Zu früh für Schwangerschaftsvergiftung, oder?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina2412 10.05.11 - 10:16 Uhr

Hallo ihr.

Ich sitze seid gestern abend hier zu Hause und weiss nicht wirklich was mit mir los ist.
Seid 2 Tagen geht es mir besonders zum Abend hin nicht gut. Mein Blutddruck ist hoch (immer so zwischen 150/90 und 165/100), mir ist übel, ich muss mich aber nicht übergeben und manchmal ist mir schwindelig. Gestern abend tat mir mein Oberbauch auch weh. Aber vielleicht hatte ich mir auch nur was gezerrt. Ausserdem hatte ich Wasser in den Beinen und Fingern.
Heute morgen geht es mir wieder etwas besser. Blutdruck ist zwar immer noch sehr hoch, aber mir ist nur noch selten schwindlig und die Schmerzen im Bauch sind auch wieder weg.
Ich bin jetzt in der 19. Woche. Dann ist es doch eigentlich zu früh für ne Gestose, oder? Liegt es vielleicht nur am Wetter?

Ich hoffe ihr könnt mich beruhigen. In meiner 1. Schwangerschaft. Hatte ich keine Probleme und mach mir jetzt echt Sorgen um mein Baby.

LG Tina

Beitrag von steffiemaus 10.05.11 - 10:20 Uhr

Hi,

ich würde zur Sicherheit einfach mal zum Frauenarzt und das abklären lassen! Die nehmen dann Blut ab und testen das Blut. Und so kann eine eventuelle SS-Vergiftung ausgeschlossen werden. Beobachte deinen Blutdruck weiterhin und beobachte auch, ob du ein Flimmern vor den Augen hast. Ansonsten kann es auch durchaus mal sein, dass deinem Körper vielleicht das warme Wetter nicht so gut bekommt!

Und wegen der SSW... ich bin seit der 24. SSW ständig unter Kontrolle wg. Verdacht auf SS-Vergiftung.

VLG Steffie

Beitrag von tanni6572 10.05.11 - 10:21 Uhr

Ab ins Krankenhaus!!!

Ein hoher Blutdruck muß immer abgeklärt werden. Ich will Dich nicht beunruhigen aber eine Gestose kann auch in Deinem Stadium möglich sein! Es gibt aber Möglichkeiten, sie zu behandeln. Je früher, desto besser!

Ich drücke alle Daumen, Dauses Dir bald besser geht.

Ganz liebe Grüße
Tanja

Beitrag von marjatta 10.05.11 - 10:28 Uhr

Das klingt gar nicht gut. Mit solchen Beschwerden wäre ich schon längst im KH vorstellig geworden, wenigstens bei der FÄ. Das sind alles Anzeichen für eine Gestose.

Es gibt keine Regel dafür, ob man sie in der einen oder anderen SS bekommt. Die Ursachen dafür sind bisher noch nicht bekannt. Deshalb rate ich Dir, auch wenn die Beschwerden nicht kontinuierlich sind, Dich schnellstens untersuchen zu lassen.

Man kann eine Gestose überwachen und den Bluthochdruck teilweise behandeln, wird ihn aber nicht unter 140/90 sinken lassen. Sollten Leber und Nierenwerte verändert sein, kannst Du Dich auf einen KH Aufenthalt vorbereiten.

Es gibt auch Behandlungsmethoden:
http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/gestose.html

siehe ferner unter Gestosetherapie.

Ich selbst habe ein Gestoserisiko, das sich bisher - dank prophylaktischer Gestosetherapie und Heilpraktikerin - nicht zutage getreten ist. Und ich hoffe, dass es so bleibt.

Eine Gestose kann unproblematisch verlaufen. Je früher Du jedoch Anzeichen hast, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Risiko materialisiert und das Baby früher als geplant kommt. Deshalb ist es super wichtig, dass Du das jetzt überprüfen lässt und nicht weiter abwartest. Wenn Du eine gute Klinik erwischst, dann können die auch schon anhand der Blutwerte feststellen, ob ein Gestoserisiko besteht, oder ob Deine Beschwerden andere Ursachen haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Präeklampsie

Bei Auftreten einer Eklampsie muss u.U. sehr schnell gehandelt werden, weil es bei der Mutter zu Organversagen kommen kann. Mit der richtigen Therapie kann man das aber hinauszögern oder ganz in den Griff bekommen.

Gruß
marjatta mit Sohn, 2j, der wegen Gestose zu früh geboren wurde bei 35+3 und #ei, 31.SSW

Beitrag von tina2412 10.05.11 - 20:13 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten.
Mir gehts jetzt schon viel besser. War wahrscheinlich wirklich nur das Wetter. Aber wenn es mir wieder so mies geht wie gestern, fahr ich direkt zur Frauenärztin.
Habt noch nen schönen Abend.
LG Tina#winke