Zuviel Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jeeenny 10.05.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

Meine Brust tut teilweise wegen zuvieler Milch richtig weh. Habt ihr Tipps was ich dagegen tun kann?

Liebe grüße
Jenny

Beitrag von zweiunddreissig-32 10.05.11 - 12:07 Uhr

Ausstreichen! Am besten klappt es unter warmen Dusche oder erst nach den warmen Kompressen. Nach dem Ausstreichen kühlen.

Beitrag von andrea2687 10.05.11 - 14:26 Uhr

Das Problem hatte ich auch. Mein Kleiner hat mich teilweise beim Stillen nur angebrüllt weil ihm die Milch so entgegen "gespritzt" ist.
Ich hab dann ne zeitlang jeden Tag 1 - 2 Tassen Pfefferminztee getrunken und es hat sich super geregelt. Man kann auch Salbeitee trinken, der ist effektiver aber da kanns dir dann passieren das auf einmal zu wenig Milch kommt.
lg Andrea

Beitrag von thalia.81 10.05.11 - 14:51 Uhr

Das Problem hatte ich auch und habe es zeitweise immer noch. Ich habe deiner VK entnommen, dass du noch ganz frisch Mutti bist :-D Erst einmal herzlichen Glückwunsch.

In den meisten Fällen reguliert sich die Milchproduktion nach ein paar Wochen und passt sich bei Wachstumsschüben dann immer wieder deinem Kind an.

ist es ganz schlimm, würde ich ausstreichen oder ein ganz ganz wenig pumpen, damit dein Kind wieder gut die BW fassen kann. Ich habe es oft so gemacht, dass ich Paul habe trinken lassen, bis der Milchspendereflex eingesetzt hat. Der war sooo stark, dass er die BW losließ. Die Milch habe ich dann aufgefangen in einem Schälchen und ihn danach wieder angelegt, wenn es nicht mehr so gespruelt hat ;-)

Finde es übrigens super, dass du stillst :-)