Raucht euer Mann? Seid ihr schwanger geworden (IVF/ ICSI)?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von --sternchen-- 10.05.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

wir wollen bald den 2. IVF Versuch starten. Ende März hatten wir unser erstes Beratungsgespräch, nach unserer erfolglosen 1. IVF Ende 2009.
Ich habe aufgehört zu rauchen, mir fiel es nicht so schwer, da ich ja weiss wofür es ist :-). Unser behandelnder Arzt hat meinem Freund ans Herz gelegt aufzuhören, da rauchen die Chance ja nochmal um ca. 30 % mindert.
Mein Freund hat mir auch versprochen aufzuhören aber ich denke, er schafft es nicht :-( . Er hat eine Firma und da ist es oft so stressig, dass es ihm schon schwerfällt 2 Std. nicht zu rauchen.
Micht macht das sehr traurig aber anderseits habe ich auch kaum mehr Geduld zu warten und bin am überlegen ob wir trotzdem einen neuen Versuch starten, trotz des rauchens seinerseits.

Wie sind da Eure Erfahrungen und Ergebnisse?

Danke#blume

Beitrag von fuxx 10.05.11 - 16:40 Uhr

Hi,

mein Freund raucht auch. Er hat mir zwar schon mehrfach versprochen aufzuhören, schafft es aber nicht. Gott sei Dank ist er wenigstens in der Lage, dass Rauchen zu beschränken, so dass er vielleicht 5 Zigaretten am Tag raucht, am WE natürlich mehr.

Die Ärztin in der Klinik meinte letzte Woche: dafür, dass sie immer noch rauchen, ist das SG gar nicht so schlecht...
#augen Dumme Kuh, hätte ruhig mal sagen können, dass er unbedingt aufhören muss:-p

Lange Rede, kurzer Sinn: macht doch einfach noch ein SG und entscheidet dann, ob es Sinn macht, weiterzugehen. Ich denke aber schon.

Viel Glück!

Beitrag von iseeku 10.05.11 - 16:40 Uhr

wenn ihr eine ivf macht sind die schwimmer doch in ordnung, oder?

mein mann raucht auch, ich habe beim ersten versuch aufgehört und nach der fg wieder angefangen...beim zweiten versuch hab ich nichtmal nach dem tf aufgehört weil ich so wenig hoffnung hatte...

ich denke, wenn sich was einnisten will, dann tut es das auch...anders natürlich wenns sg nicht in ordnung ist.

hab natürlich mit dem pos test dann aufgehört.

lg

Beitrag von havanna0804 10.05.11 - 18:07 Uhr

Hallo,

wenn er aufhört mit rauchen, wird sich das eh nicht sofort in der Qualität der Spermien niederschlagen. Da müßtet ihr Euch dann nochmal ca. 3 Monate gedulden. Das Problem ist, daß Du niemanden zwingen kannst aufzuhören, wenn er nicht will. Oder Du hast dann einen Kotzbrocken zu Hause sitzen.

Mein Mann war "Verursacher" unserer ungewollten Kinderlosigkeit. Sein SG war ziemlich schlecht, und in der 1. KiWuPraxis hat man uns sogar was von TESE erzählt#schock. Trotzdem hat er nicht aufgehört. Ich konnte ihn verstehen und habe es akzeptiert.
Bei uns hat es dann nach dem Wechsel bei der 1.ICSI gsd sofort geklappt, also haben sie doch noch ein paar brauchbare #schwimmer gefunden. Und bei einer ICSI braucht man ja nun wirklich nicht viele. Ich muß dazu sagen, daß bei mir aber alles in Ordnung war. Bei einer IVF sieht das ja schon anders aus, je mehr#schwimmer, desto besser!
Wie es bei uns nach dem 2. oder 3. negativ ausgesehen hätte, wer weiss... Vielleicht hätte er dann doch aufgehört, ich weiß es nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute!
LG Sandra

Beitrag von miniplacebo 10.05.11 - 18:38 Uhr

Weißt Du, die Männer dürfen ja eh kaum noch was....

-keine Hitze
-also keine Sauna
-keinen engen Hosen , am besten ne Hose mit Luftlöchern anziehen #schock
und so weiter....


