Sport in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cappuccino. 10.05.11 - 10:29 Uhr

Hi ihr Lieben,
ich wollte mal horchen ob ihr wißt wie es mit Sport in der Schwangerschaft ausschaut bzw. mit Gymnastik zusätzlich zur Schwangerschaftsgymnstik später. Gibt es etwas worauf man achten oder etwas was man lassen sollte?

Ich würde sehr gerne noch zusätzlich etwas tun.

#herzlich eure cappuccino.

Beitrag von marjatta 10.05.11 - 10:32 Uhr

Alles, was Du vor der SS an Sport gemacht hast, kannst Du weitermachen.

Es heißt jedoch, dass ruckartige Sportarten wie Jogging, Krafttraining für Rücken- und Bauchmuskulatur, Reiten und noch einiges andere während der SS nicht geeignet sind.

Jede Art von Gymnastik, auch Wassergymnastik, Aquajogging, Schwimmen, Walken usw. kann man auch in der SS problemlos weitermachen (sofern man nicht wie ich ein Sportverbot bekommt).

Gruß
marjatta

Beitrag von cappuccino. 10.05.11 - 10:34 Uhr

Danke dir!
Ich muss wohl gestehen das ich vorher lange nichts gemacht habe. Daher wollte ich wieder anfangen und dann wurde ich schwanger und dann habe ich da erstmal nicht wieder weiter drüber nachgedacht.

Beitrag von marjatta 10.05.11 - 10:44 Uhr

Also, mit Gymnastik und Schwimmen kannst Du jederzeit anfangen. Ist ja nicht sonderlich belastend. Überhaupt alles, was im Wasser stattfindet, ist besonders in der SS geeignet.

In der ersten SS bin ich noch recht lange schwimmen gegangen (Ausdauersport bei mir), zum Aquajogging oder Aquagymnastik, später zum Schwangerenschwimmen. Aber diesmal darf ich mich nicht zusätzlich belasten. Deshalb gibt es geburtsvorbereitendes Yoga. Das einzige, was ich diesmal noch machen werde.

Und bei den Temperaturen ist Wasser doch der ideale Aufenthaltsort. Beugt Wasser in den Beinen ein Stück weit vor (oder verbessert es).... der Sommer ist noch lang. ;-)

Beitrag von trixie04 10.05.11 - 10:33 Uhr

Hi....

sport ohne große verletzungsgefahr ist immer ok.

schwimmen, walken, yoga, gymnastik sind entspannend und gelenkschonend.

tennis, reiten, skifahren und all sowas sollte man in dieser zeit eher meiden, wegen sturzgefahr....

also viel spaß.

LG Trixie

Beitrag von borstie2000 10.05.11 - 10:50 Uhr

Grundsätzlich kannst Du Sport machen - solange Du Dich dabei wohl fühlst.

Wie andere schon geschrieben haben, natürlich Sportarten, die ruckartige Bewegungen einschließen oder stärkere Erschütterungen für Deinen Körper bedeuten meiden.

Ich gehe immer noch ins Fitneßstudio, wo ich auch vorher schon 1-2 x die Woche auf dem Laufband trainiere. Walken bei leichter Steigung.

Allerdings merke ich schon, daß dabei mei9n Bauch auch öfters hart wird, dann muss ich langsamer machen, bzw eine Pause einlegen.

Danach gehe ich gerne in die Sauna.

Insgesamt bewege ich mich auch viel durch Hausarbeit, Garten usw.. Tut meinem Kreislauf gut und v.a. meinem SS Diabtetes.

LG

Borstie SSW 28

Beitrag von gulcan20 10.05.11 - 11:10 Uhr

Hi,

ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.

Habe mir ein DVD-Set geholt: Fitness während der Schwangerschaft, Rückbildungsgymnastik u. BBP mit Baby.

Meine FÄ meinte nur, dass es besser wäre, die ersten 3 Monate noch kein Sport zu machen, damit der Wurm sich erstmal richtig einnistet.