Aussendienst Hartz 4

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ani771 10.05.11 - 11:45 Uhr

Hallo!!
Durch eine Trennung lebe ich zur Zeit mit meinen beiden Mädels von Hartz4. Ich habe nun etwas Ausstattung beantragt und die Sachbearbeiterin sagte mir nun, das sich der Aussendienst bei mir meldet.

Wer kennt diese Situation? Melden die sich an- ich muß ja dann zu Hause sein!

Liebe Grüße ani771

Beitrag von redrose123 10.05.11 - 12:01 Uhr

Frag die Dame doch die wird es wissen .....

Beitrag von ani771 10.05.11 - 14:38 Uhr

hab ich beim telefonat vergessen-war halt verdutzt das sich wirklich nach 6 monaten was tut!!!
und diese nette! dame erreicht ma so gut wie nie am telefon! daher hier die frage!

Beitrag von redrose123 10.05.11 - 15:04 Uhr

Ok wusst ich ja nicht ;-) Ich denke das sie sich melden müssen, aber zur Sicherheit würd ich es morgen nochmals versuchen .....

Beitrag von janamausi 10.05.11 - 18:13 Uhr

Hallo,

so weit ich weiß kommen die unangemeldet.

Mit Termin wäre ja auch blöd. Wenn man z.B. eine Waschmaschine, Fernseher etc. beantragt und weiß, wann jemand kommt kann man die Sachen ja dann schnell zur Nachbarin etc. schaffen.

LG janamausi

Beitrag von babylove05 10.05.11 - 18:17 Uhr

Hallo

Ich denk es kommt immer auf die lage an . Bei mir Damlas als ich hier eingezogen bin kamen sie mit anmeldung , aber auch nur weil ich da noch hier nicht gewohnt hab und ich daher nicht immer in der wohnung war.

Ich wpürd halt auch nochmal anrufen , am besten erriecht man sie zumindest hier immer ausserhalb der Öffenltichen sprechzeiten , meist gleich nach der Mittagspause . Aber kann natrülich überall anderest sein .

Lg Martina

Beitrag von manavgat 11.05.11 - 11:14 Uhr

Ich denke nicht, dass Du die reinlassen musst.

Das ist eine willkommene Gelegenheit, Deinen Haushalt auszuspionieren. Wende Dich zur Beantwortung dieser Frage an: www.tacheles-sozialhilfe.de

Wenn Du an dem Termin nicht vorbeikommst, dann:

kein Termin ohne Beistand (Freundin/Mutter) und kein Besuch ohne Termin.

Gruß

Manavgat

Beitrag von janamausi 11.05.11 - 18:08 Uhr

Hallo,

ich finde wenn man nichts zu verheimlichen hat spricht ja nichts dagegen sie reinzulassen.

Spätestens mit Termin muss man sie reinlassen, sonst können sie den Antrag ablehnen.

Bei mir waren sie auch mal unangemeldet. Der Herr hat sich umgeschaut, z.B. ob ich alleine wohne - erkennt man z.B. daran, ob Rasierer etc. da liegt - und ob ich eine Grundausstattung, wie z.B. Waschmaschine besitze. Hat sich dann alles notiert, sich bedankt und ist gegangen.

janamausi

Beitrag von manavgat 11.05.11 - 18:47 Uhr

ich finde wenn man nichts zu verheimlichen hat spricht ja nichts dagegen sie reinzulassen.


Diese Argumente hatten Stasi und Gestapo auch.


Ich verweise auf das Grundgesetz: Unverletzlichkeit der Wohnung.


Die Bürgerrechte gelten auch für Arme.

Gruß

Manavgat

Beitrag von janamausi 11.05.11 - 18:59 Uhr

Die wollen ja nichts von der TE sondern die TE von denen und sie prüfen ja nur, ob der Anspruch berechtigt ist.

Das kann man ja nicht mit Stasi & Co. vergleichen.

LG janamausi

Beitrag von lunacy 13.05.11 - 13:52 Uhr

Unverletzlichkeit der Wohnung gut und schön - aber wer etwas haben möchte, sollte auch etwas dafür tun. Wo kämen wir sonst hin? Jede(r) frisch Getrennte, der Sozialleistungen beantragt, bekommt nach dem Umzug automatisch einen schönen Batzen Geld zum Einrichten, egal, ob er/sie Möbel etc hat oder nicht?! Na, danke auch.

Beitrag von janina81 15.05.11 - 13:53 Uhr

Bei mir wars damals so:

Ich habe eine Liste geschrieben, die habe ich meiner Sachbearbeiterin bei der Arge abgegeben, die hat sie dann ans Landratsamt weitergeleitet.
Der Sachbearbeiter dort rief dann Donnerstags ( 8Tage nachdem ichs bei der Arge abgegeben hatte ) bei mir an und wollte gern in den nächsten 2Stunden vorbei kommen. Allerdings war ich nicht daheim, also kam er dann am nächsten Vormittag. Er hatte die Liste dabei, hakte sie ab, machte sich Notizen und dann war er nach ca 15Minuten wieder weg und das Geld war nach 10Tagen auf meinem Konto.

Wie das in deinem Fall geregelt wird, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich hoffe das dir meine Sachlage Mut gemacht hat!

#klee Janina