Mein Mann raucht auch (OAT III). Er hat es reduziert, ganz aufgehört hat er noch nie.
Der Doc meinte, es kann auch an Mumps liegen in der Kindheit.... ansonsten hat der Doc nichts weiter gesagt. Es KANN am rauchen liegen (was ich aber nicht glaube) Es KANN am Mumps liegen, Es KANN auch einfach so sein, wie es ist !

Ich kenne wirklich viele Paare, wo beide rauchen, beide gern mal ein Glas Wein trinken und die sind trotzdem alle Eltern geworden.

Ist ein schwieriges Thema.

Viel Erfolg ! #klee

Beitrag von morsie82 11.05.11 - 11:30 Uhr

Alos zum Bedauern meiner Bald Schwiegermami, ist uns auch gesgat worrden dass das schlechte SG nicht unbedingt mit dem rauchen zusammenhängt#kratz
Ich denke mal dass es eh jedem selber überlassen ist damit aufzuhören-ich werd mein Hasnetier nicht dazudrängen--zumal es nicht erwiesen ist dass es nachdem Mann aufhört zu rauchen die Qualiät der #schwimmer verbessert

Beitrag von netty693 11.05.11 - 13:55 Uhr

Hallo Sternchen,

ja doofes Thema! Ich habe deswegen vor Jahren aufgehört - uns Frauen fällt es meistens nicht sehr schwer, dass fürs Baby zu tun, wie Du ja selbst schon geschrieben hast.

Mein Mann raucht auch und wird es nicht lassen können.... obwohl er auf dem Infoabend sehr beeindruckt von dem Chart bzgl. Raucher/ passiv Raucher und Nichtraucher war! SS Rate bei Rauchern war 19,4 %, bei passiven 20,2 % und Nichtraucher um die 47 %!!! 3 Monate zum entgiften der Mann, 2 Monate die Frau.

Obwohl er sich so gut wie nix von den Infos merken konnte, das hat er sich gemerkt! ABER genützt hat es nix im Bezug aufs aufhören!

Zumindest hat er eingesehen, das er mich nicht mit vollqualmen darf. Vorher hat er im Wozi, und beiden Bädern geraucht! Danach nur noch draußen und morgens im kleinen Bad auf der Toilette! Leider gewöhnt er sich auch gerade wieder das große Bad morgens an! Bis ich dann aufstehe bleiben dann aber die Fenster dort auf zum auslüften für ca. 1 1/2 Stunden - das geht gerade noch so... obwohl ich es doof finde!

ABER trotzdem kann ich Dich beruhigen! Die Befruchtungsrate mit 8 Eizellen von 13 war super und schwanger wurde ich auch bei der 1. IVF trotz seiner 1 manchmal 2 Schachteln Zigaretten am Tag! Leider ist es nicht geblieben, aber das kann man nicht aufs Rauchen zurückführen.

Versuch nicht allzu streng zu sein, wie schon geschrieben die armen Kerle dürfen fast gar nix mehr, außer funktionieren auf Befehl mit dem Becher in der Hand.

Bestehe aber drauf das er Dich nicht vollqualmt. Bei dem schönen Wetter jetzt sollte das ja kein Problem sein und wenn ihr die Möglichkeit von 2 WC´s habt und auch morgens seine Kippchen braucht, dann soll er sich eins aussuchen, damit Du nicht direkt alles einatmen musst.

Alles Gute!
netty

Beitrag von vompechverfolgt 11.05.11 - 17:23 Uhr

...dass man sowas in diesem Forum ernsthaft diskutieren kann, ist mir schleierhaft. Rauchen -egal ob passiv oder aktiv- schadet der Gesundheit und zwar auch der des Kindes, wenn es denn mal unterwegs ist. Wir alle wissen, dass der "Balkon" nicht die Traumlösung ist, denn man will ja für sein Kind auch ein Vorbild sein.
Also sollte man doch so rechtzeitig mit dem Rauchen aufhören wie es geht, vor allem wenn man weiß, dass man es schon beim Schwangerwerden nicht leicht hat.

So, nun dürft ihr über mich herfallen ;-)