Hat Jemand Erfahrung mit BEL - spontan entbinden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marycathi 10.05.11 - 21:22 Uhr

Hallo ihr lieben Bald-Mama`s.

Mein Mann und ich sind hin und her gerissen.
Unser Baby sitzt immernoch in meinem Bauch. ( sind jetzt 37+1 )
Er sitzt eigentlich schon seit der 24.SSW.
Haben jetzt einen Kaiserschnitttermin am 25.5.11.
Das wäre 5 Tage vor seinem ET.
Jetzt sind wir aber irgendwie verunsichert und wollten Fragen, ob es jemand spontan probiert und gute Erfahrungen gemacht hat.
Habe totale Angst vor diesem Kaiserschnitt.
Es ist unser 2. Kind und sein großer Bruder kam spontan bei 41+0 mit 4020 g und 36 KU zur Welt....

LG und Dankeschön

Beitrag von juice87 10.05.11 - 21:37 Uhr

Hallo,ich kenne jemanden die hatte das gemacht..es lief alles gut,allerdings ist eine sponaten geburt in BEL sehr risikoreich wegen stecken bleiben usw.lg franzi mit finja und mäsuchen 27ssw

Beitrag von alicja82 10.05.11 - 21:55 Uhr

Hi,
ich habe bel spontan in der uniklinik frankfurt entbunden.macht ja nicht jedes krankenhaus!!!
war zur äusseren wendung aber es ging nicht.
und ich wollte auf keinen fall ks haben°!!!
klar man sagt das man mehr risiko hat aber bei mir ging die geburt recht schnell ohne probleme.und würde wieder spontan enbinden.
hast du dich den über bel aufklären lassen??also meine erfahrung warne gut.aber klar man weiss nie wie entwas verläuft.
wenn du noch fragen hast schreib mich gerne an
lg alicja

Beitrag von vite-vite 10.05.11 - 21:59 Uhr

Hallo,

eine Bekannte von mir hat es gemacht. Sie hat sofort eine PDA bekommen, aber es soll sehr sehr schmerzhaft gewesen sein.

Lasst euch doch im Kkh beraten. Und wenn du eine Hebamme hast sprich die doch mal an.

LG

vite-vite

Beitrag von stefanie281 10.05.11 - 22:16 Uhr

Ich habe meinen Sohn vor 3 Jahren per Bel spontan entbunden
Und würde es sofort wieder machen! Sicher war es schwierig und hat lange gedauert aber das kann es doch auch ohne Bel sein!
Ich wollte keinen kaiserschnitt und war selber überzeugt!!
Alles gute dir, egal welche entscheidung ihr trefft es wird für euch die richtige sein!!

Beitrag von marysa1705 10.05.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

such' Dir doch hier im Forum mal die Userin "bibabutzefrau" bzw. ihre Beiträge. Sie hat schon mehrere BEL-Geburten hinter sich.

Ansonsten finde ich diese Empfehlung sehr gut:
http://www.hebamme4u.net/uploads/media/bel.pdf

LG Sabrina

Beitrag von dingens 10.05.11 - 22:24 Uhr

Frag mal yozevin#liebdrueck

meine FÄ hat mir damals gesagt, dass es beim zweiten Kind nicht so das Problem wäre...ich würds auch versuchen, immer noch besser als ein KS!

Alles, alles Gute!

Beitrag von maari 10.05.11 - 23:01 Uhr

Hi,

eine Bekannte von mir hat auch beim zweiten Kind in BEL entbunden - das Kind lag bis am Abend vor der Geburt richtig und hat sich dann in der Nacht gedreht und dann fingen die Wehen an. Und es ging alles so schnell, dass sie dann sogar in einem KH das bei BEL eigentlich generell Kaiserschnitt macht spontan entbunden hat. Sie fand es halb so schlimm. Allerdings war die Geburt auch relativ kurz nach der vorherigen Geburt (keine 2 Jahre).

Ich informiere mich momentan auch gerade über Spontangeburten bei BEL (auch wenn ich noch Hoffnung auf eine Drehung habe) und was ich auf keinen Fall machen werde - wenn es außer der BEL keinen Grund gibt - ist ein Kaiserschnitt VOR dem ET (oder vor Geburtsbeginn). Meine Hebi meinte dazu: "Naja, es kann dich keiner zwingen im KH zu erscheinen - und wenn du dann mit Wehen ankommst, müssen sie dich aufnehmen und behandeln." Sofern also keine weitere medizinische Indikation dazu kommt, bestehe ich darauf, dass mein Kind den Startschuss abgibt - ob es DANN ein Kaiserschnitt wird oder spontan werden wir sehen.

Alles Liebe!

Maari (34. SSW)

Beitrag von uvd 11.05.11 - 06:16 Uhr

keine sorge.
gerade die folgekinder drehen sich oft erst spät, manche sogar erst mit geburtsbeginn.
und wenn nicht, ist das auch kein drama, denn
BEL ist eine normale Geburtslage (Längslage), wenn auch nicht so häufig wie SL.
Alle Längslagen können normal geboren werden.

Hier ein Artikel zur optimalen Geburtsform bei BEL
(von Dr. Michael Krause, Klinikum Nürnberg Süd):
http://www.doula-ortenau.de/material/bel.pdf

Wunderschöne Bilder einer geplanten BEL-Hausgeburt (fußlage):
http://www.birthingway.com/footling_breech.htm

Ablauf einer BEL-Geburt
http://www.homebirth.net.au/2011/03/mechanism-of-breech.html

Zwei videos von BEL-Wassergeburten:
http://www.youtube.com/watch?v=jD5939e5PZ8
http://www.youtube.com/watch?v=YaX2lHQQGRE

Video einer BEL-Hausgeburt ("Klappmesser-Position")
http://www.homebirth.net.au/2010/01/frank-breech-video.html

Artikel "Beckenendlage - das Nürnberger Modell"
http://www.adeba.de/html.php/modul/HTMLPages/op/show_pdf/pid/532
http://zeitung.hebammen.at/2001/1_01.htm

die risiken einer vaginalen BEL-geburt entsprechen den risiken eines kaiserschnitts.

Beitrag von maari 11.05.11 - 09:12 Uhr

Naja, die Geburtslage mag normal sein (das sehe ich defintiv genauso) nur weigern sich halt - laut der Aussage meiner Hebi - die meisten KHs überhaupt eine BEL-Spontangeburt zu versuchen. Bei uns im Umkreis ist die Uniklinik das einzige KH das das anbietet. Es gäbe zwar noch einige andere KHs aber da wird bei BEL automatisch Kaiserschnitt gemacht.

Beitrag von caracoleta 11.05.11 - 09:34 Uhr

Das mit den Risiken ist nicht korrekt. Die Risiken für eine Sauerstoffmangelversorgung des Kindes unter einer BEL-Geburt sind wesentlich höher als die einer SL-Geburt und bei beiden höher als bei einem KS

Beitrag von uvd 11.05.11 - 12:02 Uhr

dies trifft nur dann zu, wenn die frau in eine (nicht nur) für BEL-geburten ungünstige position gebracht wird, wie z.b. die steinschnitt-lage, siehe verlinkten artikel weiter oben "Optimale Geburtsform bei BEL".
bei einer geburt aus aufrechter lage, bevorzugt vierfüßlerstand, trifft dies nicht zu.