Frage zum Fliegen und Kompressionsstrümpfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happy2011 10.05.11 - 10:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich wolle mal Eure Meinung hören... Nächste Woche fliegen wir in Urlaub (ca. 2 Std. Flug) und ich frage mich ob es ratsam ist dann diese Strümpfe zu tragen.

Alles in allem mit Fahrt zum Flughafen, Flug und Fahrt zum Zielort werde ich wohl so 6-7 Std. sitzen.

Da ich bisher gar keine Probleme mit Wassereinlagerungen oder Krampfadern habe, weiß ich nicht genau ob so Kompressionsstrümpfe wirklich notwendig sind.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Eure Erfahrungen sagt!

Liebe Grüße
Happy

PS: Wenn wir fliegen bin ich in der 26 SSW.

Beitrag von marjatta 10.05.11 - 10:20 Uhr

Grundsätzlich ist das lange Sitzen ohnehin für die Venen der Beine eine enorme Belastung. Ich arbeite normalerweise im Büro und trage entsprechend teure Stützstrümpfe von Varilind - extra für stehende und sitzende Berufe.

Auch im Flugzeug trage ich diese Strümpfe immer. Es gibt sie in der Apotheke, sind zwar nicht ganz billig, aber besser als Standardstützstrümpfe. Das ganze gibt es auch für Schwangere von Varilind.

Ich würde im aktuellen Zustand - auch bei 2h Flug - aber 6-7h sitzen, kein Thromboserisiko eingehen. Das besteht nunmal während der Schwangerschaft und Wassereinlagerungen sind da dann das geringste Problem.

Ich werde mich sicherlich nirgendwohin mehr bewegen. Meine letzte Reise mit dem Zug dauerte gut 7h, mit der Möglichkeit sich zu bewegen. Trotzdem war ich froh, dass ich diese Schwangerschaftsstützstrümpfe getragen habe. Sonst wäre es nicht gegangen.

Dazu musst Du die Druckverhältnisse im Flugzeug mit berücksichtigen, die für die Beine dann auch nicht sonderlich vorteilhaft sind, jedenfalls nicht in der Schwangerschaft.

Ich würde keine Reise ohne machen. Kompressionsstrümpfe sind da sicherlich zuviel, aber gute und teure Stützstrümpfe die leichtere und bessere Alternative.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 31.SSW

Beitrag von hanni2711 10.05.11 - 10:22 Uhr

Hallo

ich hab sonst auch keine großen Probleme mit Wassereinlagerungen gehabt. In der letzten Schwangerschaft hab ich dann nach dem Fliegen so dicke Beine gehabt, das ich völlig erschrocken war. Das ging dann auch nur sehr schwer weg...

Diesmal hab ich mir die Strümpfe früh vershcrieben lassen und sie beim Flug in den Urlaub (2 St. Flug) getragen. Hin und Rückflug hab ich so super gut hinter mich gebracht... deutlich besser!

Kann ich nur empfehlen!

Liebe Grüße

Hanni

Beitrag von ellen-2812 10.05.11 - 10:27 Uhr

Wir fliegen auch Ende Mai in den Urlaub und ich habe nun von meinem Arzt vorsorglich welche verschrieben bekommen, obwohl ich auch noch keine Probleme habe......:-)

Hab sie nun anfertigen lassen und werd den Rat von Arzt und Hebamme befolgen, ist denk ich besser.

Also lass dir lieber welche anfertigen, dann bist auf der sicheren Seite......:-)

Wünsche euch einen wunderschönen Urlaub.#winke

LG

Beitrag von meandco 10.05.11 - 10:33 Uhr

frag doch mal bei deinem fa nach #pro

lg
me

Beitrag von happy2011 10.05.11 - 11:04 Uhr

Da hab ich nach gefragt und sie meinte nur ja das könnte ich machen, verschrieben hat sie mir aber keine.

Schon komisch wenn man liest das alle anderen welche verschrieben bekommen haben #kratz

Beitrag von feroza 10.05.11 - 10:59 Uhr

Ich bin Krankenschwester und arbeite für ein Sanitätshaus als Home Care und Wundschwester und meine Aufgabe sind unter anderem Kompressionsstrümpfe messen, usw...

Und ich empfehle Dir dringenst, Dir die Dinger zu besorgen!!
Du kriegst bei Deinem FA ein Rezept dafür, mit etwas Aufschlag kannste Dir sogar die Farbe auswählen...
(Modefarbe brombeer geht z.Zt. ganz gut ;-) )

Die sind echt wichtig für so eine lange (sitzende) Reise, aber auch tagsüber trage ich sie, denn: das Wasser kann sich so in den Beinen bekanntlich nicht stauen, ZUDEM entwässere ich nachts auch nicht mehr so stark durch das liegen, bedeutet viel längere Schlafphasen bis zum nächsten pinkeln!! :-p
(Nachts werden die KPS natürlich nicht getragen)

#winke

Beitrag von happy2011 10.05.11 - 11:07 Uhr

Vielen Dank für die ganzen Antworten. Nach dem meine FÄ mir zwar gesagt hat es wäre nicht verkehrt...mir aber keine verschrieben hat, werde ich heute Nachmittag mal meinen Hausarzt fragen, vielleicht bekomme ich ja von ihm so ein Rezept.

Ansonsten werde ich sie mir wohl selber kaufen, dann hab ich wenigstens ein ruhiges Gewissen :-D