Heimliche Hochzeit

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von hexenwesen25 10.05.11 - 20:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

am Freitag ist es so weit dann werden wir endlich heiraten. Es wird eine heimliche Hochzeit (Urbia zählt nicht da ich hier niemanden wirklich kenne) und nur unsere Trauzeugen und unsere Kinder sind dabei. Wir fahren Mittags dann direkt in ein Flitterwochenende und wollen Karten mit Fotos die wir direkt ausdrucken verschicken.
Nun möchte ich das in den Karten steht das es eine heimliche Hochzeit war, damit nachher keiner beleidigt ist. Allerdings fällt mir einfach nicht ein wie ich es Ausdrücken soll damit es auch noch nett verpackt ist.
Vielleicht habt ihr ja Ideen.
Lg Nicole

Beitrag von tt-syllic 10.05.11 - 21:17 Uhr

wie wär es so nach dem motto
"nun lüften wir unser lang gehegtes geheimnis" oder "keiner wußte es; niemand konnte es ahnen und trotzdem haben wir es getan ... und am ... geheiratet"

irgendwie so in die richtung denke ich

lg

Beitrag von ppg 10.05.11 - 21:43 Uhr

Als Mutter wäre ich so tief verletzt - soviel Karten und Blumen könntest Du - selbst mit LKW - dann gar nicht anschleppen

Ute

Beitrag von ephyriel 11.05.11 - 19:42 Uhr

Als Mutter sollte man seine erwachsene Tochter so weit respektieren das man sie heiraten lässt wie sie es möchte!

Als MUTTER möchte ich das MEIN KIND G L Ü C K L I C H ist!

Dazu soll es mich nicht brauchen. Ich gehe (hoffentlich) vor meinen Kindern...

Beitrag von hexenwesen25 12.05.11 - 09:22 Uhr

Hallo Ute,

wäre ich als Mutter auch (würde die Entscheidung meines Kinders aber akzeptieren). Allerdings war das mit ein Grund warum wir unsere Hochzeit so aufziehen weil wir beide meine Mutter und ihren neuen Kerl nicht dabei haben wollen. Das es so ist hat verdammt viele Gründe die ich hier weder aufzählen möchte noch es so kurz vor unserem Tag aufzählen möchte. Nicht überall gibt es die heile Familie.
Lg Nicole

Beitrag von wartemama 10.05.11 - 21:53 Uhr

Eine heimliche Hochzeit kann man m.E. nicht nett verpacken, so daß niemand beleidigt ist - ich wäre als Mutter, Schwester, gute Freundin usw. zutiefst enttäuscht.

LG wartemama

Beitrag von sonntagsmalerin 10.05.11 - 22:04 Uhr

Ich verstehe meine Vorschreiberinnen nicht- eine Hochzeit ist doch in erster Linie eine Sache zwischen zwei Menschen, die sich lieben. Und die können doch frei entscheiden, wie sie heiraten möchten! Da hat meines Erachtens niemand ein REcht drauf enttäuscht zu sein, wenn die beiden ganz alleine in trauter Zweisamkeit heiraten möchten.

Was die Karten angeht, schreib es doch einfach so, wie es ist: "Wir haben uns heimlich getraut" oder "heimlich still und leise haben wir uns das Ja-Wort gegeben" o.ä.

Beitrag von sternenmami 10.05.11 - 22:48 Uhr

hallo,
also es ist schon richtig, dass eine hochzeit und das drumherum einzig und allein die entscheidung zweier sich liebenden menschen ist und ich würde es auch ok finden (zb als mutter) wenn ihr ganz allein heiraten würdet (evtl. eben noch eure kinder dabei habt) aber da ihr ja nun auch trauzeugen habt, die man ja heutzutage gar nicht mehr braucht, wäre ich als mutter oder vater sehr enttäuscht, dass ich nicht eingeladen war zur trauung und euch eure freunde (die trauzeugen) anscheinend wichtiger sind als die eltern. zur not hätte ich dann eben meine mutter als trauzeugin genommen wenn ihr unbedingt welche haben wollt. wenn ihr wirklich gaaaaaaaaaanz allein und richtig heimlich geheiratet hättet, dh nur ihr zwei und eure kinder, würde ich das als mutter vielleicht anders sehen. soviel dazu... sorry, das war zwar nicht deine frage aber ich musst das mal los werden :-P ansonsten was die karten angeht, finde ich den spruch von meiner vorrednerin klasse "keiner wusste es, niemand konnte es ahnen und wir haben es trotzdem getan und am ..... heimlich geheiratet" oder so ähnlich...

glg#winke

Beitrag von mini-fienchen 11.05.11 - 11:49 Uhr

hallo

wir haben auch "heimlich standesamtlich geheiratet" und das ohne trauzeugen.
naja es wussten nur ganz wenige davon wie meine eltern und meine schwiema.
den kleinen bruder von meinem mann hatten wir wegen der bilder mitgenommen.
meine schwiema passtean dem tag auf die kids auf und wir machten uns einen schönen tag.
nur vorher sind wir rundgefahren und haben unser geheimnis gelüfftet.
klar es waren einige sauer aber wir sagten das es unsere entscheidung war und die große feier nun bald folgt.
am 28.05. ist es soweit wir heiraten kirchlich und lassen unseren sohn taufen alle sind eingeladen und freuen sich mit uns.

also lass dir nicht reinreden

wir haben bilder per mms verschickt mit dem spruch
wir sind jetzt herr und frau sch.....

Beitrag von ephyriel 11.05.11 - 19:45 Uhr

Wir heiraten auch heimlich.

Und wir werden eine Karte schreiben mit einem Foto.

Den Text wissen wir selber noch nicht so genau. Nur das WIR UNS GETRAUT haben...
...das wird SICHER drin stehen :-p

Ich wünsche euch einen wunderschönen Hochzeitstag!

LG

Ephyriel

Beitrag von nicolevoice 11.05.11 - 22:27 Uhr

Ich würde gerne heimlich mit meinem liebsten auf dem Standesamt heiraten.
Ich seine Zeugin und er meiner...
Dann später mit der Familie eine Trauung mitten in der Pampa....
Wahrscheinlich können wir das nicht so steuer wie wir wollen:-(
Meine Freun hat zwei Brüder und beide sind nicht verheiratet und in seiner Familie wird "groß" geheiratet.
Ich war schonmal verheiratet und brauch das alles nimmer.
Wir haben letztens eine Einladung bekommen zur Feier, da war das Paar abgebildet und stand drauf, Wir haben geheiratet und möchten mit Euch am...feiern...
Fand ich OK.
Gruß Nicole