Gastgeschenke?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lisa-marie 10.05.11 - 22:00 Uhr

Hallöchen,

in zwei Monaten heiraten wir und jetzt habe ich eine Frage bezüglich der Gastgeschenke, alles andere ist in Sack und Tüten:-p
Ist es üblich, dass man Gastgeschenke auf die Plätze der Gäste verteilt? Ich war letztes Jahr Trauzeugin und die damalige Braut hat sich Monate lang den Kopf zerbrochen, was man schenken könnte. Ich hätte zwar eine Idee; für jeden ein Glas mit selbstgemachter Marmelade. Nun haben aber einige meiner engsten Verwandte gesagt, dass sie diesen Brauch gar nicht kennen und es nicht machen würden.

Nun bin ich hin und her gerissen. Was meint ihr? Soll ich oder Soll ich nicht ;-) ???

Danke für Antworten#winke

Beitrag von nicole1508 10.05.11 - 22:10 Uhr

Hey
Ich machs..Ich hab mir so Figuren ausgesucht,in Mini,die sind hier sehr bekannt,es ist ein Mann der eine Frau innig umarmt.Daran kommt ein Säckchen mit 3 Mandeln.
Die Verkäuferin sagte mir,das es üblich sei,das den Gästen beim Verabschieden zu überreichen und pro Familie 1 Geschenk und nicht jeder der Familie.

Beitrag von lisa-marie 10.05.11 - 22:13 Uhr

Auch ne nette Idee!

Beitrag von nicole1508 11.05.11 - 08:30 Uhr

Ja fand Ich auch,vor allem sind die total süss und passend,das andere was Sie hatte,war zu "o8/15"für mich...
Ach ja es ist noch ein Zettelchen mit unseren Namen und Datum dran.
Kostet pro Figur ca.3.50Euro.Hab Sie aber dann letztendlich auch nur genommen weil die Dame mir versicherte,nur eine pro Familie.

Beitrag von solania85 11.05.11 - 00:12 Uhr

Huhu,

kann es sein, dass du vor kurzer Zeit hier im forum über die Idee gesprochen hast??? find es ne nette Idee, aber viel zu viel arbeit mit der marmelade.

Wir selber wollten aber auch ein "kleines" Dankeschön- obwohl wir es noch auf keiner Hochzeit zu vor gesehen haben.

Wir haben kleine Organzasäckchen gekauft und mit traubenzucker und Gummibärchen in herzform (von Schneider, Oppermann etc.) gefüllt. An die Schleife haben wir kleine Kärtchen mit den Namen gehängt und auf den Plätzen verteilt.

Seither waren wir auf 4 weitern Hochzeiten und alle hatten kleine säckchen mit was gefüllt- haben da wohl was ins Rollen gebracht.

Vllt. fällt euch ja noch was anderes ein was weniger Zeitintensiv und vor allem Kostengünstiger ist!?

LG solania

Beitrag von sunny-1984 11.05.11 - 07:52 Uhr

Hallo,

wir haben es nicht gemacht!!!

Das Geld kann man sich sparen und vorallem egal was es landet eh bei jedem Gast in der Schublade oder so.

Wir haben uns dafür was besonderes zusätzlich zu den Danksagungskarten einfallen lassen.
Haben eine Hochzeits-CD erstellt mit Hintergrundmusik (wie so ne Art Film ;) ) aber zusätzlich war noch ein Ordner auf der CD wo sich jeder Gast sein eigenes Bild als Foto drucken konnte.

Lg Sunny

Beitrag von jeyelle 11.05.11 - 08:25 Uhr

Also unsere Gastgeschenke sind nicht in irgendwelchen Schubladen gelandet, sondern noch während der Feier in den Mägen der Gäste.
Wir haben selbstgemachte Pralinen verschenkt (weißer Champagner in Herzform und Vanille als Halbkugel mit Herzchen bedruckt).

Allerdings hätte ich mir das gespart, wenn ich nicht sowieso 3 Wochen vor der Hochzeit mit zwei Kolleginnen Pralinen für Ostern gemacht hätte (also die wollten für Ostern welche machen und ich hab einfach die größte Küche von uns 3).
Also wenn du nicht sowieso Marmelade kochen willst, dann spar dir die Mühe.

LG Jey

Beitrag von vollmond73 11.05.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

also ich war jetzt auf 2 Hochzeiten meiner Schwestern und die haben auf jeden Blatz ein Satin-Beutelchen gehabt mit Namen des Gastes und darin waren M&M´s drinnen mit den Namen der Brautleute und das Hochzeitsdatum.

Fand ich sehr witzig und vor allem eine tolle Idee.

Beitrag von valo 11.05.11 - 12:12 Uhr

ach da fällt mir noch was ein..das hätte mir auch gut gefallen!

es gibt eine i-net seite auf der man günstig sehr schöne einmach gläser oder sonstige gläser kaufen kann....
ich hätte mich da für eine herzform entschieden und dann einen schnaps oder likör selber hergestellt! kommt gut an,hab ich selber schon erlebt!!!

Beitrag von miri-82 11.05.11 - 12:42 Uhr

Hi Velo,

kannst du mir die Internetadresse sagen? Die Idee finde ich nämlich toll!
Ich möchte auch Liköre als Dankeschöngeschenke herstellen-für Nachbarn, Bekannte, die etwas schenken.

LG

Miriam

Beitrag von peach1983 11.05.11 - 13:01 Uhr


Ich persönlich finde Gastgeschenke gehören dazu.

Wir haben übrigens auch Hochzeitsmarmelade gemacht und in kleine Gläschen (100ml) gefüllt, diese mit einem Vichy-Webcarotuch und einem personalisierten Band bestückt und vorne eine schönes Etikett "Schön dass du da bist" (und unsere Namen mit Datum dazu) angebracht.
Sieht wirklich unheimlich gut aus und die Marmelade (Erdbeer-Vanille) schmeckt super und war gar nicht sooo zeitaufwendig wie erwartet.

Es ist halt was wo auch die Gäste wissen, das hier eine persönliche Note dabei ist und man Zeit und Mühe reingesteckt hat. Hochzeitsmandeln finde ich z.B. nicht so toll! Hat auch fast jeder.
Jetzt müssen wir nur noch gucken wie das bei den Gästen ankommen wird.

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von mellybraut 14.05.11 - 20:08 Uhr

ich war bei meiner Freundin auf der Hochzeit, die hatten als Gastgeschenk pro Person ein Schnapsgläsle mit Gravur der Namen und drunter 2 Eheringe

nach dem Essen konnten die wer mochte "befüllt" werden und sie stehen heute noch bei uns im Gläserschrank und wenn wir drauß trinken, denken wir gern an die Hochzeit unserer Freunde zurück.....