Sohn 9 Wochen alt & Wunsch nach einem zweiten.Bin doch verrückt....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von xoey 10.05.11 - 15:22 Uhr

Hallo,

treiben sich hier noch so verrückte Hühner rum, wie ich eines bin???

Mein Sohn kam vor 9 Wochen per KS zur Welt, seitdem verhüten wir mit einem Diaphragma.

Seit letzter Woche bis heute Morgen dachten wir, ich sei schon wieder schwanger. Hatte die selben Anzeichen wie bei unserem Sohn.
Der Test war jedoch negativ, kurz darauf fing dann auch die Schmierblutung an, die häufig meine Mens ankündigt...

Ich muss zugeben, wir waren zunächst geschockt, hatten Sorgen um das vermeintliche ungeborene Baby und um mich. Wir wollten den Test heute abwarten, um schnellstmöglichst zu meinem FA zu gehen, sollte dieser positiv sein.

Doch ganz leise haben wir beide uns auch gefreut. Wir beide möchten noch Kinder und möchten einen kurzen Abstand dazwischen. Aber der OA, der den KS durchführte hat uns erst für März 2012 ein Ok gegeben.

Jetzt sitze ich hier, mein Mann ist auf der Arbeit, schaue mir unseren kleinen Ben an. Bin so dankbar ihn zu haben, ein so lieben, pflegeleichten und zuckersüßen Jungen und frage mich trotzdem, was wäre wenn???

Was wäre wenn ich jetzt doch schwanger gewesen wäre, hätte mein FA zur Abtreibung geraten???

Mein Gott ich bin doch verrückt. Ich weiß wir müssen noch warten, aber so leise klopft es in meinem Herzen: ich möchte nicht mehr warten.

Habe meinem Mann schon von meinem Wunsch erzählt und er gestand mir, dass es ihm genauso ergeht.

Vernunft, wann schaltest du dich wieder ein???

Sind hier unterv euch welche, die nach einem KS schnell wieder schwanger geworden sind und alles gut ging??

Liebe Grüße

xoey

Beitrag von paranoir 10.05.11 - 15:30 Uhr

#winke

also ich hatte keinen kaiserschnitt, aber meine tochter ist jetzt 15 wochen alt und ich glaube ich bin auch wieder schwanger oder habe seit 8 tagen übelste PMS #aerger

Wir hatten nur mit kondom verhütet und seit ein paar tagen frage ich mich auch, was wäre wenn.....?!?

klar, wir würden uns für das leben entscheiden, aber so 2 kleine wickelkinder stell ich mir schon anstrengend vor #schwitz aber machbar #herzlich

eigentlich sollte man nach einer geburt ne zeitlang warten, aber was soll man tun, wenn sich das leben einen weg sucht #verliebt

wir haben wie du, ein super pflegeleichtes baby und wir möchten auch keinen großen altersunterschied zwischen den geschwistern, wir möchten nämlich gerne 3 kids #verliebt

aber so 2-3 jahre wollten wir schon warten....denke mal, wenn der test negativ ist, werde ich bestimmt, warum auch immer enttäuscht sein und bei positiv bestimmt erstmal geschockt #rofl

im großen und ganzen , draufangelegt haben wir es nicht und werden wir auch nicht sollte der test am donnerstag negativ sein.....

und...ist doch nichts schlimmes dran wenn man sich jetzt wieder ein baby wünscht, solange man sich den konsequenzen bewusst ist :)

lg anni #sonne

Beitrag von xoey 10.05.11 - 16:00 Uhr

Ja so ging es mir die letzten 6 Tage auch. Alles wie bei meinem Sohn...

Glaub mir, ich hätte es bis letzten Donnerstag, als die Anzeichen schlimmer
wurden, nicht einmal gewagt jetzt ans zweite zu denken. Mein Mann ist der jenige, der nach drei Wochen schon sagte, er würde am liebsten gar nicht verhüten.

Ich habe ihn damals für verrückt erklärt, dass ich keine zwei unter einem Jahr haben will. Dass man mich dann in die Psychiatrie einweisen kann.
Hab immer gesagt so ein Altersunterschied ab zwei Jahre finde ich gut.

Und jetzt quälen mich solche Gedanken. Klar, ich weiß dass der KiWu nichts schlimmes ist. Wir sind uns den Konsequenzen durchaus auch bewusst.

