nur mal so: bin ich die einzig verheiratete mit kinderwusch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von isabella2011 10.05.11 - 12:10 Uhr

hallo ihr lieben!

würd mich einfach mal interessieren, denn meist les ich hier "mein freund und ich..." - also ich bin bald 6 jahre verheiratet und seh das mit dem kinderkriegen doch recht traditionell. also vorher heiraten, dann #schrei

finds daher echt interessant, dass viele die reihenfolge umdrehen oder auch gar nicht heiraten wollen. was ja auch in ordnung ist!

also: alle verheirateten mamis in spe mal hand hoch #winke
damit ich mich nicht so alleine und "altmodisch" fühle.

sonnige grüße für euch alle und viel glück mit dem #schwanger werden!

(ich bin heute ES+8)

Beitrag von nini14 10.05.11 - 12:11 Uhr

#winke#winke#winke#winke#winke#winke ;-)

bin seit knapp 3 Jahren verheiratet und jetzt wird es Zeit für den Nachwuchs zu sorgen :-)

Beitrag von nightwish77 10.05.11 - 12:11 Uhr

Huhu :-)
Ich bin auch verheiratet und wir haben auch einen Kinderwunsch. Bist also nicht alleine. Willkommen im Club #winke! LG

Beitrag von angi1987 10.05.11 - 12:12 Uhr

Wir haben auch ganz "altmodisch" geheiratet vor 2 Jahren,dann letztes Jahr ein Baby bekommen und wollen bald mit Nr.2 anfangen :-D

Beitrag von valo 10.05.11 - 12:13 Uhr

hallo #winke

ich bin auch verheiratet *12.12.2010* und jetzt am samstag kommt der kirchliche schritt!! #verliebt

wir haben schon eine tochter die unehelich gezeugt wurde...aber da sie trotz pille entstanden ist konnten wir uns grad noch so verloben! ;-)

jetzt beim 2. kinderwunsch bin ich schon bissle glücklicher das wir schon eine "richtige" familie sind :-p

grüßle nici

Beitrag von zynp89 10.05.11 - 12:13 Uhr

#winke
natürlich bist du da nicht alleine. Bin auch verheiratet und haben Kinderwunsch, was ja auch normal ist...
GLG

Beitrag von larsmama09 10.05.11 - 12:14 Uhr

hallo,
nein bist nicht alleine, ich bin auch schon seit fast 3 jahren verheiratet.

lg

Beitrag von bowh 10.05.11 - 12:14 Uhr

Hallo. Ich bin eine verheiratete Frau/Mama in Spé.

Wir hätten schon längst geheiratet, nur fehlt das nötige Kleingeld dafür. Bzw. das was wir haben, geht für die Haussanierung drauf.

Wir haben am 30.04.11 unser 9-jähriges gefeiert. Und wollten schon vor 3 Jahren heiraten. Doch unser Traum ist es, eine wunderschöne Hochzeit zu feiern mit allen Freunden und Verwandten und Bekannten. Da kommen schon an die 150+ Leute zusammen. Und danach 2 Wochen in den Urlaub fliegen. Auf die Malediven und danach eine Woche mit den Kids zusammen. :-)

Also du bist nicht alleine. #winke

Beitrag von vanessa10130 10.05.11 - 12:16 Uhr

*handhoch* *handhoch*

Ich bin seit 2 Jahren verheiratet und ich sehs genau wie du.

Ich meine, es ist mir egal, wenn andere das anders sehen *g* aber für mich persönlich ist es wichtig erst verheiratet zu sein. Nicht zuletzt weil das Kind auch abgesichert ist wenn einem Elternteil was passiert. Wir wissen doch alle das unverheiratete Väter nichts zu melden haben.

Und auch weil ich das einfach so kenne... traditionell wie du sagst *g* heiraten, Haus bauen, Kinder kriegen :-)

Also du bist absolut nicht alleine mit deiner Einstellung :-)

Beitrag von malou81 10.05.11 - 12:21 Uhr

hahaha, da muss ich lachen. Gibt auch genügend verheiratete Männer, die rein gar ncihts zu melden haben #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Muss ja jeder selbst entscheiden. Bei dem einen fehlt das Geld, bei dem anderen kommt der Wunsch erst auf, wenn ein Kind unterwegs ist.

