Unangenehme Frage... aber hab Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama.tanja 10.05.11 - 22:00 Uhr

Ich bin jetzt in der SSW 25+5. Gestern hatte ich alle paar Minuten dann mal alle paar Stunden Bauchweh. Einmal wars so ein Ziehen aber ansonsten andauernd so Bauchweh irgendwie wie Mensschmerzen. Als würde ich jeden Moment meine Tage bekommen.
Hab mir aber erst nicht viel gedacht. Am Abend war dann wieder alles weg.
Heut war mein Kleiner dann aufeinmal so aktiv. Den ganzen Tag hat er mich geboxt.

Und jetzt zu dem mir sehr peinlichen Teil. Ich hab heut ein paar mal gemerkt dass meine Hose ziemlich nass war. Ein paar mal. Urin kann es nicht sein weil ich sowieso von Haus aus alle paar Minuten aufs Klo muss und Ausfluss glaub ich eher auch nicht da das irgendwie anders aussieht bei mir.
Jetzt habe ich Angst.
Kann das Fruchtwasser gewesen sein???
Ich habe am Donnerstag vormittag einen FA Termin. Soll ich bis dahin warten??? Was meint ihr??

Danke euch schon mal im Vorraus :-(

Lg Tanja

Beitrag von littlehands 10.05.11 - 22:03 Uhr

Ruf morgen früh an und frag,was sie meinen.

Beitrag von sunnyside24 10.05.11 - 22:04 Uhr

Riecht es denn süßlich? Ich habe gelesen, dass Fruchtwasser süßlich riecht. Ich würde vermutlich lieber mal ins KH und nachsehen lasse, sicher ist sicher.

Beitrag von jenny133 10.05.11 - 22:05 Uhr

Hallo Tanja

es ist sehr unwahrscheinlich, das du Fruchtwasser verlierst.
Wenn mein Baby wächst hab ich auch immer ziemlich viel Ausfluss tippe eher darauf.
Wenn es allerdings so wäre würde es leider nicht reichen bis Donnerstag zu warten. Denn wenn Fruchtwasser abgeht können leider auch Keime reinkommen zum Baby und das innerhalb von Stunden.

Wenn du wirklich denkst, das es FW ist lass es lieber schnellstmöglich abklären notfalls auch noch jetzt im KKH.

LG
Melanie (33+2)

Beitrag von finne87 10.05.11 - 22:06 Uhr

Huhu,

also ich komme gerade vom Krankenhaus, weil wir dort Infoabend hatten. Genau das haben wir auch besprochen. Die Hebamme meinte wenn man Flüssigkeit verliert und ausschliesst dass es Urin ist dann soll man ins Krankenhaus gehen. Lieber einmal zuviel als zu wenig. Es könnte ja ein Blasenriss sein.

LG Finne

Beitrag von wartemama 10.05.11 - 22:14 Uhr

Zur Sicherheit würde ich das noch heute im KH abklären lassen. #blume

LG wartemama

Beitrag von dingens 10.05.11 - 22:17 Uhr

HI Tanja,

in der SS kann man verschiedenste Ausflüsse entwickeln, da hättest du niemals dran gedacht, dass dein Körper jemals dazu fähig wäre#rofl

allerdings möchte ich dir von Herzen raten: verlasse dich nicht auf uns, wir sind auch nur Laien und können von uns sprechen....für den Einzelfall hat nur der Arzt eine Antwort. Deshalb bitte ich dich bei einem solchen Verdacht umgehend ins KH zu fahren. Was die denken ist doch sowieso egal und du kannst beruhigt einschlafen!


Lass mal hören wies war!

LG, dingens

und alles Gute#herzlich

Beitrag von mama.tanja 11.05.11 - 15:27 Uhr

Hallo. Vielen Dank für den Ratschlag und die aufmunternden Worte.
Ich war mir wirklich nicht mehr sicher uns bin ins Krankenhaus. Ich war heute früh dort und die wollen mich drin behalten. Ich muss auch jetzt gleich los ins Krankenhaus. Die wollen ein paar Tests machen da Verdacht auf eine Infektion besteht und auf eine Frühgeburt. Der Muttermund ist auch zu kurz (hab ich noch nie gehört) AUßerdem hat das CTG Wehen angezeigt.

Es war übrigens Ausfluss und kein Fruchtwasser. Deswegen auch ernste Vermutungen auf eine Infektion.

Vielen lieben Dank nochmal #herzlich

Beitrag von ginger75 10.05.11 - 23:02 Uhr

Hallo

egal wie spät es ist - immer wenn dir was komisch vorkommt - gehe SOFORT zum Arzt Krankenhaus Hebamme oder was es sonst noch gibt.

Nur eine erfahrene Person wie ein Arzt oder die Hebamme können entscheiden was es ist und ob handlungsbedarf besteht.

Klar kann man hier im Forum sich einen Ratschlag holen aber wenn es wie bei dir um eine undefinierte Flüssigkeit in so einer "frühen" Schangerschaftswoche handelt beweg dich zum Arzt und zwar jetzt und nicht erst Donnerstag oder morgen früh.

Wenn es was "ernstes" ist können die Ärzte direkt handeln - stellt sich hinterher raus dass es nichts ernstes war OK andernfalls denke ich würdest du dir immer wieder Vorwürfe machen.

Wenn du schon kurz vor der Geburt wärst würde ich auch sagen warte ab was bis morgen passiert - so lautet mein einziger Rat geh JETZT !!!

LG

Beitrag von mama.tanja 11.05.11 - 15:30 Uhr

Ich wollte noch Danke sagen an all die Ratschläge. Das hat mich sehr gefreut.
Ich war mir dann wirklich nicht mehr sicher und bin ins Krankenhaus heute morgen. Sehr früh. Und ich muss jetzt dann nochmal hin weil sie mich drin lassen wollen. Es besteht eine Verdacht auf eine Infektion und auf eine Frühgeburt. Das CTG zeigte Wehen an.
Es war übrigens Ausfluss und kein Fruchtwasser. Deswegen der Verdacht auf eine Infektion.

Danke nochmal an alle #herzlich