Kartoffelsalat-Umfrage

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ajl138 10.05.11 - 10:05 Uhr

Hallo.
Aus gerade halt entstandenen Anlass mache ich hier mal eine kleine Umfrage:

Wie kennt ihr normalerweise Kartoffelsalat.

So,wie es euch sofort auf Anhieb in den Sinn kommt.

Danke schonmal im Vorraus.

Beitrag von sarahg0709 10.05.11 - 10:06 Uhr

Hallo,

mit Zwiebeln, Essig, Öl und etwas Salz und Pfeffer.


LG

Beitrag von tauchmaus01 10.05.11 - 10:32 Uhr

Kartoffeln in Scheibchen schneiden
Zwiebel in kleine Würfelchen
Sauer Gurken in kleine Würfel
Fleischsalat dazu ( nicht viel, aber schon ausreichend)

alles vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen
Gurkenwasser dazu damit er nicht trocken ist

Fertig!
Mona

Beitrag von flying-phoenix 10.05.11 - 10:07 Uhr

mit öl, essig, wasser, salatgurken und petersilie.

lecker eben. :-P

Beitrag von monroe25 10.05.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

mit Joghurt und etwas Schmand, Zwiebeln, Eier und fruischer Gurke.

LG
Julia

Beitrag von accent 10.05.11 - 10:09 Uhr

Zwiebel, Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Brühe, Salatgurke, Schnittlauch drüber; evtl. mit geviertelten, gekochten Eiern "verzieren".

Beitrag von alkesh 10.05.11 - 10:11 Uhr

Joghurt, Kräuter, Salz, Pfeffer, Tomaten, Ei, Apfel und Gewürzgurke.

Oma machte noch Matjes mit rein #mampf

LG

Beitrag von risala 10.05.11 - 10:12 Uhr

Hi,

bei meiner Oma:
Seck, Zwibeln, Gurke, Ei, Essig/Öl

für meinen Mann:
selbstgemachte Mayonaise, Zwiebeln, Eier, evtl. Gurke - KEIN Speck

Gruß
Kim

Beitrag von risala 10.05.11 - 10:13 Uhr

ok... ein "e" für die Zwiebeln und "p" für den Speck bei meiner Oma

und bei meinem Mann gehört noch Schnittlauch rein

Beitrag von himmel25 10.05.11 - 10:13 Uhr

Kartoffeln, Gewürzgurken, Zwiebeln, Mayonnaise, etwas Senf, Eier, Nudeln.

Beitrag von purpur100 10.05.11 - 10:14 Uhr

mit Schmand, Dill, Zwiebel und Salatgurke

Beitrag von purpur100 10.05.11 - 10:23 Uhr

ja klar, Salz und Essig und Öl gehören auch mit dazu #klatsch

Beitrag von pittjes 10.05.11 - 10:14 Uhr

Huhu:

Aus Pellkartoffeln, rohen Zwiebeln, Gewürzgurke, Fleischwurst, Essig, Zucker und (selbstgemachte) Mayonaise!!! Sooo lecker, so ganz schlunzig. Hm. Könnt ich auch mal wieder machen.

die pitti-lise

Beitrag von carmelita34 10.05.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

die deftige Variante mit Essig, Öl, Zwiebeln, wenn man mag Speck.....

Oder für Kinder eine leichtere Art mit Joghurt, Möhrchen, Erbsen, Mais, Eier...kann man alles variieren und ganz leicht würzen.
Für Kinder eben. ;-)

Gruß Carmelita

Beitrag von heikeundleon 10.05.11 - 10:22 Uhr

Pellkartoffeln, blanchierte Zwiebel, gekochte Eier, Apfel, Tomate, Paprika, Gewürzgurke, Fleischsalat

Gruß

Heike

Beitrag von ajl138 10.05.11 - 10:23 Uhr

Okay,dann werd ich auch mal antworten,ihr wart ja echt schnell....
Kartoffeln,Mayo,Zwiebeln,Fleischwurst,Gewürzgurke,Gurkenwasser,Salz,Pfeffer,Hartgekochte Eier.

