Was meint ihr? Chance auf Reha-Sport?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knuffel84 10.05.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

ich leide schon seit Jahren immer wieder an Rückenschmerzen. Ca. 2x im Jahr ist es so schlimm, dass ich nicht mehr richtig sitzen kann oder gar nicht mehr alleine aus dem Bett aufstehen kann.
war bisher bei einem Osteopath, aber auf lange Sicht frage ich mich, ob es Sinn machen würde, wenn ich eine Art Reha-Sport machen würde, um die Muskulatur im Lendenbereich etwas zu stärken!?
Nach den Geburten meiner 2 Kinder ist es schlimmer geworden als vorher und ich merke, wenn ich meine Tage bekomme ist es immer vermehrt mit dem Schmerz.

Was meint ihr? Habe ich eine Chance? Muss ich mich an meinen HA wenden?

LG
Jasmin

Beitrag von sassi31 11.05.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

wende dich auf jeden Fall an deinen Hausarzt. Reha-Sport muss verordnet werden. Das hat jedenfalls die Physiotherapeutin gesagt, bei der ich zur Krankengymnastik war.

Und ja, es macht Sinn, Muskeln gezielt aufzubauen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Eine Bekannte von mir macht aktuell Kieser-Training und ist damit seit 1 Monat schmerzfrei. Vielleicht ist das was für dich.

Gruß
Sassi