Habt ihr noch Tipps zur Förderung des Durchschlafens ....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dancediamond 10.05.11 - 20:38 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

also mein Kleiner ist mittlerweile 13 Wochen alt und irgendwie wird er nachts stündlich wach :-p
Ist ja auch nicht weiter schlimm ( dauert ja auch bis er den Rhytmus richtig drin hat ) allerdings sollte er sich doch schon einmal in die richtige Richtung bewegen ( vielleicht mal alle 2-3 Std oderso)

Also ich bringe ihn um 19 Uhr ins Bett, wir haben ein richtiges Ritual, sprich nackt unter dem Heizstrahler strampeln, Babymassage , Spieluhr - kuscheln im Bett und dann schläft auch schon .
Hab das Gefühl er freut sich abends schon richtig auf das Ritual :-D
Dann schläft er meist so bis 22 - 23 Uhr und ab da wird er dann fast stündlich wach.

Habt ihr noch Tipps ?


Lg


PS. ( Er hat schon mal 5 Stunden am Stück geschlafen - also er kann es -wenn er will :-p

Beitrag von telebussi 10.05.11 - 20:51 Uhr



ich würds mit pucken versuchen...

hat bei uns super geklappt, schläft schon ma bis 9 stunden durch...
oder hält zumindest seine drei bis vier stunden durch...


viel glück

Beitrag von dancediamond 10.05.11 - 20:55 Uhr

Hallo Telebussi,

lässt du dann über Nacht den Schlafsack weg ? Mit was puckst du denn ?
Hätte so Angst das er sich entpuckt und sich dann das Tuch oder die Decke über den Kopf zieht.......

obwohl das eigentlich fast unmöglich ist.

Beitrag von telebussi 10.05.11 - 21:03 Uhr


hey,

er hat immer mit den armen gerudert und sich quasi selbst geweckt.

also anfänglich hab ich mit nem moltontuch gepuckt.
quasi um zu schauen ob sich ein swaddle me lohnt.
das ging super. jetzt hat er nen kurzarmbody an darüber
den pucksack von swaddle me.
ohne schlafsack.
gibt in unterschiedlichen ausführungen, farben und stoffen.
ich hab baumwolle für die warmen tage und fleece für die kälteren.
ich glaube die babys stehen einfach drauf mit ihren nackten beinchen
noch strampeln zu können.

versuchs einfach mal heute nacht mit nem großen moltontuch.
anleitungen gibts im netz. is ganz einfach. und erzähl ob geklappt hat.

:-)

Beitrag von savaha 10.05.11 - 21:25 Uhr

Ganz ehrlich?

#herzlich Durchhalten! #herzlich

Du machst das schon richtig so!

Das dauert! Echt! Manche machen das ganz früh, aber viele andere nicht! Jedes Kind ist unterschieldich. Und das Schlafverhalten kann sich immer mal wieder ändern.
Kenne Kinder, die haben monatelang durchgeschlafen und dann plötzlich nicht mehr. Oder halt andersrum.

Beitrag von kanojak2011 11.05.11 - 03:28 Uhr

Tipps, weiter so zu machen. Du stillst mit sicherheit oder ?

du machst es genau richtig und so würde ich es beibehalten.

Wir haben in diese 19 Uhr Geschichte noch das baden reingenommen, wei les wunderschön entspannt. Und vorher 3 Stunden keinen Schlaf. Und meine schleif mit 9 Wochen durch, sie ist aber ein Flaschenkind.

lg

Beitrag von sparrow1967 11.05.11 - 10:21 Uhr

>>Er hat schon mal 5 Stunden am Stück geschlafen - also er kann es -wenn er will <<


Falsch. Er KANN gar nichts. Es war eher Zufall. Hier von KÖNNEN zu sprechen ist etwas überzogen und unterstellt deinem Sohn, dass er wach wird, um Dich zu ärgern?!


Alles zu seiner Zeit. Er braucht Nähe, Nähe,Nähe. Auch in der Nacht. Durchschlafen ist ein Reifeprozess der bei den einen schneller geht, bei den anderen etwas länger dauert.


sparrow