Hebammenrufpauschale

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danielnadja 10.05.11 - 11:29 Uhr

Hallo
Ich möchte im Geburtshaus entbinden und dadurch kommt die Hebammenrufpauschale von 250 € zustande.

Habe bei meiner Krankenkasse den Antag auf ünernahme der Pauschale gestellt der jetzt nun abgelehnt wurde.

Dursch meine Hebamme weis ich aber auch das es krankenkassen gibt die diese übernehmen.

Wie ist Eure Erfahrung? Wer kann mir Krankenkassen nennen die Diese übernehme. Ich würde gerne Wiederspruch einreichen und hoffe dann auf mindestens einen Teilerfolg.

Wer kann mir weiter rat geben oder hat schon Erfahrungen damit!!

Vielen Dank

Beitrag von zwergnummer3 10.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich weiss, dass die BKK Securvita die Pauschale bis zu 250 Euro übernimmt!
Ich persönlich bleibe bei meiner KK, die es nicht bezahlt und bezahle die Rufpauschale selbst (kommt ja nicht so oft vor;-)).

LG#sonne

Beitrag von landaba 10.05.11 - 11:33 Uhr

BKK Securvita

Beitrag von crazy4 10.05.11 - 11:36 Uhr

Du kannst dir einen Einspruch sparen. Diese Leistungen sind freiwillig und nirgendwo im Gesetz verankert, dass die kk zur kostenübernahme verpflichtet sind. So erklären sich auch andere leistungsunterschiede zu den Kassen.#winke

Beitrag von florenas 10.05.11 - 11:37 Uhr

AOK bezahlt auch, bei meiner schwägerin hat sie alles bezahlt bekommen

Beitrag von goldengirl2009 10.05.11 - 11:39 Uhr

Hallo,

die BKK Securvita übernimmt die Kosten von 250 €.
Wechseln geht auch sehr einfach.

Einspruch kannst Du versuchen,weise eben auch sehr deutlich daraufhin,dass Du im Falle einer erneuten Ablehnung die Kasse wechseln wirst.

Gruß

Beitrag von kleinerracker76 10.05.11 - 12:39 Uhr

Ich weiß von meiner Hebi, dass die Securvita die einzigste KK ist, die diese Hebammenleistung übernimmt.
Keine andere KK übernimmt diese Pauschale.

Habe bei meiner Kasse auch nachgefragt, aber die Ablehnung habe ich auch bekommen.

Einen Widerspruch kannste dir wahrlich sparen.

LG

kleinerracker 35. SSW

Beitrag von juliz85 10.05.11 - 12:41 Uhr

ich hab auch zur securvta gewechselt die haben auch sonst sehr gute leistungen für schwangere und familien, aber das wirst du nicht mehr schaffen, du hast 3 monate kündigungsfrist bei deiner alten kk.