Was ist das für ein Ausschlag/ kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 18:23 Uhr

Hallo,

vielleicht kennt das jemand von Euch. Ich bin etwas verunsichert. Mein Sohn (3Jahre) hat schon seit längerem (auch schon im Winter) rote Flecken an den Oberschenkeln, die mal mehr mal weniger rot sind und rau. Ich habe das im Winter immer auf trockene Haut durch die Strumpfhosen geschoben.

Jetzt ist das Strumpfhosenwetter aber nun wirklich vorbei, der Kleine ist in den letzten Tagen viel nackig im Planschbecken und Garten rumgesprungen. Natürlich gut eingecremt.
Die Flecken an den Oberschenkeln sind jetzt aber schlimmer geworden und scheinen ihm auch wirklich doll zu jucken. Er hat sich die Haut zum Teil schon aufgekratzt. Heute hatte er dann im Nacken/oberen Rücken und am Bauch kleine Pöckchen die ebenfalls wohl stark jucken.

Ich habe nächste Woche eh einen Termin beim Kinderarzt, wegen einer anderen Sache. Was meint ihr, soll ich da doch diese Woche noch damit losgehen? Kennt das vielleicht jemand?

Ich habe ihn heute mit Sachen ins Planschbecken gelassen.....

Liebe Grüße

Beitrag von arienne41 10.05.11 - 18:29 Uhr

Hallo

Da es ja sehr juckt wäre ich heute schon beim Arzt gewesen.
Es kann eine Allergie sein, es kann ein Pilz sein, es kann sonst was sein.

Ich hab es beim Waschmittel wenn ich das falsche nehme kann ich mich an den Oberschenkeln kaputt kratzen

Beitrag von madamefroehlich 10.05.11 - 19:08 Uhr

Bis nächste Woche würde ich nicht warten!!#schock
Oder würdest du bei dir solange warten???

Also wenn sich das so verbreitet, würde ich gleich morgen früh zum Doc, nicht das es was ansteckendes ist. Kann auch eine Allergie sein....

AB ZUM DOC!!

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 19:16 Uhr

Ich muss glaube ich noch kurz was ergänzen bevor ich hier völlig als Rabenmutter abgespempelt werde....

Der Ausschlag an den Beinen ist wie gesagt nicht neu und kommt wohl einfach von trockener Haut. Nach eincremen mit Bepanthen sind die Flecken dann verblasst.....

Ich gehe von einer Sonnenüberempfindlichkeit aus, weshalb ich heute auch nicht sofort beim Arzt angerufen habe. Ausserdem ist es so, das er heute mittag nach dem schlafen sich feste gekratzt hat, nachdem ich ihn dann um-/ bzw. angezogen habe hat er nix mehr davon gesagt.

Ich werde morgen früh gleich mal beim KiA anrufen und hören was er sagt....

Beitrag von c77y 10.05.11 - 20:00 Uhr

hallo
also ich würde auch zum arzt gehen.mein sohn hat auch jedes jahr so einen ausschlag.allerdings kommt es bei ihm von der sonne.er bekommt dann jedes jahr eine creme verschrieben. bei ihm ist es immer nur am anfang der sommerzeit,halt da wo die sonne richtig kraft bekommt und man im t-shirt rumlaufen kann.nach 1-2 wochen (wenn sich die haut an die sonne gewöhnt hat)ist alles wieder ok.

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 20:01 Uhr

Sowas vermute ich auch am ehesten. Was war das denn für eine Creme?

Beitrag von unterdessen 10.05.11 - 20:54 Uhr

huhu,

habt ihr eine katze?
meine große hat nämlich jetzt auch grad (wieder leider) nen katzenpilz. am hintern auch noch und der breitet sich jetzt grad wohl aus. vorallem an den beinen immer wieder so kleine (größer werdende) rote schuppige flecken.

die pöckchen sind sicher ne reaktion auf sonne/sonnencreme... hatte meine letztes jahr auch.

grüßle, adina

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 21:07 Uhr

Hey,

danke für Deine antwort. So wie Du das beschreibst könnte das passen, aber wir haben keine Katze....


Einen schönen Abend noch

Liebe Grüße

Beitrag von sunflower.1976 10.05.11 - 21:06 Uhr

Hallo!

Hm...für mich klingt das nach Neurodermitis (Ferndiagnosen sind natürlich nicht möglich!). Mein kleiner Sohn hat damit momentan auch verstärkt zu tun.
Wenn die Flecken ihn jucken, würde ich noch diese Woche zum KiA oder Hautarzt gehen.

LG Silvia

Beitrag von hannah1010 10.05.11 - 21:28 Uhr

Hallo!

Hmm...mein Sohn hat von der Beschreibung her haargenau die gleichen Ausschläge und bei ihm ist es aber Neurodermitis:-(

Alles Gute euch und lg

tina

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 21:29 Uhr

Oh man, das wäre der worst case den ich befürchte....Aber haben die das nicht vor allem in den Beugen, also Kniekehle etc.?

Beitrag von hannah1010 10.05.11 - 21:32 Uhr

Hallo!

Inzwischen hat es mein Sohn auch an den "typischen" Stellen, aber angefangen hat es bei ihm genau so,wie du es beschreibst.

Ich hoffe aber für euch, dass es das nicht ist...

lg tina

Beitrag von nanunana79 10.05.11 - 21:35 Uhr

Mist, ich habe mich bisher immer damit beruhigt das ich dachte, es fängt eigentlich immer in den Beugen an.....

Hmm, mal sehen was der Doc morgen sagt....

Beitrag von nanunana79 11.05.11 - 13:19 Uhr

Hey,

ich komme grade vom KiA. Er hat auch die Vermutung Neurodermitits geäußert, möchte aber erst noch den weiteren Verlauf ansehen. Also erstmal mit ner leichten Cortisonsalbe behandeln und dann sehen ob und wie es wieder kommt.

So ein Mist und ich habe es immer nur auf trockene Haut geschoben.

Liebe Grüße

Beitrag von nashivadespina 10.05.11 - 22:07 Uhr

Ich würde einen Kinderarzt aufsuchen welcher gleichzeitig Allergologe ist denn nur dieser besitzt wohl das Fachwissen was ihr nun dringend benötigt.