Erkältung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudia-bs 11.05.11 - 08:36 Uhr

Huhu an alle,

bin nun 9+2 und seit Montag total erkältet...mich raffts echt total dahin...fühl mich eh schon durch die Schwangerschaft ziemlich schlapp und müde und die Erkältung tut nun ihr übriges...
hat jemand ein paar Tipps oder ein paar Hausmittelchen die helfen könnten???..darf ja nun leider rein garnix mehr nehmen...trinke schon die ganzen Tage Tee...aber morgen hab ich gottseidank ein paar freie Tage und kann mich zu Haus den ganzen Tag ins Bett legen...

Danke Euch schonmal...

LG

Beitrag von guschdl 11.05.11 - 08:49 Uhr

Hallo Claudia,

das habe ich auch gerade hinter mir. Mir haben die Hausmittelchen aber zum Glück sehr gut geholfen. Am besten war die Nasenspülung, kommt nicht jeder mit zurecht, aber mir hat es super geholfen. Dadurch war die Nase immer direkt frei und die Kopfschmerzen verschwanden.

Was auch ganz gut hilft, ist ein einfaches Dampfbad zum inhalieren.
Entweder machst du einen Beutel Tee z.b. Kamille oder etwas Meersalz ins heiße Wasser und atmest das tief ein. Macht auch direkt alles frei und trocknet die Schleimhäute nicht aus.

Denk bitte daran, dass man die meisten Erkältungssalben jetzt nicht benutzen darf. Falls du aber durch die verstopfte Nase Kopfschmerzen bekommst, kannst du dir japanisches Minzöl auf die Stirn reiben. Kann ich nur empfehlen.

Ich hoffe die Tipps helfen dir etwas weiter und wünsche schnell gute Besserung!

LG guschdl 16. ssw

Beitrag von nikki23w 11.05.11 - 08:55 Uhr

Hallo

Ich kann ja so mit fühlen mit dir. Ich habe jetzt die letzten 2 Wochen auch ne Erkältung hinter mir. So mit vereiteter Stirnhöhle und so.

Also was du machen könntest ist paar mal am Tag Inhalieren mit Salzwasser oder Kamile. Gurgeln mit lauwarmen Salzwasser, Rotlicht Bestrahlung, Zwiebelsaft trinken (Zwiebel klein schneiden und dann Zucker oder Honig rüber, 6 Std ziehen lassen und dann 3 Löffel von nehmen und das auch 3-4 mal am Tag), Milch mit Honig.

Zu guter letzt musste ich doch Medikamente nehmen, aber auf Pflanzenbasis. Wie Hustensaft von Prospan für Kinder und Olynth Nasenspray.

Wenn du doll husten musst dann halte dein Bauch dabei fest oder huste über die Schulter. Denn die Mutterbänder können dann ganz schön ziehen.

So ich hoffe du wirst bald wieder gesund.

Lg Nikki

Beitrag von claudia-bs 11.05.11 - 09:54 Uhr

Danke Ihr Zwei,

die Tipps werd ich dann gleich mal umsetzen...mit der Nasenspülung kenn ich und mache ich eh regelmäßig...es gibt da wirklich nix besseres bei Schnupfen...Zwiebelsaft is ne sehr gute Idee was meine Halsschmerzen angeht....hab den allerdings noch nie selbst gemacht kenn das nur von meiner Oma als ich noch klein war ;-)

Danke für Eure Genesungswünsche ich denke ich bin schnell wieder auf dem Damm...hoffe es erwischt mich in der ss. nicht so oft bin nämlich leider recht anfällig....

LG #winke