Taufpate?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stefanie975 10.05.11 - 14:19 Uhr

Hallo....
vielleicht könnt ihr mir einen rat geben oder aus der zwickmühle helfen.

unser sohn wird am 29.05 getauft. meine cousine soll patin werden, sie kommt aus stuttgart und wir wohnen im westerwald.
sie hat schon zugesagt und mir die bescheinigung für die kirche zukommen lassen.

jetzt waren wir mit dem tom schon zweimal im krankenhaus und sie hat sich noch nicht einmal bei mir gemeldet. meine tante hatte mal bei mir angerufen. nachdem ich ihr letzte woche die einladung zukommen hab lassen, bis jetzt auch keine reaktion.

das ärgert mich schon....
meine tante hat immer die ausrede, dass sie immer viel zu tun hat (beruf & hobby) aber ich finde man kann zumindest mal ne sms schicken.

bin jetzt drauf und dran sie anzurufen und zu fragen ob die einladung angekommen ist. sowie zu hören ob sie wirklich pate werden will oder nicht. sonst nehmen wir jemand anderen.

kann mir einer aus der zwickmühle helfen?
ihre mutter ist meine patentante und wir haben immer ein gutes verhältnis, möchte das nicht gerne aufs spiel setzten....

ich möchte aber auch das mein sohn was von seinem paten hat, auch wenn es nur einmal im jahr ist, auf die entfernung.

lieben dank für eure hilfe
steffi

Beitrag von didyou 10.05.11 - 14:35 Uhr

Huhu,

mir wäre es wichtig, dass sich die Paten schon um die Kinder kümmern. Sonst hätte ich Angst wenn etwas passiert, ob sie sich dann kümmern würden....

Ich an deiner Stelle würde mal bei der Cousine anrufen, vielleicht hat sie ja auch wirklich Stress oder Probleme und meldet sich deswegen nicht. Einfach mal vorsichtig nachhören bevor du wen anders fragst.

LG und alles Gute!

Didyou

Beitrag von sandi295 10.05.11 - 14:58 Uhr

Hi,

Taufpaten sind nicht dazu da, sich um die Kinder zu kümmern, falls den Eltern etwas passiert, sondern einfach um das Kind auf seinem Weg zu begleiten, sei es in religiöser oder menschlicher Hinsicht.

LG
Sandra

Beitrag von tina.22 10.05.11 - 15:47 Uhr

Hallo...

Ich persöhnlich würde sie nicht als Patentante nehmen. Denke nicht das sie sich nach der Taufe mehr Gedanken über deinen Sohn machen wird als Jetzt, Sorry!! Mir ist es wichtig das ich die "richtigen" Paten für die Kinder habe. Ich würde an deiner stelle ganz sicher nochmals mit ihr reden!!!
Und... Zeit hat mann immer, zumindest für eine SMS!!!!

Liebe Grüsse...