Ist das schlimm???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von daniela1971 10.05.11 - 16:14 Uhr

mir ist der Schnuller runtergefallen, wir waren im Garten also er ist ins gras gefallen. Habe ihn dann auf den Tisch gelegt und wollte ihn abspülen habe es aber dann vergessen und meiner Tochter wieder in den Mund gesteckt shit aber ich denke das ist halb so schlimm wenn es einmalig ist oder??

Beitrag von susi210484 10.05.11 - 16:17 Uhr

JAAAAAAAA bitte sofort zum arzt!!!!
:-p

Beitrag von daniela1971 10.05.11 - 16:19 Uhr

:) Ich weiss man kann es auch übertreiben aber na ja wollte nur mal fragen

Beitrag von qrupa 10.05.11 - 17:46 Uhr

Je nachdem wie alt dein Kind ist wird es sicher spätestens nächsten Sommer in der Sandkiste sitzen und sich den Dreck Händeweise reinschaufeln. Bis dahin sieh sowas als Trainingslager für dich an nicht in Panik zu geraten (meine Schwiegermutter erzählt heut noch regelmäßig wie sie meinem damals 1 Jahr alten Mann eine lebende Schnecke aus dem Mund gefischt hat)

Beitrag von deenchen 10.05.11 - 16:23 Uhr

Solange er nicht in einen Hundehaufen oder so gefallen ist...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 10.05.11 - 16:49 Uhr

Besser als ihn selber abzulutschen...

Beitrag von fairy74 10.05.11 - 17:06 Uhr

#augen

Beitrag von pye 10.05.11 - 17:28 Uhr

dreck reinigt den magen ^^ felina fällt ständig der schnuller in sand ins gras oder sonst wo rein und schwupps ist der auch wider im mund verschwunden ;) und mein kind lebt immer noch

Beitrag von fascia 10.05.11 - 17:45 Uhr

Hallo Daniela,

In ein paar Jahren erreicht die Zahl der Weltbevölkerung 7 Milliarden.
Vor 50 Jahren waren es nur halb so viele.
Von diesen Menschen sind die allermeisten (90 %) aufgewachsen (und tun es heute noch) unter Hygienebedingungen, die wir uns hier nur schwer vorstellen können. Unter diesen Bedingungen haben wir uns enorm vermehrt.

Wenn von diesem Schnuller eine Gefahr ausginge, würden auf unserer Erde sehr viel weniger Menschen leben.
Die Meisten haben keinen Schnuller.
Und selten sauberes Wasser.
Die kleinen Händchen, Wurzelstückchen, Stofffetzen erfüllen dann den gleichen Zweck. Und du kannst dir vorstellen, dass diese vielerorts nicht so sauber sein können, wie wir es hier von Schnullern und anderen Dingen erwarten.

Du ahnst wohl selbst: Da gibt es keinen Grund, sich zu sorgen.

(Natürlich hinkt der Vergleich, das ist klar. Denn andernorts wird auch mehr gestorben. Und zwar "an mangelnder Hygiene".)

Möglicherweise ist so ein Schnuller sogar förderlich für die Gesundheit bei einem gesunden Kind. Die Auseinandersetzung mit körperfremdem Material ist wichtig bei der "Programmierung" des kindlichen Immunsystems. Wenn dabei die Keime nicht zu hoch konzentriert und dabei noch aggressiv sind, dann ist alles bestens. Dergleichen hat der abgestürzte Schnuller kaum eingefangen.
Alles paletti.

LG,
f.

Beitrag von thalia.81 10.05.11 - 18:59 Uhr

#pro

Beitrag von wir3inrom 10.05.11 - 18:05 Uhr

Ich fürchte, dein Kind wird niemals außerhalb des Hauses krabbeln oder laufen dürfen.. ;-)

Beitrag von lilly7686 10.05.11 - 18:41 Uhr

Hallo!

Äh, naja, also, ganz ehrlich??? Wenn du sonst keine Sorgen hast, dann ist dein Leben ja perfekt! Magst du tauschen? ;-)

Meine Kleine ist kürzlich durch die Sandkiste gekrabbelt. Etwa in der Mitte hat sie kurz Halt gemacht. Vermutlich hatte sie Hunger. Warum? Nun, sie grapschte sich ne ganze Hand voll Sand und steckte ihn sich in den Mund. Ganz genüsslich. Schien ihr sogar ein bisschen zu schmecken.
Und glaube mir, dein eigener Garten ist vermutlich noch um einiges sauberer, als ne Sandkiste im Hof, wo Katzen und Hunde durchspatzieren. Gut, die Kiste ist erst seit 3 Wochen da. Aber trotzdem werden da vermutlich schon diverse Getiere drin ihr "Geschäft" verrichtet haben.

Was hätte ich tun sollen? Magen auspumpen?

Bisschen Dreck ist gut fürs Immunsystem. Man muss es nicht herausfordern, aber wenns mal passiert, was solls?

Entspann dich!

Beitrag von thalia.81 10.05.11 - 19:02 Uhr

Wie alt ist dein Kind?

Was machst du erst, wenn sie im Krabbelalter ist? Sie nur auf täglich mit Sagrotan gereinigten Böden krabbeln lassen? Dann viel Spaß beim Putzen #putz

Was machst du erst, wenn sie im Krippen-/Kindergartenalter ist? Oh wei, oh wei.