Bin selbst auch verheiratet, aber mir wäre es nicht des Kindes wegen wichtig. Eine richtige Familie ist man auch ohne Trauschein. und die Vaterschaft kann man auch schon in der SS anerkennen, dann hat man als Mann genauso das Sorgerecht wie die Mutter. Also alles eine Herzensangelegenheit. Die Eizellen und Spermien sind verheiratet auch nicht besser drauf als unverheiratet, soviel ist klar #rofl#rofl

Beitrag von vanessa10130 10.05.11 - 12:41 Uhr

Ich spreche auch über gesetztliche Dinge nicht von privaten, wenn ich sage, dass Männer nichts zu melden haben.

Sollte der Mutter was passieren und im schlimmsten Fall sterben, kann der Vater, Vater wein soviel er will, dann geht das Sorgerecht in erster Linie an die Großeltern wenn vorhanden.

Sollte es zu einer Trennung kommen sitzt die Mutter eindeutig am längeren Hebel. Sollte zB keine nachvollziehbare Unterhaltszahlung erfolgt sein (in der Zeit als die Beziehung noch aufrecht war) kann die Mutter diese nachfordern, weil ihr das zusteht, auch wenn sie in einem gemeinsamen Haushalt gelebt haben und nachweislich eine Beziehung geführt haben. Könnte dazu noch viel mehr erzählen.

Ich hab auch nicht gesagt, dass ich wegen Kindern oder dem Wunsch danach geheiratet habe. Das war eine reine Herzensentscheidung, und eine Hochzeit aus Liebe... der Kiwu kam erst später. Aber ich würde trotzdem auch "nur" wegen dem Kiwu heiraten, denn wenn ich mir ein gemeinsames Kind wünsche, dann setze ich Liebe voraus und den Wunsch, für immer mit jemandem zusammen zu sein.

Und es erleichtert sehr sehr viel... wenn die Eltern eines Kindes verheiratet sind.

Aber wie oben schon erwähnt... jeder soll es halten wie er will und Menschen mit unehelichen Kindern sind deshalb keine schlechteren Eltern *g*

Beitrag von jen90 10.05.11 - 12:17 Uhr

wir heiraten 2012, und üben eben jetzt schon, eigentlich wollten wir erst heiraten, aber das geld dafür reicht alt leider erst 2012, und aufs baby wollen wir nicht warten :)

sonst sehe ich das auch eigentlich totaaal altmodisch... aber wir sind eben noch jung.. aber dafür shcon lange zusammen und sicher- nicht so wie gestern auf rtl2 im Fernseh ;)

Beitrag von mary.2004 10.05.11 - 12:22 Uhr

#winke bin auch Verheiratet und nächsten monat werden es schon 10 jahre#verliebt wir haben einen 7 jährigen sohn und fürs geschwisterchen üben wir nun schon seit bald 5 jahren leider ohne erfolg:-(

Lg Mary

Beitrag von saho84 10.05.11 - 12:22 Uhr

Hallo,
ich bin nicht verheiratet.
Bei uns ist es eigentlich ganz witzig:
Ich musste die Pille auf anraten des Arztes weg lassen. Das war aber von unserer Seite eh die Planung, Frühzeitig die Pille absetzen. Jetzt bin ich im 3ten Zyklus nach der Pille.
Mein Freund sagt immer: "erst wird getraut, dann gesaut (sorry)"
Wir verhüten aber nicht und würden uns sehr über ein Krümmelchen freuen. Eigentlich kann ich es kaum abwarten SS zu sein.
Und jetzt läuft die Zeit. Liegt an ihm, ob wir heiraten oder nicht, denn ich frage nicht #verliebt

Alles Liebe
S

Beitrag von isabella2011 10.05.11 - 12:55 Uhr

echt schönes motto!!!
gefällt mir #rofl

Beitrag von dydnam 10.05.11 - 12:23 Uhr

Ich bin seit März 2010 verheiratet, also noch vor der Geburt vom Kurzen. Als der Große entstand, waren er auch nur mein Freund. ;-) Vorher ging nicht, weil Männe noch durch Trennungsjahr, Scheidung etc. musste.

