auslösespritze

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nic9782 10.05.11 - 18:32 Uhr

hi ihr lieben.
ich hätte da mal wieder ein frage und ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort darauf geben:-D
wenn man mit der Spritze ES auslösen soll, ist der ES dann garantiert??
ich hatte jetzt schon zweimal ausgelöst und beim letzten mal sehr viel zervi.schleim gehabt und ich denke mal ich hatte ein ES.
ich habe nur bissel Angst wenn ich jetzt nochmal auslöse das da nix ist :-(( sorry bin so ein Ängstlicher Mensch und mach mir immer zu viele Gedanken.
#danke für Antwort

Beitrag von hibbelchen7 10.05.11 - 18:38 Uhr

Huhu, das würde mich auch mal interessieren, da ich auch gerade ausgelöst habe..ich fürchte aber, dass der Eisprung nicht garantiert ist. Ich hatte bisher nur negative Ovulationstests und keinen Temperaturanstieg. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Follikel wohl groß genug sein können, aber noch nicht reif sein müssen und dann manchmal nicht springen.

Aber wenn es bei Dir letztes Mal vermutlich geklappt hat, klappt es jetzt ja vielleicht auch wieder, viel Glück auf jeden Fall!!!!

Beitrag von nic9782 10.05.11 - 18:40 Uhr

mmh ist schon bissel kompliziert :-)) ich messe keine Tempi , kann mich nur aif schleim verlassen bzw. ovu. test. dir auch viel glück #klee
danke für die schnelle Antwort.

Beitrag von honeybunny71 10.05.11 - 18:43 Uhr

also die ovus müssenmit der spritze schon possitiv sein. komisch
welche spritze habt ihr denn zum auslösen bekommen. eine garantie hat man wohl nie. aber es ist sicherer als normal.
wart ihr denn zum us beim doc?

Beitrag von nic9782 10.05.11 - 18:47 Uhr

ich hatte ovitrelle , mein test hatte es auch angezeigt . aber ich bin mir immer unsicher ob der wirklich alles genau anzeigt. mein doc macht immer US und sagt mir wann ich auslösen soll und dann tu ich das u.hoffe das es klappt.

Beitrag von honeybunny71 10.05.11 - 18:51 Uhr

also meistens nehmen die ja die auslösespritze nur um den zeitraum des gv besser einzugrenzen. nach der spritze springt das ei ja dann in ca spätestens 48 stunden. hattest du sonst immer eisprünge?
denn das kann man ja immer erst danach auswerten. denke aber das ei springt mit oder ohne spritze....nicht immer und nicht bei allen. aber durch die spritze erhöht sich eben die chance

viel glück

Beitrag von hibbelchen7 10.05.11 - 18:55 Uhr

Ich war Freitag bei der Ärztin und sie meinte, ich solle Sonntag auslösen, damm käme der Eisprung spätestens am Montagabend. Ich messe nun aber fleißig mit den ovustreifen (vielleicht sind sie auch einfach schlecht, sind billig aus dem Internet bestellt) und hatte nicht mal den Haus eines positiven Striches und die Tempi ist auch eher niedrig, so ein Mist! Alleine vom HCG müsste der Ovu doch positiv werden, oder? Ich habe Clomifen vom 5--9. Zyklustag genommen und Sonntagmorgen mit Brectavid 1500 ausgelöst, musste heute und kommenden Freitag noch mal nachspritzen, um die Einnistung zu fördern, nur gibt es bei mir vermutlich nichts, was sich einnisten könnte, da ja vermutlich kein Eisprung stattgefunden hat.

Ein Ziehen hatte ich allerdings schon, nur die Werte lassen mich nicht an einen ES glauben. Ich soll erst in 2 Wochen wieder zur Ärztin.

Beitrag von honeybunny71 10.05.11 - 19:02 Uhr

hibbelchen, welche werte?
ja normal wird durch das hcg der ovu positiv. so war es immer bei mir.
und nachspritzen zum einisten kenn ich nicht, die meisten verschreiben hier dann utrogest.aber okay bin ja auch nach drei mal nicht ss geworden.
das erste mal ist mir die flasche in der hand zerbrochen, beim zweiten war es die falsche ´nadel die war zu dick zum reinpiksen und das dritte mal hab ich es gleich beim doc machen lassen nach dem us.
tempi messen brauchste danach eh nicht mehr die sind dann verfälscht. wenn du das mit werte meinst.

Beitrag von hibbelchen7 10.05.11 - 20:08 Uhr

Danke, ja ich meinte die Temperatur mit Werten.
Hattest Du denn nach den Spritzen einen Eisprung?

Beitrag von honeybunny71 11.05.11 - 09:06 Uhr

Es wurde nicht kontrolliert, aber ich habe es genau gespührt. Mach gerade Pause, weil es mich zu nervös gemacht hat in der 2 ZH immer diese Warterei und dann die Nebenwirkungen die immer auf eine ss hingedeutet haben und die Mens kam trotzdem.

Beitrag von hibbelchen7 11.05.11 - 15:21 Uhr

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass meine Ovutests einfach schlecht waren. Habe heute einen anderen genommen und der hat fett positiv einen LH- Anstieg nachgewiesen