Antibiotika (Noroxin) vor Kryotransfer?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von carmella 10.05.11 - 09:58 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich stehe kurz vor meinem ersten Kryotransfer. Ausgerechnet habe ich nun einen starken Harnwegsinfekt, welcher mit Antibiotika (Noroxin) während 5 Tagen behandelt werden muss. Ich werde am Samstag 14.5 Abend die letzte Tablette nehmen.
Am 17.5 habe ich US Kontrolle bei der Aerztin und dann wir die Kryo zwischen dem 21. und 28. Mai stattfinden. Kann das Antibiotika den Erfolg beeinflussen und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verzögern.

Hatte jemand auch Antibiotika während einer IVF oder eines Auftauzyklus
eingenommen und hatte trotzdem Erfolg?

Beitrag von netty693 10.05.11 - 10:06 Uhr

Hallo!

Ich habe aus der Kiwu direkt nach der Punktion AB verschrieben bekommen, zur Prophylaxe! Das war Doxycylin - vielleicht reicht es ja schon wenn aus deinem Noroxin auf Doxy umgestiegen wird?

Mein Mann musste vorm Transfer 5 Tage AB nehmen, auch zur Prophylaxe.

Insgesamt hat alles geklappt (reichlich EZ und/aber mit biochem. SS), aber der zeitliche Ablauf war ja auch ein ganz anderer.

Ich würde die Kiwu anrufen!

Gruß
netty

Beitrag von carmella 10.05.11 - 13:04 Uhr

Danke Netty für die Antwort. Habe angerufen und sie meint, das sei kein Problem. Versuche mal positiver Dinge zu sein!