Beitrag von rina2011 10.05.11 - 12:28 Uhr

Hallo,

also ich bin seit August 2010 verheiratet. Wir wollen schon lange Kinder, aber ich habe erst meine Ausbildung abgeschlossen und ein bisschen Berufserfahrung gesammelt.

Wir fangen Ende Mai in unseren Flitterwochen (etwas verspätet :-D) an zu üben.

Wünsch euch allen viel #klee

Beitrag von javi78 10.05.11 - 12:24 Uhr

Ich glaube schon, dass es die Meisten noch "altmodisch" machen :-)
Ich bin auch seit 3.7.10 verheiratet und wir basteln am ersten Kind. Für mich war es auch wichtig, es so zu machen. ich wollte eine altmodische Familie sein, zumindest bei dem Thema :-)

Außerdem umgeht man so den ganzen Bürokratie Kram nach einer Geburt mit Vaterschaft und allem :-) Scherz - das war natürlich nicht unser Grund :-)

Beitrag von regenbogen86 10.05.11 - 12:25 Uhr

Ich bin auch verheiratet und bei unsere tradition (Türkei)
darf man sowieso nicht ein Baby zeugen und auch Geschlechtsverkehr haben bevor man heiratet.
Aber ich finde was du denkst ist sehr schön, hoffe dass alle es so machen wie du :)
Heiraten ist ja was schönes#niko

Beitrag von lia80 10.05.11 - 12:26 Uhr

me too #winke habe allerdings schon 2 stiefkinder die bei uns leben aber nun wirds so langsam zeit fuer unser gemeinsames wunschkind

Beitrag von wartemama 10.05.11 - 12:26 Uhr

Ich bin auch eine von den "Altmodischen".... ich wollte erst heiraten und dann Kinder kriegen. Ich finde es einfach schöner.

Habe die Reihenfolge auch eingehalten. ;-)

LG wartemama

Beitrag von isabella2011 10.05.11 - 12:32 Uhr

WOW!!!!!!!!!!! na das nenn ich mal feedback!!!!
Danke ihr Lieben für eure Kommentare!

Na dann hält sich das wohl doch die Waage mit den beiden "Lagern".

Klar - heiraten kostet Geld. Versteh dieses Argument natürlich.
Aber der Gang zum Standesamt vorab sollte allemal drin sein, wenn man doch wert drauf legt. Die große Sause macht auch später noch Spaß!

Wir sollten also vielleicht doch einen "Club der Altmodischen" gründen, was meint ihr? ;-)

ALLES GUTE FÜR UNS ALLE! UND NOCH NEN TOLLEN TAG!

Beitrag von steffisf 10.05.11 - 12:27 Uhr

Hier ist auch noch eine stolze Ehefrau, 22.Mai 2009!!
#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke

Wobei man bei uns behaupten kann, dass es reiner "Zufall" ist, dass wir nicht vor unserer Hochzeit ein Baby bekommen haben.

Ich persönlich find diese Reihenfolge für mich auch netter.

#winke#winke#winke

Beitrag von evim01 10.05.11 - 12:39 Uhr

#winke
Ich bin auch verheiratet. Nächsten Monat 1/2 Jahr. Ich hoffe das zählt auch.

Zu unserem großen Glück fehl nur noch ein Windelpups.
Viele Grüße

Beitrag von clara1807 10.05.11 - 12:36 Uhr

Also ich bin auch verheiratet, das zweite Mal schon.

Aber beide Male war der Kinderwunsch bei mir wesentlich größer als der Wunsch verheiratet zu sein.

Sprich - ich hab zweimal schwanger geheiratet weil beide Männer sich als ich schwanger war dazu entschlossen haben mir dann doch einen Heiratsantrag zu machen.

Also mein aktueller Kinderwunsch (und es wäre dann doch schon das Vierte) ist der erste bei dem ich schon verheiratet wäre, weils in der ersten SS auch noch Zwillinge waren! Eine völlig neue Erfahrung für mich ;-))))!

Aber mir war es auch nie so wichtig verheiratet zu sein!