Angst wegen SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchen3003 10.05.11 - 17:24 Uhr

Hallo ihr lieben,

muss hab heute Insulin spritz, immer Abends damit der nüchterne Wert wieder besser wird.
Seit ich die Lungenreifespritze bekommen hab geht der Wert morgens nicht mehr richtig runter.
Liegt immer so bei 97 oder 104. Hab jetzt super Angst das der kleine Mann jetzt noch sterben kann wegen der SS-Diabetes. Man liest ja so schreckliche Sachen was bei einer Diabetes alles passieren kann.
Weiß ja das man sich nicht verrückt machen soll aber die Angst sitzt jetzt doch recht tief.
Wäre doch schon Juli und der kleine Mann schon bei uns!!!

Danke fürs zuhören#blume

sternchen3003 32 SSW

Beitrag von caracoleta 10.05.11 - 17:31 Uhr

Dass nach der Lungenreife Probleme mit der Einstellung auftreten, ist normal, hat man dich nicht darüber informiert?
Ich würde ein Gespräch mit deinem Diabetologen oder Gyn empfehlen und die Einstellung ggf. ändern. Aber mach dir mal nicht so einen Kopf; die Wahrscheinlichkeit, dass bei deinem doch immerhin grenzwertig eingestellten DM dein Kind stirbt, ist sehr sehr gering.

Beitrag von muehlie 10.05.11 - 18:56 Uhr

Ich würde eventuell auch die Dosis erhöhen und vielleicht abends nach dem Abendessen noch eine kurze Runde spazieren gehen oder ähnliches. Die Lungenreifespritze besteht aus Cortisol, das ist ein direkter Gegenspieler des Insulins. Wenn du das Zeugs erhältst, KANN das Insulin einfach nicht vernünftig wirken, da hilft halt nur noch mehr Insulin. Sprich am besten ganz schnell mit deinem Diabetologen.

Beitrag von sternchen3003 10.05.11 - 20:09 Uhr

Die Lungenreifespritze habe ich schon im April bekommen. Und da die Werte bis jetzt halt nicht wieder ganz runter sind, fangen wir mit Insulin an.

Beitrag von sandrinchen85 10.05.11 - 22:37 Uhr

hey,

mach dich doch nicht völlig verrückt!!
wie kommst du darauf,dass dein kind wg der ss-diab.sterben könnte?ich muss gestehen dass ich davon noch nie gehört hab....bei meiner ersten ss musste ich auch ab der 32.woche(oder 33.woche)abends insulin spritzen weil ich meinen nüchternwert nicht mehr im griff hatte.
stella ist trotzdem gesund zur welt gekommen :) mit 50 cm,3330g und 34 cm kopfumfang #verliebt
lg und alles gute

sandra

Beitrag von sternchen3003 11.05.11 - 09:31 Uhr

Hab mich über SS-Diabetes informiert und eine der Folgen können halt sein das die Plazenta aufhört zu arbeiten. Und das führt dann zur Totgeburt. Macht mich alles ganz verrückt.