Januaries(&andere)/wie sind eure Nächte?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von marika333 11.05.11 - 08:20 Uhr

Morgen ihr lieben!#winke
Ich wüsste gerne mal,wie eure Nächte so sind.
-Wann gehen die Süssen ins Bett
-wie oft melden sie sich
-wann ist die Nacht vorbei

Und wie geht ihr mit dem chronischen Schlafdefizit um#gaehn?
Also:
Frieda bring ich zwischen 19-20 Uhr ins Bett und es gab ne Zeit da hat sie bis 02.00 Uhr gepennt (2x sogar bis 4.30 Uhr,aber das erwarte ich gar nicht:-)

Nun ist das vorbei und sie kommt gegen 23.00 Uhr das erste mal und dann alle 3,5 Stunden. Gegen 6.00/6.30 Uhr manchmal eher ist die Nacht um.

Ich bin z Zt. dauermüde,aber dank sonne&co hält man es ja irgendwie durch#sonne

Einen schönen Tag euch allen #winke

lg m mit Frieda 16 Wochen alt#verliebt

Beitrag von marika333 11.05.11 - 08:34 Uhr

Mhmmm...so wo ich das gerade lese hier-sooooo oft kommt sie ja gar nicht- trotzdem kommen mir diese Unterbrechungen oft vor und als würden die eeewig dauern (40 Minuten trinkt sie manchmal ihre 150 ml Flasche).

Ach ja die#baby
Irgendwann schläft man ja mal wieder etwas länger am Stück#klee

lg

Beitrag von allessoneu 11.05.11 - 10:10 Uhr

Sascha (*12. Januar) wird meistens um 19 Uhr ins Bett gebracht und schläft normalerweise zwischen 19:15 und 20 Uhr ein.

Das erste Mal wacht sie zwischen 23 und 24 Uhr auf und danach eigentlich jede zweite Stunde. :-(
Sie schläft nur durch Stillen weiter, also gehe ich davon aus, dass sie wirklich Hunger hat.

Manchmal schläft sie bis 6, selten bis 8, bevor sie ganz wach ist.
Oft ist sie um 5 so unruhig, dass ich dann auch die Windeln wechsel, sie nicht im Beistellbett, sondern neben mir liegen lasse und hoffe, dass sie wieder einschläft, was auch nach einigen Minuten passiert.

Ich weigere mich, sie vor 6 Uhr zu "bespaßen".

Tagsüber macht sie mindestens 3 Schläfchen für ungefähr 1 Stunde - wie z.B. immer um diese Uhrzeit, wo ich dann neben ihr am PC sitze und im Forum aktiv bin.

An den Schlafmangel habe ich mich gewöhnt, da mein Leben im Moment (1 Jahr Elternzeit) eh nicht gerade stressig ist und neben der Babybetreuung fast nur aus "Kaffeetrinken und Spazierengehen" besteht.
Den Haushalt in unserer kleinen Wohung schaff ich ohne Probleme und zum Einkaufen muss ich nur ein Häuschen weitereghen, da ich neben einem DM und REWE wohne. Außerdem unterstützt mich mein Mann sehr und erwartet nicht, dass ich jeden Tag koche (Das haben wir auch vorher nicht getan.)

Natürlich bin ich immer latent müde, doch wenn's zu arg wird, gehe ich sehr früh ins Bett, manchmal schon mit Sascha zusammen oder mache mit ihr einen Mittagsschlaf.
Außerdem HOFFE ich jeden Tag auf Besserung ihres Schlafverhaltens und denke mir, dass es mit der balidgen Einführung der Beikost oder der Flaschenmilch sowieso besser wird.

Das wird es doch oder???#schmoll




Beitrag von tosse10 11.05.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

wie es bei uns ist (29.01.) steht in einem Beitrag etwas weiter oben. Denn grad ist es weniger entspannt bei uns..... Aber wenn ich den Rest lese, dann ist es wohl eher normal und ich war zuvor verwöhnt ;-)

Ich glaube nicht das Kinder mit Flaschenmilch zwingend besser schlafen. Als ich meinen Großen damals umgestellt habe, da hat es keinen Unterschied gemacht. Wir haben das im Zuge der Beikosteinführung mit etwa 6-7 Monaten gemacht.

LG

Beitrag von ag1801 11.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt 15 Wochen.
Mit 8 Wochen hat er bis zu 11h geschlafen. Jetzt kommer er zwischendurch nochmal.
Ich lege ihn zwischen 19-20 Uhr ins Bett, dann kommt er gegen 2 nochmal und dann gegen 6. Seit neustem schläft er jetzt sogar noch bis kurz vor 8. Sonst war er um 6 schon immer munter.

Beitrag von 3aika 11.05.11 - 12:54 Uhr

mein sohn sollte am 15.01 zur welt kommen, kam aber schon am 18.12. 10 also ist er auch fast ein januar-baby :-D

er schläft seit er 3 monate alt ist nachts durch, das heißt, er geht zwischen 21 und 22 uhr ins bett mit seiner letzten flasche und schläft bis 6 uhr morgens, dann trinkt er seine 1. flasche aus und schläft dann noch paar stunden so bis 8-10uhr.

dafür schläft er tagsüber fast gar nicht, wenn dan so 10min maximal.

die ersten zwei monate dachte, ich schlafe bald im stehen ein, er hat überhaupt nicht alleine geschlafen, hat nur geschrien.

jetzt finde ich es super, ich schlafe mich richtig aus, da ich noch 2 ältere kinder habe, brauche ich echt den schlaf um tags fit zu seien.

