Hab mal ne komisch Frage zum Thema Chef :-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nele1985 10.05.11 - 15:28 Uhr

Hallo Mädels,

hab mal ne Frage.
Wenn mein Chef mich direkt frägt ob ich Schwanger bin, muss ich dann erhlich antworten oder darf ich Lügen??

LG Nele

Beitrag von cookie109 10.05.11 - 15:29 Uhr

Du darfst lügen.

Beitrag von nele1985 10.05.11 - 15:31 Uhr

OHHH cool das find ich klasse :-)

Danke Dir :-)

Beitrag von cookie109 10.05.11 - 15:36 Uhr

Naja in welcher Woche bist du denn??

Du musst ja über die Schwangerschaft noch nicht Bescheid gewusst haben. Deswegen kannst du "nein" sagen. Das ist auch wie die Frage nach der Religionszugehörigheit z. B., kann man auch lügen.

Wenn es aber rauskommt, dass du gelogen hast, dann kann es natürlich sein, dass er sauer ist. Aber das ist eine persönliche Sache und hat rein rechtlich nichts zu tun.

Beitrag von zarte1610 10.05.11 - 15:33 Uhr

genau aber anstatt zu lügen würd ich die aussage verweigern.....also einfach nichts sagen...

Beitrag von sterentaler1985 10.05.11 - 15:34 Uhr

Du brauchst auf diese Frage nicht zu antworten...Also brauchst du auch nicht lügen.n vorstellungsgesprächen und personalfragebögen ist die Frage sogar verboten!

Beitrag von nele1985 10.05.11 - 16:24 Uhr

Ich bin noch gar nicht schwanger, ist mir nur gerade so eingefallen,
da ich raucherin bin und sobald ich aufhöre kommt von meinem Chef die Frage das weiß ich.

Wobei ich Ihn sowieso nicht anlügen würde, da wir ein sehr gutes Verhältnis haben und auch privat befreundet sind.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG NELE

Beitrag von reddamon 10.05.11 - 16:27 Uhr

Du musst diese Frage od die nach Kinderwunsch natürlich nicht beantworten bzw nicht Wahrheitsgemäß!
Es ist dir überlassen wann du deinem Chef erzählst das du schwanger bist. Allerdings sollte dir aber auch klar sein, das du gekündigt werden kannst, da der Chef ja nichts von der SS wusste. Und es ist immer die Frage wo du arbeitest. Ich zb würde es meiner Chefin sofort sage, auch noch in der kritischen Phase! Ich arbeite mit verhaltensauffälligen Menschen und muss auch Rollifahrer heben! Also wäre das ein Schutz für ich selbst