Pille oder doch lieber Mönchpfeffer?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von skymaster 10.05.11 - 22:28 Uhr

Hallo Mädels?

Ich war gestern beim FA. Habe ihn dann mal auf meinen immer schmerzvollen #eisprung angesprochen. Er meinte da könnte man nicht viel machen:-( ausser die Pille oder eventuel mit Mönchpfeffer. Jetzt muss ich aber auch dazu sagen das ich vorher noch nie eine Pille genommen habe. Ich habe mit der Dreimonatsspritze verhütet und jetzt ist mein Mann steriliesiert. Ich bräuchte eigentlich die Pille nicht. Was meint ihr? Was soll ich machen. Ich habe nur so angst vor denn Nebenwirkungen von der Pille. Gewichtszunahme, Akne oder vielleicht sogar Brustkrebs. Wie sind eure erfahrungen. Mein FA hat mir erstmal ein Probepäckchen mit gegeben. Evaluna 20. Meinte die wäre ja ganz leicht dosiert.

#danke für eure Antworten


Lg Tanja mit den 2 kleinen Männern die jetzt endlich schlafen#huepf

Beitrag von elofant 11.05.11 - 07:29 Uhr

Als ich Deine Überschrift gelesen hab, dachte ich, dass ist jetzt nicht ihr ernst... Pille vs. Mönchpfeffer #schock

Aber beim Lesen hab ich mir dann gedacht, da Dein Mann sterilisiert ist, mußt Du ja nicht extra verhüten. Ich würd es erstmal mit dem Mönchpfeffer probieren. Die Pille kannst Du ja dann immer noch nehmen, wenn das nix bringt.

Muss Dir aber sagen, dass ich unter der Pille nicht zugenommen hab, wie hier immer behauptet wird. Liegt sicher auch an jeder Frau - unterschiedliche Veranlagung etc.... Akne hat sich bei mir gebessert. Jetzt mit 32 hab ich nur gaaanz selten mal einen Pickel. Kommt aber sicher auch auf die Pille bzw. die Frau an.

Bin nicht so für dieses Pflanzengedöns. Aber in dem Falle würd ich es mit dem Mönchpfeffer probieren...