Beitrag von maerzschnecke 11.05.11 - 14:48 Uhr

Ich habe leider eine kleine Eule, denn das kleine Fräulein ist spätabends munterer als die Mama.

Es war eigentlich schon die ganze Zeit so, dass wir nie vor 22:30-23 Uhr ins Bett kamen. Die letzten zwei Nächte war es sogar bereits 0 Uhr #gaehn. Sie schläft dann zwischen 4-6 Stunden (das variiert derzeit ein wenig) und dann nochmal für 3-4 Stunden. Normalerweise sind wir dann morgens zwischen 8:30-9:30 Uhr irgendwann wach.

Hört sich nach Ausschlafen an - fühlen tu ich mich so aber nicht ;-).

Normal packe ich das mit dem Schlafmangel schon ganz gut. Aber seit gestern kränkle ich, habe Halsschmerzen und bin kreislaufmäßig nicht auf der Höhe. Heute bin ich schon extremst platt.

Tagsüber schläft sie momentan soooo unterschiedlich. Gestern hat sie 2x sogar 2 Stunden geschlafen. Wenn man das vorher manchmal wüsste....

Beitrag von kathi-joan 11.05.11 - 16:05 Uhr

Mein Kleiner (*27.01.11) schläft Abends zwischen 19 Uhr und 20 Uhr ein, wacht dann meist gegen 02:30 uhr auf und nach der Flasche schläft er dann bis 5 Uhr oder manchmal 6 Uhr.
Und tagsüber schläft er ungefähr alle 2-3 Stunden für 30 Minuten und Mittags (meist gegen 12 Uhr) schläft er 1 Stunde.

Beitrag von kiki-2010 11.05.11 - 19:34 Uhr

Hallo!!

Bei uns ist es jetzt so heiß geworden und seitdem geht Julian auch schon um halb sieben ins Bett. Er kann tagsüber einfach schlecht schlafen, draußen ist es mit 30 Grad zu heiß zum Spazieren und den ganzen Tag drinne macht einen auch ganz nörgelig....

Dafür ist abends sehr früh Schlafen angesagt und dann gehts so um halb zwei wieder los und dann um sieben kurz bevor wir aufstehen müssen. Er ist nachts ein guter Schläfer, trinkt schnell und schläft schnell wieder ein.

Das mit dem Tagsüber müssen wir noch lernen ;-)

Aber so ist das nunmal. Es ändert sich ständig und jedes Kind ist anders....

lg

Beitrag von christina-1986 11.05.11 - 20:12 Uhr

Hallo,
Unser Sohn wurde am 18.1. geboren. Die ersten Wochen waren hart, da er tag und Nacht gern verwechselt hat.
Aber seit er so etwa 10 Wochen ist, ist sein Tag um 19 Uhr zuende. Er geht dann in sein Bett in sein Zimmer und meist hört man dann nix mehr von ihm. Meist kommt er dann noch einmal (so meist gegen 3) und schläft dann weiter bis 7 oder 8.
Also es variiert natrülich, kann auch sein das er noch einmal öfter kommt ODER wir hatten auch schon 2 oder 3 Nächte, da hat er von 19 - 7 Uhr geschlafen, aber das sind noch die Ausnahmen. Aber mit dem Schlafverhalten können wir super leben :-)

Liebe Grüße
Christina und Alexander, der seit einer Stunde im Schlummerland ist.

Beitrag von smilla1975 11.05.11 - 22:16 Uhr

hallo,

carina, geb. am 19.1., schläft normalerweise mittlerweile wie folgt:

zwischen 19.30 uhr und 20.30 uhr schläft sie ein, dann braucht sie zwischen 3 und 4 uhr eine flasche und dann schläft sie nochmal weiter bis 7.00 uhr oder 7.30 uhr (auch 9 uhr war schon mal dabei #huepf )
insgesamt 5mal hat sie bisher die 3/4-uhr -flasche nicht gebraucht -- und was hab ich dann gemacht?? genau, gegen 3 aufgewacht und mich gewundert, warum ich nix hör #rofl ...typisch mama ;)!

die eigentlich gar nicht müde

smilla mit miriam (5) und carina (bald 4 monate)

Beitrag von waage83 11.05.11 - 23:13 Uhr

Hallo....
Anna ist jetz gut 3 Mon alt.
Sie schläft seit knapp 5 Wochen durch.
Sie geht zwischen 19:30 - 21:30 ins Bett und steht nach 7 Uhr auf.

Beitrag von wuestenblume86 11.05.11 - 23:37 Uhr

'Ne Freundin sagte vorgestern erst wie erholt ich doch aussähe :-p

Junior geht so zwischen 21 und 23 Uhr schlafen, kommt das erste mal so gegen 3 und dann um halb sieben und dann kommts auf seine Tagesform an und ob ich aufstehe #schein bleib ich im Bett liegen und schlafe länger, macht er da problemlos mit...aber morgens alleine will er nicht im Bett bleiben ;-) also stehen wir meist so zwischen 8 und 9 auf #hicks