Strähnchen machen in der SS! Ok?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausbaermama-2006 10.05.11 - 10:27 Uhr

Hallo,#winke
ich habe rote Haare und frische diese im Sommer gerne mit Blonden Strähnchen auf!
Dafür werden die Haare ja sozusagen gebleicht.
Darf ich das machen in der SS? Wäre dann 17. Woche bei dem Termin!

Gruss und #danke
Mausbaermama

Beitrag von haruka80 10.05.11 - 10:30 Uhr

Ansichtssache!
Einige Frisöre sagen: gar kein Problem, andere sagen: bloß nicht!

Ich hab beides schon kennengelernt, einmal bin ich wieder aus dem Frisörsalon, weil die Frisörin mir schwanger die Haare nicht strähnen wollte (Foliensträhnchen).
Da ich blondierte Haare habe, lass ichs machen, diese wie letzte SS. Ich lauf doch nicht rum wie n Wischmop nur weil ich n Baby bekomme, ich verzichte aufs selbst-Färben, aber Strähnchen sind mir wichtig, ich will mich schließlich irgendwie noch wohlfühlen, wenn man schon fett wird, will ich wenigstens am Kopf ordentlich aussehen#rofl

L.G.

Haruka 24.SSW

Beitrag von netti000 10.05.11 - 10:30 Uhr

Ja! ;-)

Beitrag von tiger89 10.05.11 - 10:30 Uhr

DU DARFST! :D

da bei Strähnen die farbe ja nicht mal auf die kopfhaut kommt is es völlig undbedenklich :D

lass dich schick machen ;)

Beitrag von ck160181 10.05.11 - 10:37 Uhr

Also ich lass mir immer welche machen. aufs ganz färben würde ich verzichten, aber bei Strähnchen berührt die Farbe ja nichtmal die Kopfhaut.

Viel Spass!

Gruß Conny

Beitrag von elladavid2011 10.05.11 - 10:39 Uhr

Wie gesagt.Ansichtssache. Meine Gyn meinte Haarefärben sein lassen.Und da ich weder Grau bin och einen Ansatz habe fällt mir das auch nicht schwer. Ich würde es sein lassen,aber eine Fehlgeburt bekommst du dadirch sicher nicht.

Beitrag von netti000 10.05.11 - 10:43 Uhr

Färben ist was anderes als Strähnen! Bei den Strähnen berührt die Farbe die Kopfhaut nicht und gelangt somit keinesfalls in den Körper!! Denn Haare leiten nix in den Körper weiter, sie sind ja quasi nur ein "Abfallprodukt"

Beitrag von elladavid2011 10.05.11 - 11:19 Uhr

Ansichtssache.Was anderes nicht, nur weniger. Ist diesselbe Frabe wird nur weniger/woanders aufgetragen.Dämpfe atmet man trotzdem ein. Ist mir auch egal,Mädels,ihr könnt von mir aus in wasserstoffperoxid baden.Meine Kinder sind es ja nicht.

Beitrag von ernabert 10.05.11 - 10:52 Uhr

Ich habe mich das auch schon gefragt. Die ersten drei Monate habe ich sicherheitshalber darauf verzichtet aber jetzt werde ich mir blonde Strähnchen machen lassen.

Beitrag von lilach0203 10.05.11 - 11:04 Uhr

ich war letzte woche beim friseur und hab das thema angesprochen, die friseuse meinte dann: färben nein, tönen ja und da kommts auch auf die kopfhaut. sie hat irgendwas in der mischung aufs geringste reduziert und ich kam nich unter dieses hitzeding sondern die farbe sollter per luft trocknen. sie hat auch noch mal ihren chef gefragt und der meinte das tönen kein thema ist.

Beitrag von nordstern80 10.05.11 - 12:38 Uhr

Hey,

ich war letzte Woche auch beim Friseur und sie rät auch davon ab blonde Strähnchen in der Schwangerschaft machen zu lassen. Tönen sei kein Problem, da sich die Tönung um die Haar legt aber beim Blondieren geht es in die Haare.

Naja also werde ich die nächsten Monate halt rumrennen wie "Wischmopp". Nein natürlich nicht schneiden und in Form bringen geht ja noch.

Grüße