Na super nun hab ich Hunger....#schmoll

Der Anlass war,dass ich vorhin gelesen hatte,das jemand vorgeschlagen hatte Kartoffelsalat zum Mittagessen in die Kita mitzugeben.Und ich meinte: So wie ich normalerweise Kartoffelsalat kenne,wäre das 1. nicht wirklich als gesund einzustufen und bei den Temperaturen zur Zeit wohl auch nicht gerade gut.Daraufhin wurde ich belehrt,dass man den Kartoffelsalat halt mit BIO-Kartoffeln machen müsste,selbst gekochter Brühe,Frühlingszwiebeln usw.Ich würd ja wohl nur abgepackten kennen und solle mal meinen Horizont erweitern.
Hier der Link dazu:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=4&tid=3138865
(bisschen runterscrollen)

Hat mich halt nur mal interessiert,ob ich wirklich die Einzige bin,die Kartoffelsalat traditionell gemacht als ungesund ansieht.
Danke

Beitrag von purpur100 10.05.11 - 10:27 Uhr

ja, ich hab jetzt auch nen Geifer auf Kartoffelsalat #mampf

Als ungesund würde ich Kartoffelsalat aber nie einordnen, egal welche Zubereitung #schein

Beitrag von ajl138 10.05.11 - 10:28 Uhr

Ich hab schon Kartoffeln gerade aufgesetzt...gibt gleich so richtig lecker.
Meine Kids essen den so "traditionell" wie ich den gern mag auch nicht.#schein.

Beitrag von windsbraut69 10.05.11 - 10:47 Uhr

Also der Kartoffelsalat, der hier in der Gegend üblich ist, ist m. E. nicht gesund.
Das einzig Brauchbare an Zutaten sind die Kartoffeln, die in einer Pampe aus Miracel Whip oder gekauftem Fleischsalat versenkt werden...

LG

Beitrag von purpur100 10.05.11 - 10:59 Uhr

das klingt allerdings örks#zitter

An so ne Variante hab ich nicht gedacht.

Beitrag von windsbraut69 10.05.11 - 12:18 Uhr

Ich glaube, das ist regional unterschiedlich üblich.
Meine Mutter hat Kartoffelsalat mit Essig/Öl/Zwiebeln gemacht, kam aber aus einer etwas anderen Ecke.

Hier in der Gegend kenn ich nur die schwere Version, schlimmstenfalls dann mit dem abgepackten Fleischsalat als "Dressing".

Lg,

W

Beitrag von carmelita34 10.05.11 - 10:43 Uhr

Hallo,

und warum meinst Du sollte Kartoffelsalat, traditionell oder nicht, als ungesund eingestuft werden?

Oder anders: Was ist daran ungesund?

Gruß Carmelita

Beitrag von ajl138 10.05.11 - 10:45 Uhr

Ich würde "Menge" an Mayo schon als ungesund einstufen.

Ich hab ja geschrieben so wie ich ihn normalerweise kenne.

Nicht so wie ich ihn mache.

Beitrag von carmelita34 10.05.11 - 10:47 Uhr

Was vergessen:

Wenn er jetzt nicht gerade mit Majonnaise gemacht wird und jeden Tag so verschlungen wird.

Gruß Carmelita ;-)

Beitrag von ajl138 10.05.11 - 10:53 Uhr

Ehrlich gesagt mache ich dann lieber "Sommer"-Nudelsalat.
Mit Joghurtdressing,Paprika,Tomaten,Salatgurke,Kräuter und Mais.
Kann man aber auch mit Kartoffeln anstatt Nudeln machen.

Aber um zum Ausgangsthema zurück zukommen,auch dies würde ich nicht mit zum Kiga geben.

  • 1
  • 2