Pump Fit in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ernabert 10.05.11 - 11:09 Uhr

Hallo,
ich habe vor der ss regelmässig Pump Fit gemacht. Das ist so ein Krafttraining-Kurs mit Langhantelstange, Gewicht variabel. Es werden verschiedene Muskelgruppen aber hauptsächlich Beine trainiert, also Squats und dabei eben ein Gewicht auf den Schultern. Hüpfen und springen wird dort nicht gemacht, es ist nur anstrengend durch die vielen Wiederholungen.

Ich würde das gerne weiter machen, konnte es aber die ersten ss Wochen nicht, weil mir immer so übel war. Ist das ok? Es ist ja kein klassischen Krafttraining mit hohen Gewichten?

Beitrag von nikon3000 10.05.11 - 11:16 Uhr

ich war auch in solch einem Kurs, konnt aber nicht mehr teilnehmen , da ich nach de Arbeit so kaputt war, es wäre undenkbar gewesen dann noch in den Kurs zu gehen.
Ich habe damals meinen Trainer angesprochen, er hat gesagt, ich könnt mit machen aber ohne Gewichte auf der Stange. Denn das sind so Ruckartigebewegungen , wenn dann noch ein Gewicht drauf ist, is es nicht gut für dich. Es ist aber sinnvoll solche Übungen weiter zumachen in der Schwanegrschaft, aber ohne Gewichte. Die Übungen stärken den Rücken sehr gut.

Denn auch wie im Alltag, auf der Arbeit oder eben im Fitnesstudio darfst du keine 5 kg heben und die haste Ruckzuck auf der Stange. Du darfst auch kein Bauchübungen mehr machen!

Sprich mit deinem Trainer darüber, daß du ohne Gewichte mitmachen könntest.

Beitrag von johannab. 10.05.11 - 12:01 Uhr

Würde ich eher lassen. Mach doch lieber zu Hause ein paar leichte Muskelübungen für Beine und Arme mit leichten Hanteln und dafür mehr Wiederholungen. So mache ich das auch. Kurse sind immer so eine Sache, wenn Sie nicht speziell für Schwangere sind wäre ich da vorsichtig!! Außerdem kann ich Walken nur empfehlen. Du bist an der frischen Luft und trainiersta cuh Arme und Beine aber auf schonende art und weise. War ersta cuh kein Fan davon, mittlerweile macht es richtig Spaß!
#winke#winke

Beitrag von annalena83 10.05.11 - 14:52 Uhr

Huhuuu,

ich mache auch Pump in der Schwangerschaft, habe die ersten drei/vier Monate wegen Übelkeit ausgesetzt, bin jetzt aber wieder dabei.

Ich nehme weniger Gewicht und lasse die Bauchübungen weg, andere Übungen werden modifiziert.

Schau mal hier, les mills beschreibt die Übungen mit Bild.
http://www.bonsport.de/contentory/datapool/page/3/SchwangerschaftundBODYPUMP.pdf

Ich habe übrigens auch mit meiner FA darüber gesprochen, es spricht nichts dagegen leichtes Krafttraining in der Schwangerschaft zu machen.
Ich lege jetzt mehr Pausen ein und achte auf meinen Puls.

Dir weiterhin viel Spaß!;-)

LG
Anna-Lena

Beitrag von ernabert 11.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo Anna-Lena,
Vielen dank für deine Antwort und den super hilfreichen Link!

Beste Grüße, Ernabert