Frage zum Still-Rhythmus

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von shiningstar 10.05.11 - 18:55 Uhr

Guten Abend!

Mein Sohn (19 Tage alt) hat schon weitgehend einen Tagesrhythmus. Er schläft nachts durch -muss nur 2x nachts hoch zum wickeln/stillen, dabei schläft er wieder ein, so dass ich nach 30 Minuten wieder im Bett bin -ist dann vormittags ein paar Stunden wach, macht 2-3 Stunden Mittagsschlaf und schläft am frühen Abend (jetzt gerade) noch mal für etwa zwei Stunden. Dann wird er uns bis etwa 23:00 Uhr vergnügen :)

So, trinken tut er soweit alle 3-4 Stunden ab mittags. Nur seit ein paar Tagen ist es vormittags so, dass er ständig Durst/Hunger hat. Er meldet sich da etwa alle 30 Minuten. Ich stille -er schläft nicht dabei ein -er hört alleine auf zu trinken. Und nach 15 Minuten will er wieder trinken.

Liegt das am Wetter?! Oder trinkt er nachts zu wenig?!
Ich schaffe es leider nicht, wirklich viel Milch abzupumpen, so dass ich einmal an der Flasche sehen kann, wie viel ml er trinkt. Vormittags schaffe ich wirklich nichts mehr, da keine Hände frei...
Ich finde es nicht schlimm, einem Baby von nicht mal drei Wochen will ich ja auch keine Mahlzeiten aufdrängen.
Ich mache mir nur eher Sorgen, weil er sich so oft meldet, dass er womöglich zu wenig bekommt (ich zu wenig Muttermilch habe oder so).

Beitrag von maerzschnecke 10.05.11 - 19:02 Uhr

Die Antwort lautet: Wachstumsschub. In der 4.-5. Lebenswoche findet einer statt. Da ist es normal, dass die Kleinen öfter an die Brust wollen.

Beitrag von berry26 10.05.11 - 19:34 Uhr

Das ist völlig normal. Solche Phasen hast du immer wieder mal. Es könnte bei euch auch Clusterfeeding sein. Völlig egal! Einfach immer nach Bedarf stillen!

Beitrag von nsd 10.05.11 - 19:57 Uhr

Ist ok, dafür kommt er nachmittags nur alle 3-4 Stunden. Meine Maus kommt alle 2-3 Stunden. Solange dein Kind volle Windeln hat, gut aussieht und zunimmt ist alles in Ordnung. Deine Hebi kontrolliert ja noch das Gewicht. Gewöhn dich daran, dass du im Haushalt nicht mehr soviel hin bekommst. Das einzige was ich mit meiner Maus gut machen kann ist Shoppen (Lebensmittel aber auch andere Sachen (ok für Klamotten nehme ich noch die Oma mit...)).

Beitrag von sarahjane 10.05.11 - 20:41 Uhr

Während der Wachstumsschübe und bei Hitze verlangen viele Kinder öfter nach Brust und/oder Fläschchen.

Da Frauen-, Pre- und Einsermilch in der Regel nach Babys Bedarf gefüttert werden dürfen, musst Du Dir wahrscheinlich keine Sorgen machen.

Wichtig ist: Das Kind sollte ca. 6 nasse Windeln am Tag haben, rosig/fit/wach/zufrieden wirken, nicht gravierend abnehmen (ab 10 Prozent aufwärts) und muss gut gedeihen.