zyste oder doch schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sidonia31 10.05.11 - 13:07 Uhr

Hallo ich wollte von euch mal wissen, ob jemand trotz negativen test und zyste schwanger war?

Zu meiner Thematik :-(

Also zuerst wünsche ich mir kein Kind es ist aber etwas geschlamppt worden, nehme seit 3 jahren keine Pille!

So ich selber hatte schon eine zyste, weiss deswegen was es heisst schmerzen zu haben, diese musste auch entfernt werden!

Jetzt habe ich ein Problem:

Ich hatte am 11.4 meine periode bekommen, das heisst ich hätte sie gestern bekommen müssen, habe nach der op immer ein regelmässigen zyklus gehabt!

Vor 1 woche ging es mir plötzlich richtig schlecht schwindel unterleibschmerzen übelkeit und das gefühl meine mens müssten jetzt kommen, da es nicht aufhörte bin ich zum arzt!

test wurde gemacht aber na klar neg. war ja 1 woche vor periode...

sie hatte aber eine kleine zyste entdeckt na klar wieder re.

so dann ging es ein paar tage gut und bekomme am 8 mai. plötzlich richtige schmerzen...übel schlimme schwindel zustände....

das ging bis zum nächsten tag.... also ich wieder zum arzt...test negativ, das war gestern und gestern sollten eigentl. die regel kommen, war aber nur weisser brockiger schleim... sooo heute geht es mir nicht anders, keine periode alle anzeichen mit kopfschmerzen...aber ausser gelblisch milchigen ausfluss leicht rosa kann das ga nicht deuten.... und alle symtome wie weinerlich!!...werd noch irre mein ganzer haushalt spinnt und das wa damals bei der anderen zyste nicht...in der zeit hatte ich auch kein GV...

So ich weiss aber auch das eine zyste den zyklus verändern kann, aber ich werd das gefühl nicht los, das hier was gewaltig nicht stimmt

naja bekomm heute blutergebnisse, die gestern gemacht wurden....hoffe halt meine regel kommt jetzt bald!

Ich muss sagen das ich mein körper schon gut kenne und das er bei veränderung, sofort alarm schlägt...

freue mich auf antworten, ob es jemanden genau so ging!!

lg

Beitrag von sidonia31 10.05.11 - 13:30 Uhr

hab eben angerufen die haben nur blutbild gemacht und entzündung, nichts mit hormone getestet... wozu lass ich mir blut entnehmen naja...der arzt muss schon wissen was er macht! dann bleibt mir nix anderes über als ab zu warten bis...meine days kommen :-(