Mitralklappenprolaps

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessa1982 10.05.11 - 11:56 Uhr



Mädels,

Bei wem von euch ist in der Familie oder vielleicht sogar bei euch selbst, ein Mitralklappenprolaps festgestellt worden?

Bei 2 meinen Geschwistern ist dies wohl so, ich selbst hab mich noch nicht untersuchen lassen.

Werde das auf jeden Fall beim nächsten Termin ansprechen.

Mach mir jetzt natürlich Gedanken ob das Folgen fürs Baby hat....#zitter

Danke schonmal für die Antworten#herzlich#herzlich#herzlich

Beitrag von tristimonia 10.05.11 - 12:05 Uhr

Also ich habe einen leichten...und der Kardiologe meinte es sei kein Problem für eine weitere Schwangerschaft. Ab und an spüre ich Herzstolpern sonst geht es mir aber gut.

Mit meinem Frauenarzt habe ich das allerdings noch nicht besprochen.

Ehrlich gesagt habe ich in den letzten Wochen garnicht mehr dran gedacht #hicks

Beitrag von jessa1982 10.05.11 - 12:32 Uhr



Ja, also so ein Herzrasen hab ich auch manchmal.

"eine weitere Schwangerschaft"- also gab es in deiner ersten deswegen keine Komplikationen?

Beitrag von tristimonia 10.05.11 - 18:56 Uhr

Bei den anderen beiden hatte ich den noch nicht.

Es wird vermutet das ich vor ca 10 Jahren eine Endokarditis hatte die nicht erkannt wurde. Im nach hinein haben die Beschwerden aber sehr darauf hingedeutet.

Beitrag von chani77 10.05.11 - 14:44 Uhr

Hey,

ich habe einen leichten Mitralklappenprolaps. In der ersten Schwangerschaft war das kein Problem und bisher auch nicht. Habe zwar wieder häufiger Herzstolpern (Extrasystolen), aber das ist wohl auch keine Gefahr für das Baby. Meint auch mein Arzt.

Gruß, Chani