Und bei mir überwiegt mehr die Angst, dass irgendetwas mit mir oder dem Baby passieren könnte. Ich glaub sonst würde ich gar nicht mehr nachdenken...

Naja, mein Mann möchte, dass ich einen Termin bei meinem FA vereinbare.
Wir werden sehen, was dieser sagt.

Für euch drücke ich meine Daumen, dass der Test so ausfällt wie ihr es euch am meisten wünscht;-)

LG

xoey

Beitrag von angi1987 10.05.11 - 16:23 Uhr

Halt mich bitte darüber auf dem Laufenden was dein FA gesagt hat, würde mich sehr ineterssieren!!
Wir haben nämlich dasselbe "Problem" wir wollen aber dürfen wegen KS noch nicht...

Unser Schatz ist aber schon fast 8 Monate alt und ist aber auch sehr anstrengend, vom ersten Tag an!!

Naja,trotzdem ist ein großer Wunsch da nach einem 2.Kind!

Möchtest du denn beim 2. Kind spontan entbinden oder kommt wieder nur KS in FRage??

Beitrag von xoey 10.05.11 - 16:52 Uhr

Kann dich gerne auf dem Laufenden halten....

Ich würde schon gerne spontan entbinden, aber denk nicht das es möglich ist. Hatte bei google oft davon gelesen, dass das Risiko zu hoch ist. Die Narbe könnte nach einem so kurzem Abstand reißen.

Beitrag von angi1987 10.05.11 - 17:04 Uhr

Also wenn ein Jahr zwischen Geburt und erneuter SS liegt hat man glaub ich wieder ganz gute Chancen!

Wieso hattest du den KS?

Beitrag von ..glueckskleeblatt.. 10.05.11 - 15:35 Uhr

Also ich kann dich schon irgendwie verstehen! ;-)

Wir haben ja schließlich schon 3 Kinder und üben für unser Viertes! #huepf
Darum kenne ich den Wunsch sehr gut.#freu

Allerdings, habe ich immer gewartet bis meine Kinder wenigstens laufen konnten. Jetzt ist dein Kleiner noch lieb, ruhig und schläft viel, er ist ja auch erst 9 Woche alt. Warte mal noch ein paar Wochen, dann gehts richtig ab! ;-)

Aber ich verstehe dich schon, ich hatte auch immer recht früh wieder einen Kinderwunsch und meinem Mann ging es genau so. Meine Kinder sind 2 Jahre auseinander und weniger wäre für uns nichts gewesen! Das warten war zwar hart und die Sehnsucht wurde immer größer, aber für uns ist es so besser!

Ihr müsst wissen was ihr, wie wollt. Und wenn ihr jetzt wirklich noch eins wollt, dann würde ich vorher mit dem Frauenarzt reden!

Beitrag von xoey 10.05.11 - 15:50 Uhr

Ich weiß was alles noch kommt, meine Nichte wird morgen ein halbes Jahr alt:-D

Ich weiß, dass mein Kleiner nicht immer so lieb bleiben wird, deswegen hatten wir uns vorher auch darauf geeinigt ein Jahr zu verhüten und dann wieder abzusetzen und es aber nicht darauf anzulegen.

Unser Kleiner war nach vier Jahren Wartezeit schon ein kleines Wunder für uns. Und glaub mir, bis letzte Woche wäre ich nie auf die Idee gekommen, mir jetzt schon ein zweites zu wünschen. Niemals...

Aber eben jetzt diese 5 Tage mit den Gedanken, du könntest schwanger sein...

Ich bin ein sehr kopflastiger Mensch, habe alle Szenarien durchgespielt, mich mit meinen Eltern, meiner Schester und meinen Mann besprochen, weil wir eben nicht abtreiben wollten, wenn mein FA das Ok gegeben hätte.

Der Masterplan stand sozusagen schon ;-)

Man, man, man....

Ich wusste ja schon immer, dass ich ein bißchen verrückt bin, aber doch nicht so#rofl

Ich werde morgen auf Wunsch meines Mannes einen Termin beim FA machen, weil er ein paar Fragen an ihn hat und ich denke, bei der Gelegenheit, werden wir unseren Wunsch ansprechen.

Danke dennoch für deine Antwort!

Beitrag von jenni80 10.05.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

eine Freundin von mir hat zwei Kinder mit einem Altersunterschied von 14 Monaten. Beide sind per KS geboren.
Wenn euer Wunsch so stark ist, würde ich mit deinem FA sprechen.

LG JEnni