Ring Sling noch sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hella10 10.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo,
mein Kleiner ist sieben Monate alt. Im Augenblick ist der Alltag zu Hause recht anstrengend, weil er zwar robbt und etwas krabbelt und ich ihn deswegen nicht mehr einfach auf eine Decke legen kann. Andererseits mag er aber nicht lange vor meinen Füßen rumturnen, wenn ich koche oder Wäsche aufhänge, dann quengelt er und ich muss ihn auf den Arm nehmen. Er will dann genau zuschauen, was ich mache. Ich trage ihn sonst immer im Tuch vorne, aber das ist so hinderlich und das Umbinden dauert mir zu lange, wenn ich nur mal schnell eine Wäsche mache oder so.
Daher trage ich ihn dann immer mit einem Arm und klemme ihn auf meine Hüfte. Aber er ist schwer #schwitz
Lange Rede.......lohnt es sich noch, einen Ring Sling anzuschaffen? Geht es schneller, als ein Tuch zu binden oder Manduca umzuschnallen? Bis wieviel Kilo kann ich ihn darin tragen?
Berichtet doch mal!
LG, Hella

Beitrag von qrupa 10.05.11 - 13:43 Uhr

Eiin Sling lohnt sich immer. gerade auch noch später wenn die Kleinen anfangen selbst zu laufen udn es sich alle 3 Minuten anders überlegen. Da muß dann nicht jedes mal gleich der Buggy mit wenn man nur zum Bäcker will. In einem Sling kann man theoretisch so lange Tragen wie in einem Tuch auch. Es ist halt nur eher nichts für Stunden sondern was kurzfristiges. Und einmal in Übung dauert das anlegen keine 30 Sekunden.

LG
qrupa

Beitrag von hella10 10.05.11 - 13:52 Uhr

Prima, das klingt gut.
Gibt es etwas, worauf ich beim Kauf achten muss? Sind welche besonders zu empfehlen?

Beitrag von brille09 10.05.11 - 13:59 Uhr

Hi, ich hab mir einen Mei Tai selber genäht mit der Anleitung auf creadoo.de. Das ging super und ist nicht annähernd so teuer. Als Stoff hab ich nen leichten Jeansstoff genommen, man könnte aber auch die normalen (festen) Baumwollstoffe von Ikea nehmen, dann kommt das Ding auf 10€. Damit hab ich meinen Kleinen mit 10 Monaten durch ganz Rom getragen. Umbinden geht super-fix, nur Hüftsitz ist nicht möglich (nur vorn und hinten).

Beitrag von hella10 10.05.11 - 14:03 Uhr

Hi, ich habe auch einen Mei Tai (bei e..y ersteigert) und bin damit draußen total zufrieden.
Aber in der Wohnung ist es nichts, weil es eben auf der Hüfte nicht geht und mir das Umbinden zu lange dauert, wenn es bloß um ein paar Minuten geht.
Aber wie gesagt, draußen auch mein Favorit!

Beitrag von thalia.81 10.05.11 - 14:41 Uhr

Ich hatte mir vor ein paar Woche eine RingSling bestellt, um meinen Kasper auf Hüfte zu tragen. ICH fand das Teil wirklich toll, mein Kind ist aber so zappelig, der hat sich nicht "einbinden" lassen. Er hat sich wie auch immer ständig seine Beine unten rausgewurschtelt, Anhock-Spreiz-Stellung habe ich nicht hinbekommen. Naja, da ich es dann hinbekommen habe, ihn in der Manduca auf Hüfte zu tragen, habe ich die Ringsling schweren Herzens retourniert.

Aber ich schätze, bei 99% der Kinder klappt das ;-) Ich kann dir die von Storchenwiege ans Herz legen, suuuper tolles Material!