen, sich vorbereiten. und wenn ich mir vorstelle, ich müsste jetzt noch arbeiten... ne!
lass dich krankschreiben, ich drück dir die daumen, dass dein arzt das macht!