Zu viel Obst? - wieviel Obst esst ihr so?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puppenclub 10.05.11 - 20:52 Uhr

#winke,

ich habe seit knapp 2 Wochen einen echt extrem gesteigerten Appetit auf Obst.

Habe vorher auch jeden Tag Obst gegessen, aber so die normalen Mengen. Morgens nen Apfel und ne Banane und so.

Aber z.B. heut habe ich 1 Apfel, eine halbe Wassermelone (!!!) und 500g Erdbeeren gegessen.
Gestern z.B. 300g Erdbeeren, 2/3 einer Ananas, 1 Apfel, 2 Bananen, 2 Kiwi und ne halbe Birne = Obstsalat, den ich den ganzen Tag über vertilgt habe.

Esse natürlich entsprechend von den anderen Sachen weniger. Und achte da auch darauf, dass es die anderen wichtigen Dinge sind: Milch, Vollkorn etc.

Haben eure FAs mal was wegen des Obstkonsums gesagt? Finde per Google nichts konkretes.

Beitrag von filu323 10.05.11 - 20:58 Uhr

Es gib ein "zu viel" an Obst?

Kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Ich würde nur drauf achten die anderen Sachen nicht zu vernachlässigen...brauchst ja auch Calzium und Eisen und so. Aber ansonsten - Hau rein würd ich sagen #mampf

Beitrag von loki867 10.05.11 - 21:00 Uhr

Huhu,

also ich denke das ist normal, bei dem warmen Wetter...

Ich esse momentan auch soviel davon ... Äpfel, Mango, Birne, Gurken, Radieschen, usw.:-)

Ist doch toll, so fehlt dein Baby nichts ... ;):-p

LG Jessy + #ei 15+2

Beitrag von sacredheart 10.05.11 - 21:06 Uhr

hallo,
eigentlich ist an obst nichts verwerfliches, solange du auch andere notweindige nährstoffe zu dir nimmst.
worauf du auch achten solltest, dass du dir damit nicht den magen verdirbst ;-)das ist mir in meiner kindheit mal passiert. ich hab mit dem nachbarsjungen pflaumen von dessen nachbarn geklaut und wir haben den ganzen tag frische pflaumen gegessen. abends hatte ich natürlich keinen hunger,ich konnte blendend schlafen, doch am nächsten tag schloß ich enge freundschaft mit villeroy und boch. ich kam den gesamten tag nicht vom klo runter weil es vorne und hinten nur so raus sprudelte... seither esse ich keine pflaumen mehr und bin mit obst sehr vorsichtig geworden ;-)

lg
sacredheart

Beitrag von littlehands 10.05.11 - 21:07 Uhr

Also ich habe erst gelesen,daß man,wenn man vermeiden will,daß das Kind zu groß wird,möglichst auf Zucker verzichten soll.Was auch für Obst gilt.Lieber mehr Gemüse statt Obst.
Also mir paßt das ganz gut in den Kram,da ich kein großer Obstfan bin.Allerdings bei kernlosen Trauben und lecker Erdbeeren hau ich auch rein.Wenn Du dafür andere Dinge wegläßt,wird es schon OK sein.

Beitrag von salo81 11.05.11 - 07:55 Uhr

Huhu,

ja, meine Hebi hat mir das auch erst erzählt, vor allem Melone ist da nicht so gut, da die wahnsinnig viel Zucker enthält.

Es kann schon sein, das wenn man echt total viel Obst reinhaut, das Baby gut und gerne über 4 kg groß wird.

Zum Schluß hin tendiert man auch eher zum Übertragen wenn man viel Obst/Zucker/Kohlenhydrate ißt.

Lg
Salo

Beitrag von ewwi 10.05.11 - 21:18 Uhr

Ich esse auch jeden Tag Obst auch mal ne halbe Schale Obstsalat, erst heute anstatt Mittagessen. Allerdings ist der Zucker im Obst nicht zu gut, vor allem, wenn man SS diabetis hat. Also aufpassen. Auch mal einen Gemuesesalat essen.
LG
Ewi

Beitrag von josie-lein 10.05.11 - 21:31 Uhr

Hi,

ich würde echt gerne Obst essen, leider bin ich auf das meiste allergisch, bis auf Melone oder Banane !

LG

Beitrag von nordstern80 11.05.11 - 11:03 Uhr

Hey,

kenn ich auch gerade. Könnte mich nur noch von Obst und Gemüse (vorallem Tomaten) ernähren.

Damit ich auch was anderes esse - mache ihr mir z. B. die Banane aufs Brot oder auch die Tomaten mit Mozarella. Am Wochenende wollte ich eigentlich nur ne Spätzle-Pilzpfanne mit Schweinefleisch machen - aber die Pilze waren mir zu wenig und habe noch eine halbe Packung Frostgemüse (Karotten und Erbsen) mit reingepackt.

Aber soviel Geld habe ich bestimmt noch nicht für Obst ausgegeben wie in den letzten 4 Wochen - und mein Sohn (4) macht gerade kräftig mit. Er vertilgt mal zum Abendbrot ne Schale Erdbeeren und sonst nichts :-)

Grüße

nordstern80