SS-Diabetes...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heifra2211 10.05.11 - 19:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Heute hatte ich wieder einen Termin bei meinem FA. Baby ist gut gewachsen und gedeiht - alles unauffällig. 27cm gross+ 455g schwer...
Neben einem nicht perfekten ph-Wert - ich muss jetzt Milchsäurezäpfchen nehmen - hatte ich etwas Zucker im Urin. Somit muss ich morgen früh zu einem Diabetologen zu einem 2 1/2 -stündigen Glucosetest.
Mache mir jetzt irgendwie Sorgen... Man liest ja so einiges, was es so für Folgen haben kann...

Hat irgend wer von Euch Kügelchen Erfahrung damit?

LG heifra

Beitrag von emily.und.trine 10.05.11 - 19:46 Uhr

ich war heute zum test und habe ss diabetis, was nun auf mich zu kommt weiss ich noch nicht. am donnerstag soll ich ins KH und da werden sie mich einstellen und entscheiden ob ich spritzen muss/soll.
ich habe mich damit noch überhaupt nicht befast und bin nun ein bisschen überfordert mit der diagnose #schwitz

glg


ps. nüchterner wert 80 nach einer std. 241

Beitrag von heifra2211 11.05.11 - 12:33 Uhr

huhu!

also, heute war ich ja zu dem glucosetoleranztest - zu dem es aber erst gar nicht gekommen ist... weil mein blutzucker nüchtern schon bei 153 lag, wollten sie mir diese lösung lieber gar nicht erst zum trinken geben. für die war somit klar - ss-diabetes liegt vor. supi. :-(

vor den mahlzeiten darf der wert bei max. 95 und 1 std. nach den mahlzeiten max. 135 liegen. da habe ich ja voll zugeschlagen.

das ende vom lied ist jetzt, dass ich jetzt mehrmals täglich den blutzuckerwert messen muss und abends ein langzeitinsulin spritze. dazu kommt dann natürlich noch eine ernährungsumstellung...

montag muss ich dann wieder zum doc und da werden meine werte beäugt und entschieden, ob es so ausreicht oder ob über tag auch noch insulin gespritzt werden muss. sollte dies der fall sein, kann es sein, dass ich ein BV bekomme, weil es in meinem job schwer wird, messungen und insulin-spritzen zeitlich gut unter zu bekommen...

ich werde berichten...

lg heifra

Beitrag von marietabm 10.05.11 - 21:40 Uhr

Also beim Glucosetoleranztest wird deine Blutzuckerwert nüchtern gemessen, dann bekommst du eine Glucoselösung, die du so schnell wie möglich trinken sollst, danach wird nach 1 Std dein Blutzucker nochmal gemessen und dann nach 2 Std nochmal. In der Zeit darfst du dich nicht viel bewegen, also darfst im Wartezimmer sitzen und Zeitschriften lesen.
Normal bekommst die Werte gleich und wird dir gesagt oder du SS- Diabetes hast oder nicht.

Wenn ja der Diabetologe wird dir einstellen , manchmal reicht mit Diät aber manchmal leider nicht und muss Insulin gespritzt werden.

Bei mir war und ist so, dass ich ein Blutzuckermessgerät bekommen habe und damit habe ich immer meine Zuckerwerte gemessen. Am Anfang nüchtern, vor dem Essen/Abendessen, 1 Std nach den Mahlzeiten und 2 Stunden nach den Mahlzeiten. Danach werden die Messungen reduziert, und anhand diese Werte, trifft man sich regelmässig mit den Diabetologe und sieht man ob man insulin braucht oder nicht und wie viel.

Es ist halt eine Umstellung, man darf nicht mehr viel süsses essen und muss man auf die Ernährung achten,mehr Bewegung haben aber man gewöhnt sich dran und wegen die kleine Würme macht man alles.

Ich hofe, dass ich dir helfen könnte

#winke

Maria

Beitrag von marietabm 10.05.11 - 21:49 Uhr

AHH!!
Nur sagen, dass wenn der Zucker gut eingestellt ist, solltest keine Angst an den Folgen haben. Deine Kinder werden die Risiko Diabetes im Alter zu bekommen, und du auch mit sicherheit aber meine Diabetologe hat gesagt, wenn man sich regelmässig bewegt und auf die Ernährung achtet ,kann man auch diese Diabetes im Alter umgehen.

LG#winke